Gestalt Psychotherapie: Ich sehe, bekomme ich aufgeregt, ich fühle mich lebendig.

Meine Freunde haben eine Frage: Was ist Gestalttherapie?

Sie haben in letzter Zeit in meiner Visitenkarte Gestalt Psychotherapie in weißen Buchstaben mit einer grünen Hintergrund Minze gesehen, dass Ich mag, dass mir Frieden und Ruhe gibt.

Es sieht sehr schön und interessant, aber die meisten Menschen haben nicht klar, was eine Gestalttherapie führen. Als ich gefragt wurde, es zu erklären, ich erkennen, dass sie in dieser Verwirrung nicht allein waren, begleitete ich sich, und das ist für mich auch, nach 2 Jahren untersucht habe, sah ich aus wie eine große Frage in ein paar Zeilen beschreiben, was die Gestalttherapie . Wie er über eine Art Therapie, einen Ansatz, der nicht nur im therapeutischen Bereich gilt aber in dem Leben im Allgemeinen erklären könnte.

Deshalb finde ich mich an einem Computer sitzen, mit Neon lamplight Büro und der untergehenden Sonne auf der anderen Seite. Hören auf den Klang, den sie meine Finger machen jeden Buchstaben auf der Tastatur zu schreiben, das Gewicht meines rechten Licht Bein über das linke Bein das Gefühl; Pausieren, mein Gesicht nach links kippen, einen Kollegen vor und hören die Stimmen der Menschen, die um mich herum sind zu beobachten .. versuchen, diese Zeilen zu schreiben und so detailliert wie möglich zu beschreiben, was die gestalt ist. . Obwohl lieber Leser, was Sie gerade lesen ... ist die Gestalt.

Das Wort Gestalt ist deutscher Herkunft, hat keine genaue Übersetzung ins Spanische, aber über die Idee der Ganzheitlichkeit, das Prinzip ist das Ganze mehr als die Summe seiner Teile. Es ist eine umfassende Sicht des Menschen, sieht es in Zusammenhang und Beziehung, denken Sie daran, dass wir soziale Wesen sind und dass auf jedem Fall unvermeidlich, an einem gewissen Punkt in unserem Leben, werden wir mit dem anderen in eine dynamische Beziehung eingehen .. Schließlich ist es in dieser Erfahrung, wo der Wachstumsprozess stattfindet.

Teil der Humanistischen Psychologie Gestalttherapie ist oder auch als die dritte Kraft, -nach Psychoanalyse und conductismo- bekannt, die auf die Entwicklung des menschlichen Potentials konzentriert sich eher als ihre Pathologie. Er glaubt, dass jeder Mensch neigt zu sein angeborene Erfüllung zu suchen.

Einflüsse der Gestalt Psychotherapie

Wie jede ideologische Strömung, Gestalt Einflüsse verschiedenen Ansätze, ist die Haupt aus meiner Sicht die Existenzphilosophie, Phänomenologie und Zen-Buddhismus.

Die erste ist, bei der Analyse des Potenziale im einzelnen richtet; Es basiert nicht auf den Mann zu beobachten, aber die Bedingungen, unter denen sie leben. Phänomenologie bezieht sich auf die Beschreibung der offensichtlich, was mit anderen Worten geschieht, unmittelbare Erfahrung.

In der Gestalttherapie arbeiten wir mit Emotionen und Gefühlen, wenn der Therapeut reflektiert, oder der Patient beschreibt es Ihnen Aspekte von sich selbst zu beobachten, hilft, dass vielleicht ihm nicht so sichtbar waren. Gefühle, die erlebt werden, sind voller Emotionen und Gefühle zu beschreiben oder sie zu benennen, Hilfe Adresse, was zum Zeitpunkt der Therapie lebt. Schließlich Zen-Buddhismus, die eine der buddhistischen Schulen, durch Meditation sucht Weisheit jenseits der rational zu erreichen.

Gestalt ist ein integrierter Ansatz durch verschiedene Visionen, die einerseits die Wahrnehmung oder nähern unsere eigene Realität bereichern; und auf der anderen Seite die therapeutische Arbeit der Patient zu helfen, ihr Wesen aus ihren Ressourcen zu potenzieren. Dieser Ansatz hat mehrere Konzepte und Techniken der therapeutischen Intervention, um diese Zeit werde ich zitiere zwei von ihnen: das hier und jetzt, und realisieren.

Was geschieht in der hier und jetzt?

Der Ausdruck „hier und jetzt“ wurde häufiger in letzter Zeit im therapeutischen Vokabular verwendet wird, und dies ist eines der wichtigsten Prinzipien der Gestalt: Leben im Hier und Jetzt. Ich liebe diese Philosophie! Es ist ein unschätzbares Fundament, das uns diesen Ansatz gibt jedoch trotz einer extrem wichtig und tiefen Hintergrund hat, ist es oft schwierig zu erreichen und führen Sie es aus.

Dies kann den Glauben auf die Schwierigkeit des Brechens zurückzuführen sein, dass es nur die Gegenwart ist, wie es auch eine Vergangenheit, die uns von Erfahrungen erinnert und die Zukunft, die wir für die bestmögliche Art und Weise lang. Obwohl beide Operationen irgendwo in unseren Köpfen sind -förmigen und erinnert wehmütig die Realität ist, dass die Vergangenheit nur besteht, wenn eines seiner Elemente in unserer heutigen Realität manifestiert; während für die gestalt, unwirklich die Zukunft ist, kommt es noch nicht. Es ist aus diesem Grund, dass nur die Gegenwart, was wir im Moment erleben, wie ich diese Zeilen schreibe und wie Sie sie lesen, ist das, was wirklich zählt.

Ich weiß, dass ...

Ein weiteres wichtiges Konzept, das scheint mir auch -und wonderful- ist das Bewusstsein, oder realize, die nichts kontaktiert werden. Hat eine starke Beziehung mit dem hier und jetzt, da wir die Erfahrung nicht betrachten können, die wir heute leben, wenn unsere Aufmerksamkeit auf das, was wir haben gestern, oder der Plan, den ich haben für das Wochenende konzentriert. Auf diese Weise alle den Reichtum, was passiert, vor uns in dieser Zeit verloren, und daher keinen Kontakt mit unserer jetzt aufbauen können.

Das Bewusstsein ist in Kontakt spontan und echt Weg zu sein mit dem, was wir sind und das Gefühl, in der hier und jetzt. Es klingt unglaublich richtig? Doch wieder einmal, zu erreichen, dass der Kontakt müssen wir unsere Sinne trainieren und zu unmittelbarer Erfahrung offen sein.

Manchmal eigentliche Arbeit Was ist das, wir leben in einer Welt, die Planung verlangt, denkt voraus!; haben einen Lebensplan, wissen, was Sie studieren wollen, wenn Sie heiraten wollen oder nicht, wie viele Kinder haben ... Was Sie arbeiten wollen und in welchem ​​Alter wird Ihr Haus kaufen. Immer mit Blick auf eine Realität, die noch nicht vorhanden ist, noch ist in jetzt. Wir sind nicht in dem Moment, in dem wir sind, genießen verwendet.

Das erinnert mich an einen Artikel las ich vor ein paar Tagen, der Autor eine utopische Wirklichkeit erwähnt, die Idee zu teilen, dass wir immer mehr wollen, und mehr .. und mehr, auch wenn wir ein Ziel zu erreichen, Sie wollen eine andere. Und sagen Sie nicht, das ist falsch, natürlich ist es nicht, ist bewundernswert - und Mut-haben Wünsche, Erwartungen und danach streben, sie zu erreichen!; Ich denke, einen großartigen Lebensstil.

Das Problem ist meiner Meinung nach die Augen in diese Richtung nur haben, dass dort, wo der Fokus vor nur auf Zeit, und was wir jetzt tun, alle Mühe, Arbeit, Erfolge und Fehler, die wir an diesem Punkt tun zu bekommen, nein Genuss. Das ist, wenn ich denke, wir können noch mehr Aufmerksamkeit zu bekommen.

Die Idee ist nicht diesen Artikel eine Art Gestalttherapie zu machen, teile ich nur das Wunder dieses Ansatzes und Art der Wahrnehmung und das Leben zu erfahren. Soweit wir das hier und jetzt und haben Erfahrung zu öffnen sind in, können wir dann unser Potenzial entdecken und erkennen, die Verantwortung haben wir auf die verschiedenen Zyklen der Erfahrung, die wir im Laufe unseres Lebens hatten.