Ist Sonnenlicht süchtig? Studie legt nahe, Endorphine beim Gerben nur schwer zu widerstehen

Während viele alte Kulturen Sonnengottheiten verehrt, hat die moderne Gesellschaft, die Praxis eine ganz neue Wendung gegeben. Auch wenn wir die Gefahren von zu viel Sonne wissen, sind Strände gesäumt von Menschen es aufzusaugen; Inzwischen schätzt die CDC, dass Sonnenstudios für rund 419.000 Fälle von Hautkrebs verantwortlich sind jedes Jahr.

Wir alle haben die verwitterte, ledrig Auswirkungen von zu viel Sonne zu sehen ist, und die Begriffe „tanorexic“ und „tanoholic“ haben die allgemeine Lexikon eingetragen; aber was steckt hinter dem unstillbaren Bedürfnis nach Sonne? Eine neue Studie kann die Antwort halten.

Frühere Studien haben in Fragen des Suchtverhaltens in Bezug auf Gerben sehen; sie haben zum Beispiel festgestellt, dass der Opioid Weges in persistent tanners Rückzug ähnliche Blockierung Symptome erzeugt. Andere Studien, nach Forbes.com, zu dem Schluss gekommen, dass eine regelmäßige Innen tanners zwischen UV-Licht und Nicht-UV-Licht in Solarien unterscheiden kann

Die neue Studie, in der Zeitschrift Cell veröffentlicht wurde, legt nahe, dass durch Bestrahlung mit ultraviolettem erstellt Endorphine kann die Ursache sein. In Laborexperimenten stellten die Forscher fest, dass Beta-Endorphinspiegel mit UV-Licht Exposition stieg. Sie stellten fest, analgetische Wirkung, vermutlich aufgrund der Opioid-Reaktion; Auch die Verabreichung von Opioid-blocking Naloxon führte zu Entzugserscheinungen.

Aber warum sollten wir haben eine Sucht nach der Sonne und Solarium? Die Antwort ist ziemlich einfach. Wir sind für die Sonneneinstrahlung als Mittel mit einem evolutionären Antrieb verdrahtet Vitamin D zu synthetisieren, stellt die Studie. Wir sind programmiert, um das Gefühl der Sonne mögen, weil sie dafür gesorgt, dass unsere Vorfahren ihre Vitamine bekamen.

„Primordial UV-Sucht, vermittelt durch die hedonische Wirkung von Beta-Endorphin und anhedonic Auswirkungen des Rücktritts kann theoretisch evolutionäre Vitamin-D-Biosynthese verbessert haben“, schrieben die Wissenschaftler.

Und während die Autoren der Studie in ihrer Sprache vorsichtig waren - und viele werden darüber diskutieren, ob oder nicht können wir wirklich Sonnenlicht süchtig werden - die Forscher davor gewarnt, dass UV-Sucht „beim Menschen auf den unaufhaltsamen Anstieg der Hautkrebserkrankungen beitragen kann.“ es ist eine Erinnerung daran, dass zu viel von allem, sogar guter alter Sonnenlicht, kann eine schlechte Sache sein.