Musiktherapie hilft junge Krebspatienten, findet Studie

Krebs ist schrecklich - es gibt keinen Weg dran vorbei. Aber für Jugendliche und junge Erwachsene, die noch ein ganzes Arsenal von Bewältigungs Tools bauen kann es sein, noch rauer, zumal wenige Interventionen rund um die einzigartigen Bedürfnisse von jüngeren Patienten ausgelegt sind. In diesem Sinne, Joan E. Haase, PhD, RN, FAAN und Sheri L. Robb, PhD, MT-BC, führte ein Team, das eine Musiktherapie Intervention getestet entwickelt Elastizität bei jungen Patienten steigern Behandlungen Stammzelltransplantation unterziehen für Krebs.

Sie definieren Elastizität als der Prozess der Anpassung positiv auf Stressoren, einschließlich derjenigen, die mit einer Krebsdiagnose und -behandlung.

Die Forscher ein „Therapeutic Music Video“ Programm, das den Patienten zu helfen, wurde entwickelt, im Alter von 11 bis 24, erforschen und ihre Gedanken über ihre Krankheit und Behandlung auszudrücken; Gedanken, die blieben sonst stimmlos haben.

Um die Intervention der Wirksamkeit zu bewerten, verwendet sie 113 Teilnehmer, die Behandlungen Stammzelltransplantation für Krebs unterzogen wurden. Durch eine zufällige Auswahl wurden die Patienten entweder in der Therapeutic Musik Video Interventionsgruppe oder in einer Kontrollgruppe platziert, die Audio-Bücher erhalten.

Das Musikvideo Gruppe schrieb Liedtexte, sammelte Bilder und Videos produziert, die sie auf geglaubte helfen zu reflektieren und lokalisieren, was ihnen wichtig ist, wie Spiritualität, Familie und Beziehungen.

Nach sechs Sitzungen in drei Wochen, berichtete das Musikvideo der Gruppe „deutlich besser mutig Bewältigungs.“ Einhundert Tage nach der Stammzelltransplantation Behandlungen berichtete die therapeutische Musik Video-Gruppe signifikant bessere soziale Integration und familiären Umfeld.

Das Team festgestellt, dass mehrere Komponenten des Programms, die Patienten geholfen, besser mit der gewaltigen Erfahrung der Krebsbehandlung zu bewältigen. Die Faktoren, die Aussage Notizen enthalten „spirituellen Überzeugungen und Praktiken, eine starke Familie Umwelt durch Anpassungsfähigkeit, Zusammenhalt gekennzeichnet ist, und positive Kommunikation“ sowie soziale Verbindungen mit Freunden und Anbieter im Gesundheitswesen zu stärken.

„Diese Schutzfaktoren beeinflussen die Art und Weise Jugendliche und junge Erwachsene bewältigen, gewinnen Hoffnung und finden in der Mitte ihrer Reise Krebs Bedeutung“, sagte Dr. Haase.

„Jugendliche und junge Erwachsene, die elastisch sind, haben die Möglichkeit, über ihre Krankheit zu erheben, ein Gefühl der Beherrschung und das Vertrauen in gewinnen, wie sie mit ihren Krebs behandelt haben, und den Wunsch zu demonstrieren zu erreichen und anderen zu helfen“, fügte sie hinzu.

Die Studie wurde in der American Cancer Society Peer-Review-Journal, Cancer veröffentlicht.