Könnte ein Bluttest Autismus erkennen?

Ein einfacher Bluttest könnte in der Lage sein, zu erkennen, ob ein Kind Autismus hat, nach Ansicht der Forscher, die vor kurzem eine Studie ins Leben gerufen, um einen solchen Test zu bewerten.

Die Studie, die in dieser Woche begonnen und umfasst 660 Teilnehmer in 20 Einrichtungen in den Vereinigten Staaten, wird prüfen, ob der Test genau zwischen Kindern, dem Autismus haben unterscheiden kann und Kindern, die anderen Entwicklungsverzögerungen haben, sagte der Forscher.

Während die Blutprobe nicht von selbst eine Autismus-Spektrum-Störung diagnostizieren kann, hoffen die Forscher, wird es die Zeit, um den Zustand zu diagnostizieren nimmt beschleunigen, was ein langwieriger Prozess sein kann.

„Wenn ein Bluttest ASD Risiko hinweisen könnte, würde es Familien helfen und Ärzte wissen, wenn Kinder auf einen ASD-Experten beziehen, möglicherweise zu früheren Behandlung führen und bessere Ergebnisse“, so Dr. Jeremy Veenstra VanderWeele, Assistant Professor für Psychiatrie an der Vanderbilt University , sagte in einer Erklärung.

Die Studie wird von SynapDx, das Unternehmen finanziert, die den Test entwickeln und vermarkten wollen.

Autismus-Spektrum-Störungen sind eine Reihe von Entwicklungs durch soziale Beeinträchtigung gekennzeichnet Störungen, Sprachschwierigkeiten und repetitive Verhaltensweisen. Derzeit wird ASD diagnostiziert durch das Verhalten einer Person zu bewerten und unter Berücksichtigung ihrer Anamnese.

Der neue Test einen objektiven Marker für Autismus bieten könnte, die in Verbindung mit dem klinischen Bewertung verwendet werden würden, sagte der Forscher. Der Test untersucht die Genexpression - ob ein Gen „eingeschaltet“ ist oder nicht - und wird auf die Unterscheidung zwischen Kindern richtet, die Autismus haben und denen, die dies nicht tun.

In einer 2012 Studie eines ähnlichen Tests mit 170 Kindern mit Autismus und 115 Kindern ohne Autismus, könnte der Test genau Autismus in zwei Dritteln der Kinder identifizieren, die die Bedingung hatten. Dieser Test, der für Unterschiede in der Expression von 55 Genen sah, wurde später auf SynapDx lizenziert.

Die frühere Studie zeigt, dass der Bluttest für Autismus nicht genau genug, um zuverlässig zwischen den Kindern zu unterscheiden, dem Autismus und diejenigen hatten, die nicht, sagte Dr. Andrew Adesman, Leiter der Entwicklungs- und Verhalten Pädiatrie an Steven u0026 Alexandra Cohen Kinder Medical Center von New York.

Zusätzlich Forscher beweisen müssen noch, dass der Test bei Kindern arbeitet jünger als Schulalter, was wichtig wäre, wenn die Forscher den Test als Frühindikator für Autismus zu verwenden hoffen, sagte Adesman. Das Durchschnittsalter eines Kindes mit Autismus diagnostiziert beträgt 4,5 Jahre, während das Durchschnittsalter der Kinder in der Studie 8. war Mit der Zeit wird der Test wahrscheinlich verfeinert werden, so dass es genauer ist, wird aber nicht eine klinische Diagnose ersetzen, Adesman sagte.

Auch wenn der Test bei der Identifizierung, welche Kinder haben Autismus genau beweist, die Jury ist noch nicht klar, ob es wirklich hilfreich wäre für Ärzte und Patienten, sagen Experten.

„Autismus eine sehr heterogene Erkrankung ist“, seine Symptome und Schwere Bedeutung stark in Abhängigkeit von der individuellen Kind variieren kann, sagte Dr. Roberto Tuchman, Direktor des Autismus und Entwicklung des Nervensystems Programm in Miami Kinderkrankenhaus. So ein Test, dass Sie ein Kind erzählt hat Autismus „bedeutet nicht viel“ in Bezug darauf, wie das Kind entwickeln oder zu Therapien reagieren, sagte Tuchman.

„Ich weiß nicht, dass es wird ein Spiel-Wechsler von Tag zu Tag Praxis sein“, sagte Tuchman des Tests.

Wenn Ärzte nicht der Test nützlich finden, dann ist es möglich, dass es das gleiche Schicksal wie anderen Bluttest für Schizophrenie im Jahr 2010. Diesen Test 83 Prozent genau war bei der Diagnose von Schizophrenie entwickelt haben könnte, sondern weil Ärzte konnten keine Verwendung für sie finden - Ärzte sagten, dass sie genau Schizophrenie ohne die Hilfe eines Bluttests diagnostizieren konnte - es wurde vom Markt genommen, nach einem Bericht Wall Street Journal.

Tuchman stellte fest, dass ein Arzt, der genug über die Entwicklung eines Kindes anging, einen Bluttest für Autismus bestellen sollte auf jeden Fall früh Behandlungen beginnen, da solche Behandlungen jedes Kind helfen würde, war nicht richtig entwickeln, unabhängig davon, ob er oder sie hat Autismus.

Allerdings unterstützte Tuchman die Idee eines Autismus-Bluttest, zu sagen, je mehr wir wissen über Autismus Genetik, desto besser werden wir in der Lage sein, um die Störung zu verstehen und zu behandeln.

Adesman sagte eine Blutprobe, die ein Kind angegeben ist genetisch könnte mit einem Risiko für Autismus für die Zukunft plane Familienmitglieder helfen, und Sporn Ärzte das Kind für den Zustand auf einer regelmäßigeren Basis zu bewerten.

Folgen Sie Rachael Rettner Folgen MyHealthNewsDaily Facebook u0026 Google+. Ursprünglich auf MyHealthNewsDaily veröffentlicht.