Mindfulness Meditation wurde Ihre Gesundheit gezeigt Ihr Gehirn neu zu programmieren und verbessern

Ich wurde zuerst von Achtsamkeitsmeditation bewusst etwas mehr als vor einem Jahr, als ich ein Buch von Dan Harris geschrieben entdeckt „10% Happier“ genannt. Darin er über seine Reise im Gespräch mit Meditation nach einem schweren Weckruf: Sie sehen, Harris hatte eine Panikattacke, während ein Live-Segment auf dem tun „Good Morning America“.

In dem Buch teilt Harris seine Verwandlung von einem hyper Person betonte-out, die außer Kontrolle gerät jemand fühlt, die ein gewisses Maß an innerer Ruhe und sind besser in der Lage der Herausforderungen des Lebens zu stellen.

Seine Geschichte ist das, was mich gezwungen, mit Achtsamkeitsmeditation experimentieren zu starten. Die Ergebnisse waren positiv, mit einem tiefen Gefühl der Ruhe nach jeder Sitzung und ein insgesamt reduzierten Niveau von Stress in meinem Leben. Leider was mit Meditation schwer ist - wie bei jeder neuen Gewohnheit - ist, dass Sie gehen zu halten brauchen. Im Laufe der Zeit, hörte ich nur für sie regelmäßig die Zeit bildet.

Aber eine neue Studie in der Zeitschrift Biological Psychiatry veröffentlicht macht ich will auf das Pferd zurück zu bekommen!

Wissenschaftler haben einige der physiologischen Veränderungen, die durch Achtsamkeitsmeditation, auch in denen, die sie für eine relativ kurze Zeit üben schließlich bewiesen.

Warum diese Studie zählt

Was über diese Studie anders ist, ist, dass die Forscher eine Testmethodik entwickelt, die eine Placebo-Kontrollgruppe enthält, etwas, das immer eine Herausforderung in früheren Studien der Meditation gewesen ist, weil Sie davon überzeugen, müssen die Menschen, die sie zu meditieren, wenn sie nicht sind. Es ist diese Kontrollgruppe, die die Studie zusätzliche Glaubwürdigkeit verleiht, weil sonst viele der Vorteile bewusst Meditation könnte Placebo-Effekte misattributed werden.

Für die Studie, 35 arbeitsuchenden Männer und Frauen eine dreitägige intensive Achtsamkeitsmeditation oder Entspannungstraining Programm teilnehmen rekrutiert. Etwa die Hälfte der Teilnehmer wahr Achtsamkeitsmeditation gelehrt wurden, die direkt auf die Atmung zurück, die Augen geschlossen, und Ihr Fokus nichts mehr als das Sitzen in der Stille mit dem Rücken erfordert. Eine wichtige Sache ist, dass man nicht „fail“ in Meditation. Wenn dein Geist wandert, müssen Sie nicht-wertend es beachten, und dann die Aufmerksamkeit auf die Atmung zurück. Schließlich kann das Bewusstsein in das Bewusstsein der Gedanken erweitert werden, Gefühle, Handlungen und sogar körperliche Empfindungen.

Die andere Gruppe von Testpersonen praktiziert Entspannungstechniken, die unterschiedliche und inkompatible mit Achtsamkeitsmeditation waren. Sie unterhielten sich miteinander, der Anführer der Gruppe Witze gemacht, und sie wurden aufgefordert, ihre Körper zu ignorieren.

Alle sagten, sie am Ende der drei Tage besser gefühlt, aber biomedizinischen Tests von den Forschern einen deutlichen Unterschied zwischen den beiden Gruppen zeigten. Bluttests vor dem Rückzug genommen und vier Monate nach einer Verringerung der Interleukin-6, Biomarker im Zusammenhang mit ungesunder Entzündung zeigten - aber nur in der Gruppe, die meditierte. Darüber hinaus erfasst Gehirn-Scans, dass die Meditieren Gruppe mit Ruhe und Stress verbunden eine bessere Anbindung in Teilen des Gehirns haben.

„Wir haben jetzt, dass Achtsamkeitsmeditation Training gesehen entzündliche Biomarker in verschiedenen anfänglichen Studien reduzieren, und dieses neue Werk bringt sich in dem, was Achtsamkeit Ausbildung zum Gehirn tut diesen entzündliche Nutzen für die Gesundheit zu produzieren“, David Creswell, Blei-Autor und Associate Professor der Psychologie an der Carnegie Mellon University, sagte der Carnegie Mellon University News. „Wir denken, dass diese Veränderungen im Gehirn liefern eine neurobiologische Marker für eine verbesserte exekutive Kontrolle und Stressresistenz, so dass Achtsamkeitsmeditation Training Ihres Gehirns der Fähigkeit verbessert Stress Sie verwalten zu helfen, und diese Veränderungen verbessern, um eine breite Palette von stressbedingten gesundheitlichen Folgen, wie zum Beispiel Ihre entzündliche Gesundheit.“