Können Sie von Schizophrenie erholen?

Im Laufe der Jahre haben Psychologen die Art, wie sie denken, geändert zu und behandeln Schizophrenie, die Geisteskrankheit bekannt geworden durch Mathematiker John gemacht Nash, Thema des Films „A Beautiful Mind“. Statt nun unter der Annahme des Krankheit wird wahrscheinlich lebenslang sein und dass der Patient unvermeidlich Laufe der Zeit verschlechtern, wissen die Ärzte, dass ein Prozentsatz der Menschen wahrscheinlich sein wird Lage, die richtige Menge von Umständen gegeben zurückzufordern.

Also, was ist Schizophrenie und was braucht es, um besser zu werden?

Die psychische Erkrankung ist ein „chronisches, schweres und Deaktivieren Gehirn Unordnung“, nach dem National Institut für Seelische Gesundheit . Etwa 1 Prozent der Amerikaner sind betroffen ist, die ersten Anzeichen der Erkrankung im Alter zwischen 16 und 30 zeigt, Jahre alt. Symptome sind Halluzinationen, Wahnvorstellungen, Denkstörungen, Bewegungsstörungen, die Zahlung Schwierigkeiten Aufmerksamkeit und die Nutzung von Arbeits Speicher, sowie Probleme mit Exekutivfunktionen - die Fähigkeit zu verstehen und zu verwenden, um Informationen Entscheidungen zu treffen.

Etwa 80 Jahre, bevor die Verfügbarkeit von Medikamenten für schizophrene Patienten zeigten Studien, dass etwa 20 Prozent der Menschen mit der Störung auf ihre eigenen mit der Zeit erholt. Studien nun zeigen dass mit dem richtigen Behandlung und rechts von Bedingungen, bis zu 60 Prozent Patienten erholen können. Erholung, bedeutet in diesem Fall, dass der Patient minimale Symptome für einen Zeitraum von mindestens sechs Monaten - nicht, dass die Schizophrenie geht weg.

gemäß Live Wissenschaft Dr. Gilda Moreno, ein klinischer Psychologe an Nicklaus Kinder Hospital in Miami, sagte, dass diejenigen, die in Remission gingen tendenziell zu entwickeln im späteren Leben Schizophrenie, ähnlich wie John Nash, der nicht präsentieren mit Symptome, bis er erreicht 30 Jahre alt. Nash, und seine Frau starben vor kurzem bei einem Autounfall.