Mit Termiten Genom entschlüsselt wollen Forscher für weniger toxische Schädlingsbekämpfung

Termiten verursachen jedes Jahr schätzungsweise $ 40 Milliarden in Schäden, einschließlich der Kosten, sie zu kontrollieren. Aber immer häufig von Termiten befreien beinhaltet die Verwendung großer Mengen giftiger Chemikalien, die ein unerwünschtes Erbe hinterlassen können sogar größer als die Löcher die Insekten hinter sich lassen.

„Während aktuelle Pestizide sehr wirksame Produkte sind, das Problem ist, dass man große Mengen von ihnen in den Boden ist die Injektion um das Haus“, sagt Purdue University Entomologie Professor Michael Scharf. „Es wäre schön, zu einer umweltfreundlicheren Technologie zu bewegen.“

Das könnte möglich sein, dank der Forschung von Scharf und seine Mitarbeiter, die in dieser Woche das erste sequenzierte Genom für eine Termitenarten veröffentlicht, die dampwood Termiten Nevada. Die Forschung wurde am 20. Mai in der Zeitschrift Nature Communications veröffentlicht, und die eingestellten Daten ist auch über die Website des Projekts verfügbar, termitegenome.org.

Die wissenschaftliche Arbeit selbst ist unter dem Titel „Molekulare Spuren von alternativer sozialer Organisation in einem Termite Genom.“ Die Forscher verglichen das Genom des Termiten Nevada dampwood mit Insekten in der Reihenfolge Hymenoptera, die Wespen, Bienen und Ameisen enthält. Wie jene anderen Insekten, zeigt die Forschung, dass Termiten sind sehr soziale Wesen. Zum Beispiel führen sie die gleichen Gene, die Honigbienen verwenden, um ihr Kastensystem zu bestimmen. Die Gene können ein- oder ausgeschaltet durch chemische Tags umgewandelt werden, die dann die Rolle bestimmen jedes einzelne Insekt in der größeren Kolonie spielt.

Scharf sagt diese und andere Informationen in dem sequenzierten Genom Termiten ergab Forscher weniger toxische Behandlungsalternativen zu entwickeln erlauben könnten, die bestimmte Gene und damit bestimmte Verhaltensweisen abzielen würde. „Je nachdem, welches Gen oder Protein, das ausgerichtet ist, könnten wir Termiten neurologische Prozesse stören, Häutung, Verdauungsfaktoren oder Kutikula Bildung. Wir sind nur durch unsere Vorstellungskraft begrenzt“, sagte Scharf in einer Pressemitteilung.

Der Vorteil dieser genetischen Targeting ist, dass theoretisch, würden Sie nicht eine ganze Termitenkolonie versuchen müssen, vergiften es auszulöschen. Beispielsweise könnten geringe Mengen von Holz mit einer bestimmten Chemikalie behandelt werden. Einige Termiten essen würden das Holz und tragen den Rücken zu ihrer Kolonie, die gesamte Gruppe zu stören. „Mit Termiten, Sie müssen nicht alle von ihnen beeinflussen“, sagte Scharf. „Targeting nur einen Bruchteil der Arbeiter konnte eine ganze Kolonie zum Einsturz führen.“

Die Studie ergab auch, dass dampwood Termiten, wie Ameisen, eine große Anzahl von Genen, die eine notwendige Anpassung für soziale Spezies in Immunreaktionen wirken, die in dicht besiedelten Kolonien leben. Im Gegensatz zu Ameisen, jedoch haben sie wenige Geruchsrezeptoren. Dies kann aufgrund ihres besonderen Verhaltens sein: diese besondere Art neigt dazu, ein Stück Holz zu finden und dort zu bleiben, anstatt immer wieder neue Nahrungsquellen zu finden.

Die dampwood Termiten Nevada ist nicht viel von einer Bedrohung für die Gebäude, aber es ist eng mit anderen Schädlingen, die eine Menge Schaden, wie die östlichen unterirdischen Termiten erstellen.