Ihr Haus für den Herbst Allergie-Saison prep

Für viele Allergiker, der Frühling ist Spitzen Allergie-Saison. Aber Herbst bringt seine eigene Charge von Allergieauslöser: Ragweed bestäubt im Herbst und können Hunderte von Meilen und Maislabyrinthe, Laubhaufen und jack-o'-Laternen reisen Form beherbergen. Und während wir genießen können, wenn im Sommer der Wärme in den Herbst verweilt, kann man erkennen, warmes Wetter Schimmelpilzsporen ausgelöst freigegeben werden, wenn die Luftfeuchtigkeit hoch ist oder das Wetter ist trocken und windig, nach dem American College of Allergy, Asthma und Immunologie.

Damit wie kann man sich diese Allergie-Saison schützen? Sie können nicht viel tun, um das Wetter zu ändern, aber Sie können Ihre beste Allergie-Beweis Ihr Haus zu tun. Und das ist eine gute Idee, weil die Innenraumluft sogar als die Außenluft stärker verschmutzt sein kann, nach dem Umweltschutzbehörde. Lesen Sie weiter für einige Tipps.

1. Mit einem Vakuum mit einem HEPA-Filter. Wenn Sie Teppich haben, dann haben Sie wahrscheinlich einen Staubsauger. Es ist wichtig um sicherzustellen, dass Ihr Vakuum a hat HEPA-Filter, der in der Luft von 99,97 Prozent der Partikel herausfiltert, die größer sind als 0,3 Mikrometer - die Größe eines einzelnen Flecks cornstarch. Mit anderen Worten, diese Filter verhaken Teilchen, wie Bakterien, Schimmel, Pollen und Pilz, der regelmäßig Vakua hinterlassen kann. Wenn es Zeit für eine neue Vakuum ist, stellen Sie sicher, dass es einen HEPA-Filter hat, und ersetzen Sie den Filter alle sechs bis 12 Monate.

2. Nicht Staub. Wenn Sie Oberflächen reinigen, Staubwischen kann mit so etwas wie ein Flederwisch mehr Partikel in die Luft schicken. Stattdessen wischen Sie Oberflächen mit einem feuchten der Staub statt Tuch zu stoppen. Und wenn Sie Reinigungsmittel verwenden, versuchen Sie sich mit nicht-toxischen oder sogar selbst gemachten einfachen Lösungen wie Essig und Wasser, wie auf chemische Basis Haushaltsreiniger manchmal Allergie-Symptome verschlimmern kann.

3. Überprüfen Sie Ihre Bettwäsche. Hausstaubmilben sind mehr mit Sommermonaten verbunden, aber nach WebMD, können sie in die Luft bekommen gerührt, wenn Sie auf Ihrer Wärme im Herbst drehen. Oft profitieren Menschen mit Hausstaubmilben-Allergien von hypoallergene Bettwäsche, die Exposition gegenüber Allergenen zu reduzieren. Zum Beispiel speziell Kissen- und Matratzenbezüge das Kissen oder Matratze umhüllen und eine Barriere um eventuelle Hausstaubmilben bilden. Sie wollen auch können versuchen, das gesamte Kissen selbst mit einem hypoallergenen Kissen zu ersetzen. Noch ein Tipp: Waschen Sie Ihre Bettwäsche einmal pro Woche in heißem Wasser Hausstaubmilben in Schach zu halten.

Ändern Sie den Filter in der Klimaanlage alle drei Monate können die Menge der Partikel und Allergene in Ihrem Haus reduzieren. Folgen Sie den Anweisungen des Herstellers, um den Filter zu ändern.

4. Ändern Sie Luftfilter in Ihrem Ofen und Klimaanlage. Viele Unternehmen empfehlen, diese Filter alle drei Monate zu ändern, weil nicht nur in einem neuen Filter setzt den Laufe Gerät hilft, effiziente, dauert es Staub und Partikel aus. Wenn Allergien ein Problem für Sie oder jemand in Ihrer Familie sind, versuchen sie alle 6 bis 8 Wochen zu ersetzen, um sie optimal arbeiten.

5. Halten Sie Fenster geschlossen. Wenn Pollen Ihr Gift ist, dann mögen Sie minimieren, wie viele Pollen drinnen bekommen. Halten Sie Fenster geschlossen und und achten Sie darauf, Ihre Kleidung zu duschen oder zu ändern, sobald Sie nach Hause kommen, die Menge an Pollen in Ihrem Hause zu reduzieren. Und wenn Sie Strom sparen bevorzugen und hängen Kleidung draußen zu trocknen, sollten Sie damit aufhören, wie Ihre Kleidung ein Magnet für Ragweed und Pollen werden.

6. Verwendung eines Luftreinigers. Einige Allergologen empfehlen die Verwendung eines Luftreinigers, wenn Sie an Allergien leiden. Dr. Daryl R. Altman, Allergologe an der Joseph P. Addabbo Familiengesundheitszentrum in Queens, sagte der New York Times, „Je besser man mit Umwelt Allergie Kontrolle - sei es durch Luftfiltration oder Dinge wie Bettwäsche Umhüllen - desto besser Ihre Allergien sein werden.“

Aber ein Wort der Vorsicht hier. Luftreiniger sind nicht medizinische Geräte betrachtet und werden nicht von der Food and Drug Administration geregelt. Auch, wie die Times berichtet, „die Federal Trade Commission hat gegen mehrere Hersteller von Luftreinigern, darunter Marken wie Honeywell und Oreck, für unbegründete Allergie Erleichterung Ansprüche genommen oder für Werbung, die ihre Geräte praktisch alle Verunreinigungen aus der Raumluft Menschen entfernt geatmet.“ In der Tat kann ein Luftreiniger selbst die Luft dreckiger machen durch Aufrühren bereits abgerechneter Staub, nach dem Wisconsin Department of Health Services. Also das elektronische Gerät kann Ihre Allergie-Symptomen helfen, aber kann es nicht. Als ein Consumer Report Editor sagte der Times: „Das erste, was Sie brauchen, um einen Luftreiniger wissen ist, dass die meisten Menschen nicht brauchen.“

Natürlich mit Ihrem Arzt darüber, was andere Schritte können Sie ergreifen, einschließlich Medikamente wie Over-the-counter Antihistaminika und Steroiden Sprays. Aber die folgenden Tipps können Sie Ihre Innenluftqualität während der Allergie-Saison oder das ganze Jahr über verbessern.