Die fünf Top-Regierung Öko-Gesundheits-Websites

Sorgen um Chemikalien aus Plastikfolie Laugung in Ihrem porta Panini? Besorgt darüber, dass die globale Erwärmung wird Dengue-Fieber laichen - in Schenectady? Oder dass Ihre Bergwiese Lufterfrischer verursacht Sie respiratorischen Leiden?

Uncle Sam bietet eine Fundgrube für nützliche Fakten, Statistiken und Ratschläge, wie man Dinge, die Sie einnehmen, atmen und berühren Ihre Gesundheit beeinträchtigen. Das Problem ist, es gibt so viel müssen Sie ein Insider Washington zu finden, sie alle. Hier sind fünf gute Seiten zum Einstieg:

HHS: Die Großmama von Bundesgesundheitsinformationen - HHS überwacht Schwergewichte gesundheits Agentur wie die CDC, FDA und NIH. Für eine Probenahme von Öko-Gesundheits Daten aus diesem und anderen HHS Unter Agenturen, dies ist Ihr Ausgangsportal.

Aber seien Sie gewarnt - Umwelt und Gesundheit ist nur eine von vielen Gesundheitsthemen abgedeckt. Auf der Homepage starten, indem Sie auf die Links auf der linken Seite zu erkunden. „Sicherheit und Wellness,“ zum Beispiel bieten eine Umwelt Abschnitt mit Artikeln über Sonneneinstrahlung, Häuser, Luft usw. Für andere Themen, verwenden Sie den A-Z-Index oder eine Suche.

CDC - Dank der benutzerfreundlichen Homepage, sollten Sie keine Probleme beim Finden Öko-Gesundheit Informationen in dieser riesigen Cache von Krankheiten Themen eingebettet haben. Klicken Sie auf „Environmental Health“ und beginnen, die körperlichen Auswirkungen der alles aus dem Klimawandel zu erforschen und Form zu einer schlechten Kreuzfahrtschiff Hygiene und Asbest. Wenn Sie nicht Ihr Thema sofort sehen, versuchen Sie den A-Z Index oder eine Suche. Die Chancen stehen gut, wenn es eine Krankheit Link ist, werden Sie es finden.

Eine der Stärken der Website ist, dass es etwas für jede Aufmerksamkeitsspanne ist: einfache Übersichten für Skimmer sowie strenge Berichte für echte Öko-Gesundheit-Freaks.

NIEHS: Die Schönheit dieser Ort - neben ganz gewidmet sein Themen-Gesundheit Öko - in der Lage ist, auf vielfältige Weise zu suchen: durch Krankheit; Umweltmittel; Belastungspfade; und gefährdete Bevölkerungsgruppen.

Eine gute Nachricht, auch wenn Sie ein Wissenschaftler, Gesundheitsexperten, Lehrer oder Schüler. Es gibt detaillierte Berichte, Richtlinien und Lehrpläne sowie ein Kind Abschnitt mit Spielen und pädagogischen Aktivitäten.

FDA - Welche Kosmetika enthalten gesundheitsschädliche Farbstoffe? Sie Handys verursachen Hirntumoren? Wird das unerwünschte Tattoo verewigt Ihre erste Liebe mehr bewirken als nur Bedauern? Wenn diese Fragen mitschwingen, ist dies Ihre Go-to-Quelle.

Die FDA sorgt für die Sicherheit der Nation zu Arzneimitteln, nonmeat Nahrungsmittelversorgung, Kosmetika, strahlungsemittierenden Vorrichtungen, Blutprodukte und vieles mehr, so dass die hier angegebenen Informationen sind nicht überraschend, auf diese Bereiche beschränkt. Sie könnten um zu Nase, aber die meisten Informationen sind über die Homepage zugänglich: nach Kategorie, alphabetischen Index oder die Tatsache, gefüllte Verbraucher-Seite. Für technisch versierte Forscher, Produktrückruf Warnungen und Updates über RSS-Feeds oder E-Mail erhalten.

EPA: Im Gegensatz zu den Gesundheitsbehörden bereits erwähnt, ist das EPA alles über den Umweltschutz, das heißt, seine Öko-Gesundheitsangebote sind mit vielen nonhealth bezogenen Tipps grünem Leben und Energie zu sparen mischt.

Auf der Startseite klicken Sie auf „Lernen Sie die Fragen“ und scrollen Sie nach unten zu „Human Health.“ Es gibt Daten über Trinkwasserverunreinigungen, Quecksilber, Blei in Farben, Innenluftverschmutzung, Pestizide, Strahlung und vieles mehr. Weitere Themen - wie kürzlich Schlagzeile des Tages Bisphenol A - kann eine Suche erforderlich. Melden Sie sich für die Greenversations Blog-Feeds RSS oder ein Widget Öko-Gesundheit und anderes grünes Updates zu erhalten.