Die Symptome der orthorexia

Orthorexia ist ein Begriff, der eine Bedingung definiert, die Symptome von obsessivem Verhalten gegenüber einer gesunden Ernährung gehört. Menschen, die unter diesem Problem leiden in der Regel zeigen sich Anzeichen von Angst, die oft mit Magersucht oder Essstörung Probleme auftreten.

Eine Person mit orthorexia ist besessen von einer perfekten Diät beibehalten, so erhalten Sie das ideale Gewicht im Hintergrund ist das Hauptziel nicht zu sein. Die Obsession wird beibehalten dauerhaft eine gesunde Ernährung und rigoros, also Sie haben besondere Einwand Lebensmittel, das Wohlgefühl und Gesundheit.

Obwohl die Tatsache, eine gesunde Ernährung zu wollen, nicht eine negative Konnotation zu haben scheint, wird es als ein Problem, wenn es eine Obsession wird, die für die individuellen psychologische Folgen hat. Wenn Sie über diese Erkrankung erfahren Sie mehr wollen, müssen wir ausführlich die Symptome der ortodexia.

Sie können auch mögen: Was sind die Symptome der Bulimie Index
  • Was ist das eigentliche Problem
  • Ursachen von orthorexia
  • Die Symptome der orthorexia
  • Folgen von orthorexia
  • Behandlung von orthorexia

Was ist das eigentliche Problem

Auf den ersten Blick ist der Wille einer Person zu einer Diät halten gesunder Erzeugnisse, die aus scheint nicht ein Problem. Aber die Realität ist, dass orthorexic Ernährung ungesund sein kann. Diese Diät kann zu Ernährungsproblemen führen, die auf die Ernährung variieren je, dass die Person zu nehmen entscheidet. Eine Person aus orthorexia leiden, kann sozial isoliert werden, wenn Ihr Leben um Nahrung zu planen. Als Ergebnis diese Besessenheit eine streng gesunde Ernährung zur Verfügung stellt, wenig Zeit für andere Aufgaben zu übernehmen. Darüber hinaus wirkt sich dieser Zustand die Fähigkeit, intuitiv zu essen, das heißt, zu wissen, wenn Sie hungrig sind, die Menge der Nahrung benötigt, wenn sie voll sind, usw.

Ursachen von orthorexia

Im Laufe der Jahre haben die Menschen die Bedeutung von Lebensmitteln in unserer Gesundheit zu schätzen begonnen. Als Ergebnis haben wir einige Essgewohnheiten geändert und nahm eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung. Bisher ist es selbstverständlich, dass diese Änderung positiv ist. Heute sind wir mehr denn je bewusst von potenziell gefährlichen Lebensmittel und den Folgen der schlechten Ernährung.

Diese Änderung der Ernährungsgewohnheiten beginnt oft, wenn Menschen gesündere Produkte zu kaufen beginnen, nach Informationen über die Vorteile erhalten. Das ist, wenn die Bedeutung der Person, die eine Diät von gesunden Lebensmitteln zu folgen beginnt Relevanz zu gewinnen eine Obsession zu werden.

Die Symptome der orthorexia

Die Person von orthorexia leidet mit der Durchführung eine perfekte Diät und extreme Sorge besessen, sie zu erhalten. Deshalb essen Lebensmittel, die ein Gefühl von Gesundheit und Wohlbefinden geben. Diese Menschen neigen dazu, bestimmte Produkte zu vermeiden:

  • Konservierungsstoffe und künstliche Farbstoffe.
  • Fett, Zucker und Salz.
  • Pestizide oder gentechnisch veränderten Lebensmitteln.
  • Tier oder Milchprodukte.
  • Andere Bestandteile als ungesund.

Einige der häufigsten Symptome von orthorexia sind:

  • obsessive Besorgnis über die Beziehung zwischen der Wahl ihrer Nahrung und gesundheitlichen Probleme wie Asthma, Verdauungsproblemen, Angst oder Allergien.
  • Zunehmende Vermeidung von Nahrungsmittelallergie Mahlzeiten ohne ärztlichen Rat.
  • Erhöhten Verzehr von Nahrungsergänzungsmitteln und pflanzlichen Heilmitteln.
  • Es reduziert die Menge der Nahrung gut angesehen, zu dem Punkt, dass die ortoréxica Person weniger als 10 Arten von verschiedenen Lebensmitteln isst.
  • irrationale Sorge über Möglichkeiten der Zubereitung von Speisen, vor allem solcher, die wie Geschirr waschen oder zu sterilisieren.

Orthorexia ist ähnlich wie Bulimie und Anorexie. Eine Person mit orthorexia kann feststellen, dass Ihre Obsession mit dem Essen beginnt Ihre tägliche Aktivität zu behindern. Seine strengen Regeln und Überzeugungen über Lebensmittel können zu sozialer Isolation führen, was zu Angst oder Panikattacken in extremen Fällen. Einige der emotionalen Symptome von orthorexia sind:

  • Erhöhte Zeit, die Person über das Essen denkt.
  • Schuld, wenn weicht von der strengen Diät, aber leicht.
  • Planen Sie Mahlzeiten im Voraus.
  • Gefühle der Zufriedenheit und Wertschätzung zu essen, was die Person gesund.
  • kritische Gedanken über Menschen, die nicht durchführen strenge Diäten.
  • Aus Angst, dass Essen ihre gesunde Ernährung kann nicht fortgesetzt werden.
  • Verfremdung von Familie und Freunden, die nicht die gleiche Ansicht über das Essen teilen.
  • Vermeiden Sie Lebensmittel, die von anderen vorbereitet.
  • Stimmungsschwankungen, Angst oder Verschlechterung der Depression.

Folgen von orthorexia

Orthorexia ist eine chronische Erkrankung, die über die Wahl eines Lebensstils gehen kann. Die Besessenheit kann bis zu dem Punkt zu erhöhen, wo es die täglichen Aktivitäten der Person beeinflusst und ihre soziale Beziehungen beeinflussen kann und was zu etwas psychologisch gefährlich. Es wird erfaßt dann die Dimensionen einer echten Essstörung wie Anorexie oder Bulimie. Orthorexia kann die Isolierung des Einzelnen und eine Schwierigkeit in Beziehungen mit Familie und Freunden verbunden.

Zusätzlich zu den psychischen Folgen kann, orthorexia auch eine Einschränkung der Kalorien benötigt, da diese Erkrankung keine Nahrung verursacht gut genug betrachtet verbraucht zu werden. In schweren Fällen kann diese Bedingung zu Unterernährung führen, dass Herz-Komplikationen verursachen.

Behandlung von orthorexia

Dieses obsessive Essen nur gesunde Nahrung ist schwer zu diagnostizieren. Oft Menschen betroffen entschuldigend die Tatsache, was sie als eine gesunde Ernährung berücksichtigen. Es ist zwingend notwendig, dass die Person, die Symptome der orthorexia ist sich des Problems bewusst dieser Krankheit zu erfahren. Nur auf diese Weise können Sie Hilfe von einem Therapeuten oder anderem medizinischen Fachpersonal suchen, die Störungen in Essen spezialisiert hat.

Diese Störung kann durch Psychotherapie, Medikamente oder Neurofeedback bekämpft werden:

Psychotherapie

Kognitive Verhaltenstherapie ist die Art der Behandlung der meisten in diesen Fällen verwendet. Versuchen Sie, unterschiedliche Denkweisen zu lehren, zu verhalten und die Reaktion auf Situationen, die helfen, die Person fühlen sich weniger ängstlich und weniger Angst ohne Zwangsgedanken oder Zwangshandlung zu präsentieren.

Medikation

Ärzte können Medikamente empfehlen, die Behandlung orthorexia helfen. Die häufigsten sind die anxiolytische und Antidepressivum.

Neurofeedback

Es ist eine Technik, die Menschen entwickelt, um ihre Gehirnwellen zu ändern, um der Lage sein, eine tiefe Wirkung auf ihr Verhalten, Stimmung und Gedanken zu haben. Er enthält Informationen über die Art der Intensität der Gehirnwellen, die erzeugt werden.

Dieser Artikel ist rein informativ, wir haben keine Macht, jede medizinische Behandlung zu verschreiben oder eine Diagnose zu stellen. Wir laden Sie ein, einen Arzt, falls zu besuchen von jeder Art von Zustand oder Beschwerden vor.

Um weitere Artikel wie Symptome von orthorexia zu lesen, empfehlen wir Ihnen unsere Kategorie der psychischen Gesundheit ein.