Hippocampus: Funktionen und Organstrukturspeicher

die Hippocampus ist einer der wichtigsten Teile des Gehirns.

Es befindet sich in dem, was wie bekannt limbische System und ist eng mit den beiden mentalen Prozesse in den Speicher wie die mit der Produktion und Regulierung der emotionalen Zustände, sowie die Teilnahme an der Raumfahrt zu tun hat zusammenhängt, das heißt, die Art und Weise wir uns vorstellen, Bewegung durch einen bestimmten Raum.

Hippokampus-Anatomie

Die Etymologie des Begriffs „Hippocampus“, ein Wort, von dem Anatomen geprägt Giulio Cesare Aranzio bezieht sich auf die Ähnlichkeit zwischen dieser Struktur des Gehirns mit seahorse. Dies ist ein kleiner Körper mit einer gekrümmten und langgestreckten Form, im inneren Teil des Schläfenlappens befand und geht aus dem Hypothalamus die Amygdala. Daher hat jedes Gehirn zwei Hippocampi, ein in jeder Hemisphäre des Gehirns.

Darüber hinaus ist der Hippocampus mit einem Teil der Hirnrinde als Archicortex bekannt zugeordnet ist, die eine der ältesten Regionen des menschlichen Gehirns ist; dh, die viele Millionen von Jahren in unserer evolutionären Linie erschien. Deshalb ist der Hippocampus so gut auf andere Teile des limbischen Systems verbunden ist, die Antworten früheste Säugetiere einige der grundlegendsten Bedürfnisse unserer Vorfahren erschienen zu geben.

Hippocampus-Funktionen

Die Hauptfunktion des Hippocampus ist bei der Erzeugung und Abrufen von Erinnerungen zusammen mit vielen Bereichen in der gesamten Hirnrinde und in anderen Bereichen des limbischen Systems zu vermitteln.

Deshalb hat es eine sehr wichtige Rolle bei der Konsolidierung erzielte des Lernen, weil einerseits bestimmte Informationen erlaubt das Langzeitgedächtnis und andere Verbindungen diese Art von Inhalten mit bestimmten positiven oder negativen Werten zu passieren, je nach wenn diese Erinnerungen wurden mit angenehmen oder schmerzhaften Erfahrungen verbunden.

Hippocampus und Speicher

Es könnte zu denken bekommen, dass Der Hippocampus ist der Teil des Gehirns, wo Langzeitgedächtnis gespeichert ist. Allerdings ist die Realität viel komplexer als diese Idee.

Die Beziehung zwischen dem Hippocampus und Langzeitgedächtnis ist nicht so einfach: dieser Körper fungiert als Vermittler, oder das Verzeichnis, Erinnerungen, deren Erscheinen und Verschwinden verbunden ist, so wissen wir über die Funktionsweise des Gedächtnisses, die Aktivierung und Deaktivierung von Netzwerken von Neuronen in vielen Bereichen des Gehirns verteilt.

Darüber hinaus ist der Hippokampus mehr im Zusammenhang mit einigen Arten von Speichern als andere. insbesondere spielt eine Rolle bei der Verwaltung des deklarativen Gedächtnisses, das heißt einer, dessen Inhalt mündlich ausgedrückt werden kann; jedoch nicht-deklaratives Gedächtnis, das in dem Auswendiglernen Bewegungsmuster und Motorik beteiligt ist, geregelt wird vielmehr durch Strukturen wie die Basalganglien und das Kleinhirn.

Es ist bekannt, dass eine Verletzung in diesem Bereich des Gehirns in der Regel produziert anterograden und retrograde Amnesie in der Produktion und Evokation von Erinnerungen mit deklarativem Gedächtnis assoziiert, aber nicht in der Regel der deklarative Gedächtnis bleibt erhalten. Eine Person mit stark beschädigt Hippocampus kann weiterhin zum Beispiel manuelle Fertigkeiten erlernen.

Der Hippocampus in räumlichen Navigation

Wie über den Hippocampus bekannt, Diese Gehirnstruktur wird auch in der Art und Weise zu intervenieren wir Raum wahrnehmen, das heißt, halten die Art, wie wir im Auge einen dreidimensionalen Raum, durch die wir uns bewegen, ihre Mengen und Referenzen unter Berücksichtigung.

In der Tat, im Hippocampus haben sie eine Art von Neuronen genannt Ortszellen entdeckt, auf dem Sie mehr über lesen dieser Artikel.

Der Hippocampus unter Krankheit

Die Region des Hippocampus ist eines der ersten Bereiche, in denen Krankheiten wie angemerkt Demenz oder Alzheimer. Das ist, warum Menschen, die anfangen, diese Krankheit zu erfahren, sehen ihre Fähigkeit, neue Erinnerungen zu bilden oder wieder zu mehr oder weniger aktuellen autobiografisch Informationen erschöpft sind.

Doch während der Hippocampus ist stark beschädigt, in der Regel die ältesten und wichtigsten Erinnerungen an das Leben der Person langsam zu verschwinden, was, dass im Laufe der Zeit sind die ältesten und wichtigsten Erinnerungen bedeuten könnte zunehmend Hippocampus „befreien“.

Stichworte

GehirnNeuroscience