Hören wir? Wichtige Aspekte des aktiven Zuhörens

Eine Studie bestätigt, dass die meisten Menschen unfähig sind, für mehr als 3 Minuten an die andere Partei aktiv zuhören. Auf der anderen Seite offenbarten verschiedene Umfragen, dass etwa 50% der spanischen Bevölkerung allein fühlt.

Es ist unvermeidlich, dass es eine Parallele zwischen Gefühlen der Einsamkeit und Isolation und einer Gesellschaft, die hören gelernt hat.

Ist es das gleiche Gehör zu hören?

Das erste, was zu tun ist, den Unterschied zwischen Hören und Zuhören zu machen. Während Anhörung bedeutet einfach Informationen über unseren Ohrkanal empfängt, bedeutet Zuhören Intentionalität. Es geht um eine Anstrengung zu besuchen, was die andere Person sagt uns, in einem Versuch, eine effektive und empathische Kommunikation zu schaffen.

Welche Schwierigkeiten halten wir aktives Zuhören?

Haben wir sorgfältig auf unseren Gesprächspartner hören? Es gibt mehrere Gründe, die Qualität beeinträchtigen können und den Prozess des aktiven Zuhörens subtrahieren. Einige von ihnen sind wie folgt.

1. Die Unfähigkeit Schweigen zu tolerieren

Die meisten Menschen fühlen Unbehagen, wenn sie Pausen im Gespräch auftreten, vor allem Fremden. Deshalb ist die andere Person spricht, während sie denken, was sie als nächstes sagen wird, die Aufmerksamkeit auf die Lautsprecher übertragenen Informationen Abnahme nicht von irgendetwas laufen sofort zu sagen.

2. Trials und Vergleiche

In vielen Fällen ist es schwierig, zu hören, zu machen ist eine Reihe von Entscheidungen, die in das Denken emittiert werden, die nichts mit dem zu tun haben, was der Sprecher vorhanden ist.

3. Die Aufmerksamkeit

Es ist nur auf einem Aspekte des Gesprächs zu konzentrieren und hält darüber nachzudenken, den Rest der durch die Lautsprecher ausgegeben Informationen zu ignorieren.

4. Mit „der Geist an anderer Stelle“

Dies ist einer der häufigsten Störungen. Während ein Anrufer spricht die Person, ein Ereignis zu erinnern beginnt, die neulich passiert ist, das Abendessen planen oder über das Vorstellungsgespräch zu denken, ist am nächsten Tag, wenig oder gar keine Aufmerksamkeit auf das, was die andere Person Konto.

5. Bitte beachten

Dies geschieht vor allem in unsicheren Menschen. Konzentrieren Sie sich auf das Denken, wenn Sie Ihre Haltung richtig ist, wenn man genug lächeln, wenn die Antworten, die sie geben sind die besten, usw. Aufmerksamkeitsfähigkeit zu verlieren und damit Qualität hören.

6. Kontinuierliche Interrupts

Es gibt bestimmte Menschen, die aus verschiedenen Gründen immer wieder müssen reden und das Zentrum der Aufmerksamkeit in einem Gespräch zu sein. Deshalb immer wieder die Rede des Sprechers unterbrochene Daten aus ihrer eigenen persönlichen Erfahrung in der Bereitstellung und bringt das Gespräch auf sein Gebiet über mich selbst oder ein Problem Beratung zu sprechen.

7. Umwelt Ablenkungen

Jeder erlebt hat wahrscheinlich die Frustration zu wollen, mit jemandem zu sprechen, die ständig an mobilem, TV oder Computer-Bildschirm. Umwelt Ablenkungen machen es sehr schwierig, Hören, weil die Aufmerksamkeit auf mehrere verschiedene Reize unterteilt.

Hören Sie aktiv besser zu kommunizieren

Deshalb, wenn wir aktiv zuhören lernen, müssen wir uns bemühen, alle diese Schlüsse zu reduzieren und unsere Aufmerksamkeitskapazität im hier und jetzt zu entwickeln.

Erstellen Sie ein Klima des Respekts, wo wir verstehen, dass das, was wir die andere Person ist wichtig und verdient zu sagen haben, so dass dieser die fünf Sinne zu setzen, wie wir die Menschen tun möchten, die uns zuhören.

Stichworte

KommunikationEmpathy