Motilium - Indikationen, Verwendung und Nebenwirkungen

Motilium ist ein Medikament verwendet, um Symptome von Magen-Darm-Erkrankungen wie Erbrechen entgegenzuwirken, Übelkeit, Aufstoßen, usw. Die Behandlung mit diesem Medikament sollte immer unter ärztlicher Verschreibung erfolgen und unter Berücksichtigung bestimmter Überlegungen, insbesondere im Fall von Kindern und Menschen mit Herzproblemen. In diesem Artikel erklären wir mehr über die Indikationen, Verwendung und Nebenwirkungen von Motilium.

Indikationen, Verwendung und Nebenwirkungen - Amoxicillin: Sie könnten auch interessiert sein Index
  • Was ist das Motilium
  • Warnungen Motilium
  • Motilium Nebenwirkungen

Was ist das Motilium

Motilium Domperidon umfasst, eine aktive Substanz, die zu Arzneimitteln gehört Dopamin-Antagonisten genannt. Seine Hauptfunktion ist als Agent der Motilität des Magens zu handeln.

So Motilium dient Symptome und Erkrankungen des Magen-Darm-Systems, wie Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Magen Schwere, oder Aufstoßen des Magens zu entlasten.

Warnungen Motilium

Motilium Behandlung sollte immer von einem Facharzt verordnet werden und sollte Ihren Arzt alarmiert vor, wenn:

  • Allergie gegen Domperidon oder sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels.
  • Prolaktinoms
  • starke Bauchschmerzen
  • Koten oder Erbrechen von Blut.
  • Lebererkrankungen.

Es wird auch notwendig sein, die folgenden Warnungen über Motilium zu berücksichtigen:

  • Im Fall von Nierenproblemen, sollte es den Arzt warnt vor der Einnahme von Motilium, so dass sie die Dosis anpassen.
  • In Bezug auf Neugeborene, Kinder und Jugendliche, muss der Fachmann die empfohlene Dosis überprüfen, um Nebenwirkungen zu vermeiden.
  • Wenn Sie mit anderen Medikamenten behandelt werden, sollte der Arzt darauf hingewiesen werden, um mögliche Wechselwirkungen und Nebenwirkungen zu vermeiden.
  • Wie für schwangere Frauen, ist es noch nicht bekannt, ob es absolut sicher ist Motilium zu verwenden, so ist es ratsam, es zu vermeiden.
  • Motilium kann in der Muttermilch übergehen, so dass es nicht sinnvoll sein, während des Stillens zu verwenden.

Motilium Nebenwirkungen

Wie bei jedem Medikament, ist es wichtig, dass die Einnahme von Motilium zu wissen, Nebenwirkungen bei Patienten verursachen kann. Wenn Sie irgendwelche Anomalien mit Motilium nach der Behandlung bemerken, ist es wichtig, den Arzt zu besuchen; von denen einige beschrieben wurden, sind:

- Selten:

  • Hormonelle Störungen, die Schwellung der Brustdrüsen oder den Verlust von Milch und Störungen in der Menstruation beinhalten kann.

- Sehr selten:

  • Störungen Stimmungsschwankungen, wie Nervosität und Unruhe.
  • Erkrankungen des Nervensystems: Krämpfe, Kopfschmerzen, abnormale Muskelbewegungen, Zittern, Benommenheit ... Das Risiko einer abnormen Muskelbewegungen höher bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern.
  • Erkrankungen des Immunsystems: Allergische Reaktionen; wenn sie auftreten, beenden Sie die Behandlung sofort und konsultieren Sie Ihren Arzt.
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Herzrhythmusstörungen. Wenn sie auftreten, sollte es auch Behandlung abbrechen und den Spezialisten informieren.
  • Magen-Darm-Erkrankungen: Durchfall und andere Darmbeschwerden, die in der Regel auf ihrem eigenen verschwinden.
  • Veränderungen der Leberfunktion zu Blutuntersuchungen durchführen, um zu sehen, wie Ihre Leber arbeitet, warnen den Patienten oder Arzt, dass Sie Motilium einnehmen.

Dieser Artikel ist rein informativ, wir haben keine Macht, jede medizinische Behandlung zu verschreiben oder eine Diagnose zu stellen. Wir laden Sie ein, einen Arzt, falls zu besuchen von jeder Art von Zustand oder Beschwerden vor.

Um weitere Artikel wie Motilium zu lesen - Indikationen, Verwendung und Nebenwirkungen, empfehlen wir Ihnen unsere Kategorie von Medikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln ein.