Die Überwindung der Angst vor dem Sterben

Die Angst vor dem Sterben ist fast die am weitesten verbreitete Angst beim Menschen. Sie können es nicht offen erkennen oder nicht, dass wir angesprochen haben, aber eine der wenigen angeborenen Ängste, die wir nach Jahrtausenden der gesellschaftlichen Entwicklung aufrechtzuerhalten. Angst Tod ist normal, exzessiv und außer Gefecht Angst, die Aufmerksamkeit braucht. Wenn diese Angst uns daran hindert, ein normales Leben zu tun ist es, wenn wir handeln.

Man muss verstehen, dass die Angst vor dem Tod erstreckt sich über die bloße körperliche Schmerzen oder objektive Gefahr. Diese Angst existiert auch in Situationen, in denen kein Risiko besteht. Glauben Sie, dass wir sterben werden, wenn sie in einem Aufzug fahren, die in unserem Körper eine unheilbare Krankheit erscheinen wird, oder wir einfach ‚werden auslöschen‘ sind einige der häufigsten, die alle von ihnen schwer irrational, wenn sie angehoben.

Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen, die Angst vor dem Tod zu überwinden.

  • 1

    Ermitteln Sie, wie Sie Ihre Angst

    Wenn wir Angst haben, können wir es in vielerlei Hinsicht kanalisieren. Wir handeln nicht das gleiche, wenn unsere Angst in physischer Form oder ausschließlich in unseren Gedanken äußern. Symptome wie Tachykardie oder Spülung sind häufig, aber können auch eine viszerale Angst geben, so interne, dass niemand um uns herum bemerken würde, aber es hat uns schlecht beeinflussen.

    Um dies zu tun, ist es am besten, eine nachfolgende Aufzeichnung in jeder Folge von Panik zu machen. Wir müssen vor allem ehrlich mit uns selbst, ändern zu vermeiden, was von peinlich passiert oder übertrieben zu sein scheinen. Es ist normal, dass wir das Gefühl, so dass, sobald wir wieder unter Kontrolle, wie es in der Regel eine irrationale Angst, aber wenn wir es wollen, arbeiten wir alle Gedanken dieser Art nehmen müssen und direkt zielen, was uns mit allen möglichen Details passiert ist.

  • 2

    Teilen Sie Ihre Ängste

    Interessanter Angst vor dem Tod ist in der Regel einer der Haut zu unseren Freunden offensichtlich erscheinen, albern in einigen Fällen. Wenn unsere Angst konstant ist sollten wir es nicht geheim halten.

    Um außerhalb der Logik zu arbeiten ist einfach zu beginnen Theorien über ihn sinnlos zu schaffen, zu einem Problem drehen, die genau unser Anliegen zugeführt wird. Teilen Sie unsere Furcht vor einer guten Tasse Kaffee von jemand nah Perspektive begleitet uns, während wir angespannte Nerven helfen.

  • 3

    Tod: unvermeidlich und unabhängig

    Sobald wir unsere Angst angenommen haben, ist die Zeit, eine wenig Übung der persönlichen Reflexion zu tun. Sagen Sie uns den unvermeidlichen Wert des Todes wird uns helfen, es zu akzeptieren. Es ist unmöglich, es zu vermeiden, so viel wir hart versuchen, zu realisieren, dass alles, was wir tun unser Tag wird kommen. Anders ist das, was wir befürchten, dass der Schmerz mehr ist als der Tod, Hilfe von einem professionellen zu suchen, die der Fall zu sein.

  • 4

    Vermeiden Sie übermäßige ratiocination

    Obwohl es zu den vorstehenden Ausführungen widersprüchlich erscheinen mag ist wirklich komplementär. Denken Sie viel gezahlte bekommen unsere Angst keine Lösung siedelt zu finden. Als der Tod unvermeidlich ist jemals bekommen wir, um all unsere Ideen, wenn man bedenkt, dass wir in kurzer Zeit ohne in der Lage zu sein, es zu meiden sterben werden.

    Aus diesem Grunde zusammen mit der Annahme der Tatsache, dass wir die interne Debatte drehen beenden müssen vermeiden. Das müssen wir mit Menschen tun, auch die darauf bestehen bis auf zu bringen.

  • 5

    Halten Sie beschäftigt mit dem Alltag Probleme

    Nichts besseres zu überwinden, um die Angst vor dem Sterben über scheinbar triviale Dinge zu kümmern. Geben Sie Wert auf kleinere Anliegen wird uns helfen, uns zu beschäftigen, während wir auf die Hauptanliegen subtrahieren.

    Wahrsten Sinne des Wortes haben wir keine Zeit, den Tod zu fürchten, wenn wir so viele Dinge im Kopf haben. Es ist jedoch wichtig, dass die Lösung kein Problem wird als mit nützlichen Bedenken entstehen, kann eine plötzliche Angst machen.

  • 6

    Genießen Sie das Leben in vollen Zügen

    Es mag schwer, diesen Rat zu folgen, wenn wir nur besorgt sind über das Sterben, aber in extremen Fällen kann es als ein Wendepunkt dienen: Wenn wir sterben, warum nicht das Leben alles möglich genießen? So wird die Sorge allmählich verschwinden, wie Sie sich entspannen, erleben positive Emotionen ständig taparán Angst, alles zu verlieren.

  • 7

    Gehen Sie zu einem Spezialisten

    Wenn Sie, dass die Angst vor dem Tod sehen wird immer wiederkehrenden und anhaltenden Einfluss negativ auf dem Tag, wäre es eine gute Idee sein, dass Sie eine Anfrage an einen Psychotherapeuten machen eine Art von Behandlung zu beginnen, dass Sie diese Störung lösen hilft .

    Ein spezialisierter Psychologe wird Ihnen helfen, den Grund für diese unmäßige Angst zu finden und geben Ihnen Tools, so dass Sie bewältigen können, erholen und wieder ein normales Leben zu leben.