Lax Aufsicht schafft giftige Wasserversorgung

Für alle, die ihr Trinkwasser ist sicher, wieder denken denken.

Einer von 10 Amerikanern hat verschmutztes Trinkwasser ausgesetzt wurde, nach einer massiven Untersuchung von The New York Times. Bewaffnet mit Hunderten von Interviews und Hunderttausende von Datensätzen Wasserverschmutzung, webt The Times eine irrsinnig Geschichte Wasser verdorben Trinken aus lax Aufsicht resultierende und eine wachsende Zahl von Verletzungen, die unkontrolliert gehen.

Da das Papier weist darauf hin, all dies geschieht trotz der Passage vor vier Jahrzehnten des Clean Water Act. Aber in den letzten fünf Jahren, Fabriken und Anlagen verletzten diese Gesetze mehr als eine halbe Million Mal.

In einem Exposé mit Daten gefüllt Unterlegkeil, genannt ein West Virginia Mutter Jennifer Hall-Massey ihrer Familie Notlage beschrieben, einschließlich Karies, Schorf und Hautausschläge. Ein Bewohner einer Kohlebergbaustadt 17 Meilen von Charleston, sagte sie vor etwa einem Jahrzehnte lokale Hähne begannen üble Gerüche zu emittieren als Kohle-Unternehmen Industrieabfälle in den Boden gepumpt.

Anschließende Untersuchungen zeigten, das Leitungswasser enthaltenen Arsen, Barium, Blei, Mangan und andere Chemikalien. The Times unter Berufung auf Staat Aufzeichnungen, die Kohle-Unternehmen verschüttete mehr als 1,9 Milliarden Gallonen Industrieabfall in den Boden in den acht Meilen rund um Hall Massey Heim seit 2004.

Aber die Unternehmen wurden nicht bestraft und Staatsbeamte nahmen weitgehend keine Aktion aus. Stattdessen sagte sie das Wasser war sicher oder der Verjährungsfrist bei bestimmten Verletzungen geführt.

Aufzeichnungen zeigen 350 Unternehmen den Clean Water Act verstoßen, und Hall-Massey-Community berichteten Gallenblasenerkrankungen, Fruchtbarkeitsstörungen, Fehlgeburten und Niere und Schilddrüse Probleme. Nach Die Untersuchung Times, suspendierte Beamte Injektion ermöglicht. Im Dezember Hall Massey und 264 Nachbarn klagten.

„Wie können wir digitales Kabel und Internet in unseren Häusern, aber nicht sauberes Wasser bekommen?“, Fragte sie.

Ähnliche Probleme geben es in anderen Staaten und die EPA weiß es, nach Memos The Times ausgegraben. Tatsächlich sind die Ergebnisse grimmig:

· 40 Prozent der kommunalen Wassersysteme verletzt den Safe Drinking Water Act mindestens einmal

· Mehr als 23 Millionen Menschen tranken Wasser aus kommunalen Systemen, die Gesundheitsstandards verletzt

· Der Clean Water Act wurde von mehr als 23.000 Unternehmen seit 2004 mehr als 506.000-mal verletzt

· Verletzungen stieg um mehr als 16 Prozent zwischen 2004 und 2007

· Weniger als 3 Prozent der Clean Water Act Verletzungen wurden bestraft

„Die E.P.A. und Staaten haben völlig den Ball fallen gelassen“, sagte Minnesota Rep. James Oberstar, der das Haus-Transport Stühle und Infrastrukturausschuss geladen mit Wasserqualitätsprobleme.

In vielen Fällen sind die Regulierungsbehörden überlasteten, nicht wissen, wie die Arbeit zu erledigen oder sie fürchten, Industrie Druck. Während der Bush-Regierung, die Durchsetzung einen Tiefpunkt erreicht und „Verschmutzer wurden mit Mord davon bekommen“, sagte ein Beamte.

Für ihren Teil, sagte EPA Beamte 2006-2008, führten sie 11.000 Clean Water Act und 21.000 Safe Drinking Water Act Inspektionen mit Bezug 146 Fälle an das Department of Justice.

In einem Zeichen der Hoffnung, der neue EPA-Administrator Lisa Jackson bestätigte die Wasserversorgung der öffentlichen Gesundheit Standards zurückbleibt. Die Durchsetzung der Wasserverschmutzung Gesetze, sagte sie, gehört zu ihren obersten Prioritäten.