Kontrazeptivum Injektion: Nutzen und Nebenwirkungen

Es wird als Verhütungsspritze auf einen Impfstoff bekannt, die ein Hormon, verantwortlich für die Verhütung einer Schwangerschaft enthält. Jede Ampulle dieser Art dauert in der Regel etwa drei Monate und in der Regel sehr effektiv ist. Wenn Sie es richtig nutzen, ist die Wahrscheinlichkeit, schwanger Aufenthalt 1 von 100 Frauen; jedoch, wenn die Verwendung der entsprechenden Form, wird der Index immer noch eine geringe Wahrscheinlichkeit behauptet, dass drei Frauen schwanger werden 100.

Die Hauptfunktion dieses Produkts ist die Ovulation dh die Freisetzung von einem Ei in jedem Zyklus zu verhindern. Wenn Sie nicht Eisprung, ist es unmöglich, schwanger zu werden, weil Sie nicht Ei befruchtet werden müssen tun. Wenn Sie nicht gut darüber Bescheid wissen, ist es wichtig, dass Sie mit einem Arzt konsultieren, mittlerweile auf unserer Website wir einige Informationen über Verhütungsspritze bieten: Nutzen und Nebenwirkungen.

  • Verwendet Verhütungsspritze

    Die Verhütungsspritze wird alle 12 Wochen von einem Arzt oder einer Krankenschwester verabreicht werden. Es wird in sowohl der Gluteus und dem Oberarm und dem ersten Mal, wenn Sie colocártela entscheiden platziert, bedenken Sie, dass in den ersten 5 Tagen eines normalen Menstruationsperiode injiziert wird.

    Wenn Sie nach der Geburt mit dieser Methode der Empfängnisverhütung starten mögen, können Sie Ihnen die bis zu 5 Tagen verabreicht bis machen, nachdem das Baby geboren ist, wenn nicht stillen gehen, wenn nicht, soll nach 6 Wochen nach der Geburt gestellt werden .

    Die ersten Tage nach der Verabreichung der Injektion wird empfohlen, für etwa eine Woche andere Verhütungsmittel zu verwenden, wie es ist, wenn es viel effektiver zu sein beginnt.

  • Vorteile der Verhütungsspritze

    Die Verhütungsspritze hat viele Vorteile wie Sicherheit bietet, Wirksamkeit, sei einfach und bequem es ist. Darüber hinaus ist es eine sehr haltbare Methode, die absolut ratsam, wenn Sie und Ihr Partner nicht versuchen, ein Kind in naher Zukunft zu haben und darüber hinaus mit der Injektion nicht bewusst sein muss jeden Tag eine Pille zu nehmen, so viele Frauen ich vergesse oft oft verschlucken.

    Auch Sie brauchen nichts mehr zu tun, beim Sex, die viele Frauen ihren Lebensstil in Bezug auf das ändern hilft, weil Sie mehr spontan sein können und nicht auf etwas verlassen, sonst; Allerdings ist es wichtig, ein Kondom zu benutzen sexuell übertragbare Krankheiten zu vermeiden.

    Man kann zusätzlich zu den Vorteilen sagen, dass die Injektion nicht Östrogen oder andere Hormone enthält, die in anderen Pillen, Patches und Kontrazeptivum Ring gefunden werden kann.

  • Nebenwirkungen und Nachteile Verhütungsspritze

    Da in der Regel auftritt, kann diese Art von Verfahren auch gewisse Nachteile. Dies ist, weil Sie einige unerwünschte Nebenwirkungen auftreten könnten, obwohl es unwahrscheinlich ist, und wenn Sie denken, ist nicht in der Regel nichts sehr ernst.

    Der normale Nachteil ist, dass die Blutung ist in der Regel sehr unregelmäßig in den Monaten, in denen die Injektion wirksam wird. Darüber hinaus, das die gleiche Abnahme der Intensität und Menge im Laufe der Zeit ist, warum, in der Regel nach einem Jahr in Folge Injektion verwendet, ist wahrscheinlich, dass die Erfahrung der Menstruation vollständig verschwinden kann; Sie können aber auch das Gegenteil erleben und haben eine längere und schwere Blutungen oder Blutungen zwischen jeder Periode entwickeln könnte.

    Weniger häufige Nebenwirkungen, die auftreten könnten, sind Übelkeit, Depressionen, Störungen in Appetit oder Gewichtszunahme, Veränderungen der Libido, Kopfschmerzen, Überempfindlichkeit auf dem Teil der Brüste, Haarausfalls oder übermäßigen Haarwuchses von Gesicht oder der Rest des Körpers.

    Es kann sein, dass Sie erhebliche Probleme auftreten, wenn auch sehr selten, die in der Regel Veränderungen als Knoten in der Brust beinhaltet Migräne begleitet von Sehstörungen, starke Schmerzen oder Eiter in dem Ort, wo man injiziert oder Gelbfärbung der Haut oder Augen. Deshalb ist es absolut wichtig, dass Sie mit einem Arzt einen Termin zu vereinbaren, bevor die Verhütungsspritze einsetzen.