Die 7 geistigen Gesetze des Erfolgs

Für viele ist das Konzept von Erfolg, Geld, Macht und das Material gebunden. dass zum Erfolg zu denken erzogen müssen wir unermüdlich daran arbeiten, mit einer kompromisslosen Ausdauer und intensivem Ehrgeiz und Erfolg scheint nur zu haben Wert in der Zustimmung des andere haben wir.

Um zu zeigen, dass wir erfolgreich Bedarf zu holen Kleidung sind, haben ein schönes Mädchen, einen Beruf Erfolg, einen guten Job, ein schönes Auto, etc ... bauen einen Weg des Leidens, der weit von einem echten Gefühl der persönlichen Entwicklung, emotionales Wohlbefinden und zurück zu unseren eigenen Wünschen.

Was sind die Gesetze freie Geister regeln?

ein Executive von einem Versuch, angetrieben Stellen Sie sich in ihrem Beruf erfolgreich zu sein und erfolgreich zu sein, die sich so eifrig um das zu erreichen, wenn sie erreicht wird, erkennt er, dass er alles, auch seine eigene Frau verloren hat und Kinder. Als Ergebnis ist der einzige Respekt, den er erhält, dass ihre Untergebenen, sie wollen nicht ihren Arbeitsplatz verlieren. Er hat Geld, Macht und ist eine der höchsten Positionen in Ihrem Unternehmen, aber Einsamkeit und emotionale Erschöpfung machen ihn prüfen, ob es sich lohnt war es hier zu bekommen.

Als Deepak Chopra beobachtet hat, ist sowohl skrupellos Aufwand nicht notwendig und sogar kontraproduktiv für den Erfolg. Nicht zu vergessen, dass der Erfolg eine subjektive Erfahrung und es hat mit guten in verschiedenen Bereichen unseres Lebens zu tun. In seinem Buch „Die 7 geistigen Gesetze des Erfolgs“, überprüft der Autor die Regeln und Grundsätze für den Erfolg notwendig.

Am Ende des Tages, das Wichtigste ist, nicht in einer bestimmten Sache Erfolg haben Sie das tun, aber alles in allem ein Gefühl von Erfolg zu bekommen. Erfolg ist das, was uns führt ein befriedigendes und sinnvolles Leben zu haben, ein erfülltes Leben.

1. Das Gesetz der reinen Potentialität

Dieses Gesetz basiert auf der Tatsache, dass wir alle im Wesentlichen reines Bewusstsein sind. Das heißt, sich bewusst sein ist reine Potentialität; ein Zustand der unendlichen Kreativität und Potenzial. Wenn Sie Ihre natürliche Wesen entdecken und verbinden mit, wer Sie wirklich sind, ist das gleiche Wissen die Fähigkeit, wirklichen Erfolg zu erreichen, weil man in der ewigen Erfolg und lange Leine zu Ihren Gunsten, nicht gegen.

Dieses Gesetz auch als das Gesetz der Einheit bekannt war, denn trotz der Komplexität des Lebens, vor allem in der heutigen globalisierten Welt, in der wir leben, ist „voll bewusst zu sein“ notwendig, den Geist zu bewahren.

Daher wird derzeit, ist die Praxis der Achtsamkeit oder Achtsamkeits so erfolgreich, weil dieser Zustand des Bewusstseins und Ruhe selbst regulieren hilft Verhalten und sie besser kennen zu lernen und ein günstiges Umfeld für die persönliche Wohlbefinden schaffen. Achtsamkeit ist eine Möglichkeit, wissentlich und absichtlich stimmen mit dem, was in uns geschieht, und um uns herum, und ermöglicht die Automatisierung entlarven und fördern ganzheitliche Entwicklung.

2. Das Gesetz des Gebens und Nehmens

Der Staat Fluss im Leben ist nichts anderes als das harmonische Zusammenspiel aller Elemente, die unsere Existenz strukturieren. Hält Geben und Nehmen Reichtum und Wohlstand der zwischenmenschlichen Beziehungen. Obwohl viele denken, dass immer wieder geben ein Zeichen von Schwäche ist, beide geben und empfangen haben wichtige psychologische Effekte: Stress reduzieren, verbessern Selbstwertgefühl, usw.

Helfen Sie anderen, ohne eine Gegenleistung zu erwarten bringt mehr Gewinn als wir: eine Studie der Stiftung für Mental Health UK altruistisch ist, ist für unsere Gesundheit vorteilhaft erwiesen. Aber wenn Sie auch erhalten, das gibt uns ein Gleichgewicht, das uns am Leben hält. Glück ist eng mit gesunden Beziehungen, und dies gilt für alle Bereiche unseres Lebens, auch mit Mitarbeitern.

3. Gesetz des Karma

Karma ist Aktion und die Folge der Aktion. Das Gesetz des Karma ist wichtig, weil es uns sagt, dass, wenn wir etwas falsch machen, das einige negative Folgen für uns haben wird. immer können kommen wir mit unseren, aber sicher etwas ähnlichem an einem gewissen Punkt in unserem Leben erhalten.

Karma bringt uns, sagen Sie uns und ermöglicht es uns, zu wählen. Es sagt uns, dass mit uns geschieht, was ein Ergebnis unseres Handelns ist, und Selbstreflexion ermöglicht es uns, die gleichen Fehler machen in der Zukunft zu vermeiden. Daher ist Karma nicht Strafe, es ist eine Chance zu wachsen.

4. Gesetz der geringsten Anstrengung

Sie haben wahrscheinlich schon einmal gehört, dass „weniger ist mehr“ und haben das Gesetz der geringsten Anstrengung gehört. Dieses Gesetz genau dies zu vertreten kommt. Das ist das Prinzip der kleinsten Wirkung und keinen Widerstand. Es ist daher das Prinzip der Liebe und Harmonie.

Dieses Gesetz bedeutet nicht, dass wir im Leben still und passiv sein muss, aber wenn Aktionen von Liebe motiviert sind, nicht viel Aufwand erfordern. Zum Beispiel, wenn wir die Dinge unfreiwillig tun, wird es uns viel bewegen kosten. Aber wenn wir die Dinge mit Leidenschaft zu tun, das heißt, mit Liebe, was wir lieben, geben wir einen Flow-Zustand oder „Flow“.

Dieses Gesetz hat drei Grundprinzipien:

  • Akzeptanz: Wenn wir das Leben behandeln mit Fakten und Akzeptanz gegenüber uns selbst und anderen gegenüber, waren wir erleichtert. Dieser Moment ist wie es sein sollte, weil das ganze Universum ist wie es sein sollte. Zum Beispiel, wenn wir mit jemandem oder etwas frustriert fühlen, fühlen wir uns nicht frustriert oder von einer Person oder einer Situation aufgeregt, aber die Gefühle, die wir über diese Person oder Situation.
  • Haftungsausschluss: Alle Probleme sind Gelegenheiten zu wachsen und sich zu entwickeln. Wenn unsere Bereitschaft Gelegenheit erfüllt, wird die Lösung spontan erscheinen, mühelos.
  • Ratlosigkeit: Wenn wir das „hier und jetzt“ zu umarmen, das heißt, die Gegenwart, werden wir ein Teil davon und verbinden emotional, es wird die schreckliche Last der defensiven, Groll und Überempfindlichkeits loslassen, den Strömungszustand begünstigt. Wenn wir die heikele Kombination von Akzeptanz, Verantwortung und Hilflosigkeit besitzen, werden wir diese Strömung im Laufe des Lebens leben, mit einer freien Prädisposition Bemühungen.

Wenn Sie mehr über das Gesetz der geringsten Anstrengung wissen wollen, empfehle ich diese Lesart:

5. Gesetz der Absicht und den Wunsch

Dieses Gesetz besagt, dass sich dessen bewusst und besitzen die Fähigkeit, sich anzupassen, können die Umwelt beeinflussen, wir unsere eigene Zukunft schaffen. Verlangen und haben die Absicht, sind der Motor, der uns erlaubt, sich zu bewegen. Aber der Wunsch und Absicht ist nicht die einzige Voraussetzung für den Erfolg, aber Chopra erklärt, dass zusätzlich zu dieser, das „Gesetz des reinen Bewusstseins“ und „Gesetzes des Detachment“ wir erfüllen müssen.

Darüber hinaus heißt es, dass „, wie die Zukunft auf der Grundlage dieser Absicht erstellt wird, ist es wichtig, von dem Begriff der Zeit die Bewegung des Denkens ist. Das heißt, das Denken zurück ist eine Interpretation der abstrakten Kräfte, Speicher, Speicher; während die Zukunft ist eine Projektion der abstrakten Kräfte“. Daher sollte die Absicht und den Wunsch in der hier und jetzt, da „nur die Gegenwart, das Bewusstsein ist, wirklich und ewig ist. Sowohl die Vergangenheit und die Zukunft in der Phantasie geboren. "

6. Gesetz der Detachment

Detachment, obwohl es mit Kälte auch scheinen mag, ist es ein Konzept, das in der persönlichen Entwicklung sehr in Mode ist, also möglich, mit Gleichmut und emotionaler Stabilität zu leben. Dies ist ein sehr wichtiges Konzept heute, wie die meisten Menschen sind zu langweilig, auch materielle Dinge. Es ist leicht, nach innen zu schauen, wenn Kultur führt uns zu schauen sie ständig zu vergleichen, erfolgreiche, mehr Verbraucher zu werden, usw. Unter vielen Informationen klammern wir uns an alten Gewissheiten sicher zu fühlen, nicht in der Lage Realität zu beschreiben, wie es ist.

Detachment bedeutet nicht, dass sie nicht die Emotionen fühlen kann, ist es, sie zu akzeptieren und sie aus einer anderen Perspektive zu beobachten, viel mehr anpassungsfähig. Dies wird in Perspektive zu setzen, das heißt, bekommen von den Dingen weg zu versuchen, mehr objektiv und realistisch zu sein.

Wie durch Psychologen Jonathan Garcia-Allen in dem Artikel „Persönliche Entwicklung: 5 Gründe für die Selbstreflexion“, erklärte veröffentlichte in Psychologie und Verstand: „Zum Glück haben wir die reflektierende Fähigkeit, sie von trennen von dem, was wir dachten, wahr und unbeweglich, zu verbinden mit die Umwelt und uns selbst und auf unsere Realität widerspiegeln. In der individuellen Dimension unserer Überzeugungen, Gewohnheiten und Handlungen werden immer von unseren Gefühlen motivieren, die sie zu verstehen, wesentlich ist und zu akzeptieren. Die Zukunft kurz-, mittel- und langfristig ist völlig ungewiss, aber was auch immer geschieht, werden wir unsere Erfahrungen mit dem Nervenkitzel der Erwartung modulieren, Kontrolle, Zynismus, Oberflächlichkeit ... aber wir sind auch in der Lage, es zu verbessern, wenn es passiert aus Gefühl der Selbstachtung, Dankbarkeit, Vertrauen, Ehrlichkeit und Ruhe "

7. Gesetz des Dharma oder Zweck im Leben

Nach diesem Gesetz besitzen alle ein einzigartiges Talent und eine einzigartige Art und Weise, sie auszudrücken. Es gibt etwas in jedem von uns kann besser als andere tun, denn für jedes einzigartiges Talent und eine einzigartigen Ausdruck für jede dieses Talent, gibt es auch einzigartige Bedürfnisse. Exprimierenden unsere Talente Bedürfnisse zu erfüllen schafft unbegrenzten Reichtum und Fülle.

Das Gesetz des Dharma besteht aus drei Komponenten:

  • Jeder von uns ist hier entdecken Sie Ihr höheres Selbst oder geistig, und wir müssen sie für sie selbst entdecken.
  • Der Mensch hat ein einzigartiges Talent. Jeder von uns hat so ein einzigartiges Talent in seinem Ausdruck, dass keine andere Person, die dieses Talent hat oder es auf diese Weise auszudrücken. Wenn wir dieses einzigartige Talent auszudrücken, sind wir in Flow-Zustand.
  • Jeder von uns muss dieses Talent für die Menschheit setzen, einander zu helfen. Wenn wir die Fähigkeit zum Ausdruck bringt Ihr einzigartiges Talent mit Dienst an der Menschheit verbinden, voll nutzen wir das Gesetz des Dharma.

Stichworte

persönliche EntwicklungGlückWohlbefinden