Ist es OK, verschreibungspflichtige Medikamente zu spülen?

Liebe Vanessa,

Ich habe zwei Fragen: 1. Was soll ich mit alten Arzneimitteln tun? Und was tun die Apotheken / pharm Unternehmen mit ihnen? 2. Sollte ich alle anti-mikrobielle Produkte vermeiden?

- Lewis Perkins

Lieber Lewis,

Vielen Dank für die Fragen. Ich werde zum zweiten bekommen - etwa antibakteriellen / mikrobielle Produkten - in, äh, bald. Erste Frage zuerst:

Obwohl Wasser Berichte von Prozac in unserem trinken manchmal als Stadtmythos entlassen werden, mittlerweile die meisten Leute wissen, dass Arzneimittel und Körperpflegeprodukte sind in der Tat in fast allen Wassersystemen nachweisbar.

PPCPs bekommen in Trinkwasser in mehrfacher Hinsicht: Einzelpersonen, Krankenhäusern und Pflegeheimen oder Hospizen Flush nicht verwendete oder abgelaufene Medikamente nach unten Waschbecken und Toiletten; Abfälle aus der Herstellung von Arzneimitteln enden in kommunalem Abwasser auf; und Abschnitte der verbrauchten Produkte sind nicht absorbiert durch den Körper und in dem Urin und Kot von Menschen und Tieren bestanden.

Diese planlos Entsorgung von PPCPs ist ein zunehmend ernstes Problem, da wir ein zunehmend medizinisches Land. Verschreibungspflichtige Medikamente eines Umsatz stieg im Jahresdurchschnitt von 11 Prozent zwischen 2000 und 2005 den Amerikanern jetzt mehr als drei Milliarden Verschreibungen pro Jahr füllen; bundesweit, mehr als 10 Millionen Frauen nehmen Geburtenkontrolle Pillen und etwa die gleiche Anzahl sind auf Hormon-Ersatztherapie.

Testen für Arzneimittel in der US-Wasserstraßen ist eine relativ neue Wissenschaft. Im Jahr 2002 fand die United States Geological Service-Spuren von 82 verschiedenen Verunreinigungen einschließlich natürlichen und synthetischen Hormone, Antibiotika, Antihypertensiva, Schmerzmittel und Antidepressiva in unserem Wasser. Nach Angaben der Environmental Protection Agency, sind diese Metaboliten praktisch überall: Wasseranlagen von städtischen und ländlichen Gebieten, Grundwasser, Bergbäche, Oberflächenwasser und Hausbrunnen.

Während Ebene von Arzneimitteln manchmal verschwindend gering sind, unser Engagement ist konstant, wie ihre Präsenz kontinuierlich nachgefüllt wird. Und die Forschung legt nahe, dass die Mischung verschiedener Substanzen kann ein größeres Problem sein als die Menge. . Wir können noch nicht die genauen Risiken aus kontinuierlicher Exposition gegenüber Kombinationen von Arzneimitteln am Menschen beweisen, aber neuere Studien haben alarmierende Auswirkungen auf dem menschlichen Zellen und Tierwelt gefunden. Studien haben Hormonexposition auf reproduktive Defekte in Fisch und Umwelt-Exposition gegenüber Antibiotika zur Entwicklung von Medikamenten-resistenten Keimen verbunden.

Definitive Forschung beiseite, ich finde die Idee von meinem wachsenden Sohn auf die Folgen ausgesetzt von 20 Millionen auf Hormonbasis Rezepten, gut ... alarmierend. Männliche Fische entwickeln sich Ovarien, oder gar nicht entwickeln. Bei einigen Arten zahlreicher als Frauen jetzt Männchen 5 bis 1. Genital-Anomalien sind nun die häufigsten Geburtsfehler in der amerikanischen Babys - eine Tatsache, sicherlich im Zusammenhang mit Hormon Disruptoren in Kunststoffen und wahrscheinlich durch die Einwirkung von Hormonen in der Wasserversorgung übertrieben. Fische und Amphibien haben unsere Kanarienvögel in der Kohlengrube geworden; wir sind unsere eigenen Laborratten.

Die USGS veröffentlichte eine nationale Merkblatt Wasserverschmutzung Probleme Detaillierung.

Also, was zu tun?

• Auf einer einzelnen Ebene, mit einem Filter, der spezifisch Pharmazeutika entfernt. Der, den ich kenne, Aquasana, sind hier zu finden. Andere Negative von Wasser in Flaschen beiseite - Herstellung, Transport, fossilen Brennstoffen Inhalt, Kosten, feste Abfälle, Plastik bedingte Gesundheitsprobleme - daran erinnern, dass Wasser in Flaschen ist oft nichts anderes als Leitungswasser in einer Flasche und hat tatsächlich geringere Regulierung Standards als Leitungswasser.

• Schreiben Sie Ihren Senator und congress Vorschriften und Aufsicht unserer Wasserversorgung zu fordern. Informationen können an der Environmental Working Group Aktion durch Seite. Rufen Sie an Pharmaunternehmen verantwortungsvolle Geschäftspraktiken zu folgen durch Sammlung und Entsorgung Programme von PPCPs Umsetzung oder finanziell, diese Programme zu unterstützen.

• Begrenzen Sie die Menge der Medikamente, die Sie an erster Stelle nehmen oder kaufen. Für Ihre eigene Gesundheit und die Planeten, nehmen Sie nicht alles, was Sie nicht wirklich brauchen. Kaufen Sie nur so viel wie Sie wahrscheinlich sind, vor dem Ablaufdatum verwenden. Und wenn Sie ein neues Medikament, fragen Sie den Arzt nur genug verordnen, um zu sehen, ob das Medikament für Sie arbeiten. Auf diese Weise, wenn die Medikamente, die Sie nicht passen, weniger verschwendet wird.

Und wie zu entsorgen, was Sie am Ende mit tun?

• Nicht bündig PPCPs, sei es in Form einer Flüssigkeit oder eines Feststoffs. Die EPA hat PPCPs in häuslichen Abwasser-Systemen als Ersatz für die Spülung „am wenigsten wünschenswerte Art und Weise von jedem Medikamente zu verfügen.“ Kläranlagen und Abwassersysteme werden derzeit nicht entwickelt pharmazeutische Abfälle zu behandeln.

• Stattdessen überprüfen Sie mit Ihrer Polizeiabteilung, um zu sehen, ob sie ein Medikament Sammelprogramm hat. Einige Stadtpolizeibehörden und der Grafschaft sherriff Büros haben Entsorgungsprogramme etabliert; wenn Ihr nicht, fragen sie hat.

• Überprüfen Sie, ob die Gemeinschaft Haushalt gefährliche Abfälle Programm sammelt Medikamente. Die meisten Gemeinden haben pharmazeutisches take-backs mindestens einmal im Jahr, dass die Öffentlichkeit zuläßt ungenutzt Medikamente zur Verfügung zu einer zentralen Stelle zu bringen. Diese sind oft Teil der EPA-geförderten Haushalt gefährliche Abfälle Sammlung Bemühungen. Earth911 ist mein go-to für das Recycling Ressourcen zu setzen. Geben Sie Ihre Postleitzahl für lokale Informationen. Gelegentlich finden Sie eine Apotheke, die Abfälle PPCPs zu nehmen bereit ist - fragen Sie Ihren Apotheker.

Wenn keine Abholmöglichkeit vorhanden ist, gehen Sie wie folgt Richtlinien des Bundes:

• Nehmen Sie nicht verwendete oder abgelaufene Medikamente aus ihren ursprünglichen Behältern.

• Mix verschreibungspflichtige Medikamente mit einer unerwünschten Substanz, wie Kaffeesatz oder Katzenklo, und legt sie in undurchlässigen, nicht näher bezeichnen Behälter, die Medikamente, um sicherzustellen, werden nicht umgeleitet - für die illegale Verwendung oder versehentlich von Tieren oder Kindern eingenommen werden. Sehen Sie dieses Video für eine solche Entsorgungstechnik.

• Diese Optionen sollten für beide over-the-counter-und verschreibungspflichtige Medikamente, ob Ihr oder Ihr Haustier beachten!

In Bezug auf Ihre Frage, was Apotheken und Pharmaunternehmen tun mit ihrem Überschuss oder abgelaufenen Medikamenten, ist es schwer zu sagen. Pflegeheime und Hospize, die noch größere Mengen an Abfall PPCPs als Apotheken haben können, sind frei, sie zu spülen. Apotheken verfügen auch über einige Abfall in den Müll oder Abwasser, und koordinieren, mit dem EPA und der Strafverfolgung oder eine „umgekehrte Verteilung“ Gesellschaft gefährlicher Abfälle zu entsorgen. Diese Reverse-Vertriebsgesellschaften Rückkehr berechtigt, abgelaufene Medikamente zu den Herstellern für Kredit. Aber Entsorgung ist kompliziert durch unklare und veraltete Definitionen dessen, was gefährlich betrachtet wird, und Konflikte zwischen den staatlichen und bundesstaatlichen Anforderungen. Tatsächlich ist es nicht ungewöhnlich für Apotheken zu kontrollierte Substanzen und Antibiotika durch die Kanalisation zu entsorgen. Produkte, die gesammelt werden - von Apotheken, Institutionen oder Einzelpersonen - sind in der Regel verbrannt. CNN Money erforschen dieses Problem, das sich auf Illinois-basierten Stericycle und New Jersey Covanta die abgelaufenen Medikamente Versorgungsunternehmen verkaufen, die den Abfall als Teil ihres Energieerzeugungsprozesses verbrennen.

Auf antimikrobielle Mittel!

Keep it Green,

Vanessa