Die Ausübung der Elternschaft: Mütter und Väter unrepentant?

Sie haben vor kurzem in der Frequenz Zeugnisse von Müttern erhöht und Väter, die trotz liebend ihre Kinder vor allem heute ernsthaft fragen, ob sie die gleiche Entscheidung getroffen hatte, wenn ich die Zeit zurückdrehen könnte.

Was kann diese Änderung der Perspektive fällig? Welche Faktoren können solche Aussagen werden zu stützen?

Parenting: Was bedeutet heute?

Vaterschafts wird eine Reihe von Erfahrungen und starker Charakter ändert mich sowohl persönlich als auch als eine Familie, die über einen Zeitraum zwischen dem Zeitpunkt bestimmt nehmen, dass die Zukunft der Ankunft des Babys und zwei Jahren nach der Geburt von diesem bekannt sind, über .

Während diese relativ kurze Phase, viele Ereignisse, die auftreten, für die Zukunft Eltern eine Quelle für emotionalen Stress bedeuten können. Aus diesem Grund sprechen wir von Übergangs- oder Krise Familienzyklus.

Obwohl generisch, mit dieser neuen Rolle zugeordnet Befriedigung kann das Gleichgewicht von Stressoren abgeleitete Offset, letztere sind von erheblicher Bedeutung und beinhalten geeignete adaptive Management das Überleben der neuen Stufe als Elternteil zu verhindern / problematically Mutter. Diese Faktoren unterschieden werden können: die Zeit und Mühe gewidmet für das Baby zu kümmern, Veränderung der ehelichen Beziehung, die Schwierigkeit, die unterschiedlichen Rollen von jedem einzelnen Patienten sorgfältig in Einklang zu bringen, wechselnde Tagespläne und Routinen, erhöhten volkswirtschaftlichen Kosten Familie oder die Erhöhung der Komplexität der familiären Beziehungen, die als dyadische Systeme Triade Systeme verstanden werden passieren.

Übergang zur Elternschaft: Leben verändert

Die Prozesse der Veränderung und Kontinuität im Übergang zum Vaterschafts / Umstands können einzelne und spousal Anpassungen unterscheiden. Zu den ersten Änderungen in der täglichen Gewohnheiten, die Auswirkungen auf die Identität der Person, deren Selbstverständnis und das Selbstwertgefühl aus der Entstehung neuer Rolle als Vater / Mutter und die Annahme von Geschlechterrollen Verwaltung neigen betont werden, sind gegeben mit der Ankunft eines Kindes.

Darüber hinaus nehmen Änderungen auch Platz, wenn auch moderat, in ehelichen Beziehungen in neue Gewohnheiten Gründung und weniger zufrieden stellen gestaltet als bisher Aktivitäten gemeinsam genutzt wird; Organisation von Hausarbeit und Familienrollen nehmen; Änderungen professionell und Neuverteilung der Zeit für familiäre Beziehungen und Freundschaften zugeteilt.

Funktion Familie: Geselligkeit Agent

Um das ultimative Ziel der Förderung eine erfolgreiche Entwicklung der Nachkommen, das Bildungsszenario vertraut zugeschrieben die wichtigsten Funktionen zu erreichen:

  • Wartung, Anregung und Unterstützung unter den Familienmitgliedern, die sich auf die Förderung der körperlichen / biologische konzentrieren, kognitive und sozial-emotionale attentional Kapazitäten sind.
  • Strukturierung und Steuerung, die für die Regulierung der oben genannten drei Funktionen verantwortlich ist.

Letztere sind von großer Bedeutung, da sie alle Bereiche der Entwicklung des Kindes beeinflussen; richtige Strukturierung in die Festlegung von Regeln übersetzt, Routinen und adaptiven Gewohnheiten beeinflusst sowohl das Lernen und konzeptuell-kognitives Verständnis der Welt um ihn herum, sowie die Fähigkeit, in einem ausgewogenen sozio-emotionalen Zustand die Wahrnehmung der Kontrolle und Stabilität zu bleiben Umfeld, in dem sie in ihrem täglichen Leben in Wechselwirkung tritt.

Sollte daher klar Konsens unter den Eltern, die eine konsistente und einheitliche für alle oben genannten Übertragung ermöglichen und die kleine Verhalten Führung und eine Reihe von Einstellungen und Werte zu liefern, die ihre persönliche und soziale Zukunft Wohlergehen zu verbessern.

Bedeutung der elterlichen Vereinbarung über die Übertragung von Wertpapieren

Die Besonderheiten der verfügbaren Kernfamilie ist in einer vorteilhaften Position angeordnet als Mittel der Werte Übertragung auf den Ausdruck beziehen und Neigung empfängt, das Volumen und die Qualität der gemeinsamen Eltern-Kind-Zeitkonstanz Familiensystem und Zeit und den Willen der Mitglieder des Familiensystems Gesamtentwicklung der einzelnen Mitglieder zu gewährleisten.

Somit kann, wie eine Reihe von sowohl kognitiven und Verhalten ideal die Werte konzipiert, dass der Menschen während des Lebenszyklus orientiert, die eine mehr oder weniger stabile Natur hat und vor allem subjektiven aufweist. Diskutierbar bezieht sich dieses Konzept auf eine Reihe von Überzeugungen, die das Thema in dem Erreichen von Zielen oder Ziele im Leben zu führen.

Arten von Wertpapieren

Zwei Arten von Grundwerten in Abhängigkeit von der Funktion, die jedem zugewiesen ist abweichen.

  • Instrumental-Werte werden als Kräfte verstanden und dienen mehr transzendentale oder tiefe Ziele zu erreichen. Sie können über Werte von Kompetenz und moralischen Werten sprechen.
  • Letzteres kann zwischen persönlichen Werten und sozialen Werte aufgeteilt werden.

Die Nützlichkeit der von der Familie übertragenen Werte

Die Werte haben eine motivierende Charakter, die das Individuum fördert ihr Selbstwertgefühl und ein positives Selbstkonzept und soziale Kompetenz zu verbessern. Die Familie als primäre Sozialisieren Mittel, wird ein grundlegendes Werkzeug für die Internalisierung und die Werte in der untergeordneten Quelle zu erzielen, da es eine erleichternde Eigenschaften für dieses Verfahren, wie beispielsweise die Nähe, affektive Kommunikation und Kooperation zwischen verschiedenen Haushaltsmitgliedern hat .

In Lernwert Berücksichtigung die Kompatibilität zwischen sie nehmen müssen und, im Fall eines Konflikts zwischen einigen von ihnen, muss man wählen, die auf der Grundlage der Definition von Glauben der Familie in Frage größere soziale Anpassung ermöglicht.

Andere Faktoren zu berücksichtigen,

Aber es ist nicht immer der Fall, dass die Werte, die Eltern an ihre Nachkommen übertragen wollen schließlich direkt übertragen, aber viele Faktoren stören können diese anfängliche Willen zu erschweren, wie der Einfluss der Generationen familiären Beziehungen und inter im Zusammenhang mit der gleichen oder in der Schule, die dynamische und sich verändernde Natur des Familiensystems basiert auf den Erfahrungen, die durch den Haushalt oder Erziehungsstil präsentiert, sozio-ökonomischen Eigenschaften von den Eltern an die Kinder verwendet wird, unter der Annahme.

So ursprünglich die adaptiven Werte sollen vermitteln, dass die Eltern in solche sind, die persönliche Entwicklung zu verbessern, zwischenmenschliche Beziehungen und diejenigen, die Schule oder zur Arbeit Gebrauch erleichtern. Obwohl alle potenziell vorteilhaft sind, manchmal gelingt es ihnen nicht richtig von Eltern und Kindern übertragen werden fälschlicherweise erzeugt wahrnehmen und dass nicht internalisiert werden können.

Es scheint, dass eine der oben genannten Faktoren, der Erziehungsstil, eine wichtige Rolle in diesem Zusammenhang spielt. So sind die Eltern, die als bisher erwarteten Wert Übertragung zuverlässiger machen verwalten, die einen demokratischen Stil üben. Diese pädagogische Methodik ist für dieses Ziel optimal, da sie Interaktion und Beteiligung aller Familienmitglieder ermutigen, mehr empathisch, Verständnis und Dialog als entferntere Erziehungsstile zu sein.

Die Auswirkungen der ständigen Uneinigkeit

Die Vereinbarung zwischen den Eltern auf den oben genannten Punkten wird ein bestimmender Faktor des endgültigen Verhaltens des Kindes. Die Existenz der elterlichen Uneinigkeit über diese Fragen schärft das Auftreten von Ehe-Konflikt, die auf Streitigkeiten konzentrieren darüber, wie Wert oder Erziehungsstil eine Priorität vermitteln, anstatt orientierte das Kind ein richtiges Verhaltensmuster zu lehren. Das Ergebnis ist deutlich schädlich für die ganze Familie, da das Kind nicht verinnerlicht hat, wie wirklich zu tun, als das Kriterium der Situation ändert abhängig.

Darüber hinaus ist zwischen den Eltern eine negative dynamische Beziehung basierend auf Diskussion oder Wettbewerbsfähigkeit auf dem Kriterium, das schließlich gleich maladaptiven angewandt wird erzeugt. All dies kann zu entwickeln ein Gefühl der Unzufriedenheit mit der Erfahrung der Vaterschaft / Mutterschaft erheblich beitragen.

abschließend

Qualität vertraut „Lehrplan“ ist ein bestimmender Faktor in der Entwicklung des Kindes, da aufgrund seiner implizite Natur und relativ bewusstlos oder indirekt die Menge von Werten, Normen, Fähigkeiten und Lernen wird automatisch und unwillkürlich in den meisten überträgt Gelegenheiten. Es ist daher wünschenswert, darüber nachzudenken, welche Art von Werten und Bildungsstandards übertragen werden, eine Bewertung ihrer Eignung aus einer Perspektive bewusster und rational.

Wegen der Bedeutung der Rolle der Familie in der Entwicklung des Kindes ist es wichtig, dass der Kern der Eltern die Verantwortung mit der Entscheidung der Vaterschaft / Mutterschaft assoziiert nehmen. Erwiesenermaßen, viele erleben Veränderungen für zukünftig Eltern sowohl persönlich als auch sozial. Daher sind sowohl die Stabilität eines jeden Ehegatten getrennt als die Stabilität des Mutterkerns selbst und die Höhe der Vereinbarung zwischen den Eltern über Bildungsmuster zu übertragen sind, Aspekte extensiver zu betrachten und tief, bevor die Bestimmung zu machen Einschiffung auf die Ausübung der Elternschaft schaft~~POS=HEADCOMP.

Stichworte

FamilieKinderKommunikation