Moose Arthritis führt zu neuen medizinischen Erkenntnissen

Was tun, um die älteren Menschen und Elch gemeinsam haben? Nach Einschätzung von Experten des gleichen möglichen Grund für ihre Beschwerden und Schmerzen. Eine neue Studie zeigt, dass Elch Arthritis ist mit früher Unterernährung verbunden. Die New York Times berichtet, dass eine außergewöhnliche 50-Jahres-Studie von Elch in Michigan zeigt, dass ihre Arthrose zu schlechter Ernährung im Mutterleib verbunden ist und darüber hinaus. Und was noch wichtiger ist, scheint das gleiche gilt für die Menschen zu sein.

Osteoarthritis ist die häufigste Form von Arthritis, und es wirkt sich auf mehr als 27 Millionen Menschen. Es ist eine degenerative Erkrankung, die den Abbau von Knorpel zwischen den Knochen handelt. Es ist vor allem im Zusammenhang mit Alterung, die den Wassergehalt des Knorpels bewirkt, zu erhöhen, während das Protein, Make-up von Knorpel degeneriert. Im Allgemeinen haben die meisten Fälle von Osteoarthritis keine bekannten Ursachen. Aber auch neue Informationen aus Michigan können das ändern.

Experten untersuchten eine isolierte Elchpopulation auf Isle Royale am Lake Superior. Sie beobachteten 1.200 Kadaver von Elch und festgestellt, dass viele Hüftarthrose fast genau wie Menschen hatte. Biologen fanden heraus, dass dieser arthritische Elch waren kleiner als ihre gesünderen Cousins. Sie stellten fest, dass diese Tiere in Zeiten der Hungersnot geboren wurden. Die arthritischen Elch hatte so viel Nahrung wie andere Elch während ihres Erwachsenenalter bestätigt, dass es früher Ernährung war die Arthritis induziert haben.

Dr. Joanne Jordan ist der Direktor des Thurston Arthritis Research Center an der University of North Carolina. Als sie die New York Times sagte: „Es macht absolut Sinn. Osteoarthritis beginnt Weg, bevor die Person es weiß, Art und Weise, bevor sie ihre Knie verletzt oder ihre Hand verletzt. Es ist sehr klar, dass wir in den frühen Lebensverlauf im Rückblick auf die Dinge zu haben, zu beginnen gehst.“

Und während die Menschen Elch nicht - irgendwann heraus, dass Menschen eine viel längere Wachstumsperiode haben, dass Elch und mehr Zeit, um „gut zu essen“ - Experten glauben, dass eine frühe Ernährung beeinflussen könnten, wie Knochen und Knorpel in Menschen als auch gebildet werden. Und es ist nicht nur unter-Essen, die den Zustand verschlimmern kann. Übergewicht kann auch zu Arthritis, beitragen wie zu viel Zucker Entzündung der Gelenke und Druck auf Gewicht tragenden Gelenke führen kann.

Die Studie kann auf neue Ernährungsrichtlinien für schwangere Frauen und Menschen führen wollen sie gegen die Krankheit zu schützen. Dr. David Barker ist ein britischer Ernährungsexperte. Als er die New York Times sagte: „Was sie tun, wie sie ausgedrückt sind ist, auf dem Rest des Körpers bedingt. Der Mensch ist ein Produkt eines allgemeinen Rezepts und die spezifischen Nährstoffe, die Sie bekommen oder nicht bekommen.“Experten hoffen, dass diese neuen Informationen weit gehen können weiterhin bei der Prävention dieser Krankheit leiden.

Weiterführende Literatur:

  • Moose bietet Spur von Hinweisen auf Arthritis