Ist eine Entzündung die Wurzel aller Übel Gesundheit?

Die Entzündung ist keine Krankheit, aber es ist ein großes Gesundheitsproblem, das an der Wurzel aller möglichen Bedingungen zu sein scheint: Asthma, Allergien, Autoimmunerkrankungen und viele Probleme mit dem Altern zu tun.

Aber wie verhält sich die Entzündung zu Erkrankungen wie Herzerkrankungen, Schlaganfall und Krebs - ist es eine Ursache oder eine Wirkung?

Huhn oder das Ei?

„Akut wissen wir Entzündung des Körpers ist natürliche Reaktion auf eine Verletzung oder eine externe Irritation“, sagt Jaspreet Mundeir, ND, ein naturheilkundliche Arzt mit Sitz in Walnut Creek, Kalifornien. Wenn wir unseren Körper wollen, eine Immunantwort zu montieren, und wir tun, Entzündung ist, welche Ressourcen in den Bereich benötigt bringt, wo er kämpft Infektion oder wird von einer Verletzung los in dem Heilungsprozess zu helfen, sagte sie.

Wenn Sie fallen und treffen Sie Ihre Knie, tritt Entzündung. Sie können auch eine Entzündung als Reaktion auf einen Virus oder Bakterien mit Staus und nasal Schwellung haben. Das ist eine entzündliche Reaktion auf einen Fremdkörper. Dies sind Beispiele für akute Entzündung.

„Du auch eine chronische Entzündung haben kann, wenn es eine Überreaktion des Immunsystems“, sagt Christina Shannon, ND, klinischer Direktor der naturheilkundlichen Medizin bei der Krebsbehandlung Zentren von Amerika bei Midwestern Regional Medical Center. Viele Autoimmunerkrankungen wie Lupus und rheumatoider Arthritis im Immunsystem führen immer wieder zu entzündlichen Angriffe zu reagieren.

Colitis ulcerosa, beispielsweise ist ein chronischer Entzündungsprozess im Dickdarm. Hepatitis ist eine chronische Leberentzündung. Arthritis ist eine Entzündung in den Gelenken, während Reflux-Krankheit ist eine chronische Entzündung, die als Ergebnis der Säure auftritt. Wir sehen Entzündung auch bei vielen Krebsarten und sogar altersbedingte Veränderungen wie Falten.

„Es ist, wenn eine Entzündung verlängert wird und es chronisch wird, dass sie eine schädliche Wirkung hat, und der Grund ist, weil es mehr Schaden im Körper verursacht“, sagt Shannon.

Der Zyklus der Entzündung

Entzündung Rolle in Krankheit wird immer deutlicher. „Wenn Sie ständig eine Immunantwort haben und es verursacht Schäden an benachbarten Geweben, es ist eine sich selbst erhaltende Situation wird, wenn diese entzündliche Chemikalien mehr Entzündung schaffen, die mehr Schaden verursacht, die mehr Entzündung schafft“, erklärt Shannon. Es ist nicht klar verstanden, warum.

Aber ist eine Entzündung des ursprüngliche Problem oder das Ergebnis des Problems? Wir müssen nicht so häufig die Antworten noch. Forschung beginnt, zu untersuchen, ob früher fangen Entzündung den Verlauf der Krankheit stoppen könnte.

„Wir wissen, chronische Entzündung Schäden Arterien, und das kann zu hohem Cholesterinspiegel, Herzinfarkt und Schlaganfall führen. Wir wissen, wann es das Immunsystem niederdrückt, wird Ihr Körper nicht auf das konzentrieren kann etwas anderes passiert, wie ein Krebsgeschwür „, sagt Mundeir. So ist es logisch, dass in seinen Spuren Entzündung zu stoppen hilft Krankheit zu kämpfen.

Verhindern von Entzündungen

Wir können eine Vollkorn-Diät essen mit einem Fokus auf Obst und Gemüse, da diese Entzündung bringen hilft. Wir können auch Omega-3-Fettsäuren, wie Kaltwasserfische, Samen und Nüsse, und erhöhen Ballaststoffe enthalten. Anti-inflammatory Kräuter wie Ingwer, Curcumin, Basilikum, Boswellia und Bromelain sind alle Spitzen für die Entzündung zu stoppen.

Darüber hinaus begrenzen hohen Gehalt an trans-Fettsäuren und Omega-6-Fette wie rotes Fleisch, Milchprodukte und verarbeitete Lebensmittel mit längerer Haltbarkeit, wie Kekse und Cracker. Das Gleiche gilt für weiße Kohlenhydrate wie Reis und Mehl. Für viele Menschen verursachen Weizen Entzündung, und es aus ihrer Ernährung zu beseitigen hilft.

Es gibt auch eine Bewegung Erdung genannt, die Hilfe Entzündung reduzieren, indem sie direkt zu berühren die Erde täglich für 15 Minuten untersucht. „Die Erde diese beruhigende Wirkung hat - es ist im Grunde eine große entzündungshemmende - wie ein Motrin“, sagt Laura Koniver, MD, ein South Carolina Arzt und Autor des Buches „Von Grund auf.“

Die Theorie ist, dass negativ geladene Elektronen auf der Erdkruste fließen in unseren Körper durch jeden Hautkontakt mit der Erde und freie Radikale neutralisieren, die für die Entzündung verantwortlich sein können. Um zu versuchen: steht in Ihrem Garten barfuß; taufrischen Gras ist der perfekte Leiter, wie nasser Sand ist. Lehnen Sie sich gegen einen Baum. Rutsch-Schuhe auf einer Parkbank ab und legt die Füße direkt auf dem Boden. Versuchen Sie 15 Minuten der Erde Kontakt zu treten täglich, und mehr ist besser.

„Die Erdkruste eine unbegrenzte Versorgung mit freien Elektronen hat und das ist, was aus unserem Körper fehlt, wenn wir eine chronische Entzündung aufbauen“, erklärt Koniver. Heck, kann in Kontakt mit der Natur zu sein nie verletzt.