Ökologische Theorie der Urie Bronfenbrenner

Ökologische Systemtheorie von Urie Bronfenbrenner ist ein Umwelt Fokus auf die individuelle Entwicklung durch die verschiedenen Umgebungen, in denen sie tätig ist und dass Einfluss und Veränderung ihrer kognitiven, moralischen und relationale Entwicklung.

Diese Theorie kann in allen Bereichen der Psychologie und anderen Wissenschaften angewendet werden, wie wir von der Annahme ausgehen, dass die menschliche Entwicklung mit den genetischen Variablen in Wechselwirkung ist und die Umwelt, und zeigt deutlich die verschiedenen Systeme, die Beziehungen machen persönliche je nach Kontext, in dem sie sich befinden.

Bronfenbrenner Systeme

Aufsteigend Reichhaltigkeit, Urie Bronfenbrenner Namen vier primäre Systeme, die den Kern so behandelt, als dasselbe Individuum umgeben. Die Systeme sind: Mikro-, Meso- und Makro exosystem.

Mikrosystem-

Ist die unmittelbare oder in der Nähe der Ebene, auf die das Individuum entwickelt. Die Szenarien werden in diesem System Familie, Eltern oder in der Schule eingeschlossen.

mesosystem

Es ist mit der Wechselbeziehung von zwei oder mehreren Umgebungen, in denen die Person, die aktiv teilnimmt. Es kann auch als Bindeglied zwischen Mikro verstanden werden. Klare Beispiele könnten die Beziehung zwischen der Familie und der Schule oder bei Familie und Freunden.

exosystem

Er bezieht sich auf die Kräfte, die beeinflussen, was in dem Mikrosystem passiert. In diesem Fall wird die Person nicht als aktives Subjekt behandelt. Sie entsprechen zum Beispiel der Art der Arbeit der Eltern, unterhält ein Lehrer Beziehungen mit dem Rest des Klosters, usw.

Macro

Mit Bezug auf die sozialen, kulturellen und strukturellen Bedingungen, die die allgemeinen Merkmale der Institutionen, Kontexte usw. in jeder Kultur bestimmen wo die Person und Einzelpersonen in ihrer Gesellschaft entwickelt. Er vertritt die Werte einer Kultur, Zoll usw.

Dazu müssen die räumlichen Bereiche chronosystem hinzugefügt werden, die die zeitliche Dimension in der Gliederung führt. Dazu gehört auch die kulturellen und Lebensbedingungen der Evolution intonieren.

Die Kritik an dieser Theorie

Die Hauptkritik an dieser Umwelt Vision, die wir finden können, ist, dass es wenig Aufmerksamkeit auf biologische Faktoren und kognitive Entwicklung im Kern zahlt. Zusätzlich zu nicht eine Folge der Änderung in der Entwicklung solcher Theorien beitragen Jean Piaget und Erik Erikson bereitstellt. Doch von so viel Gewicht auf die kontextuellen Aspekt der menschlichen Entwicklung setzen, die ein Raum, wo Sie direkt eingreifen kann, wird diese Theorie oft verwendet, wenn es um Bildung Vernetzung und die gemeinsame Verantwortung für die Bildung zu sprechen.

Als soziales und in einer Umgebung mit einer Kultur und kontextspezifische, eingetaucht Wesen und gleichzeitig ständig im globalen Rahmen zu ändern, in dem wir den Zeitgeist gelegt, denken wir, dass die persönliche Entwicklung von kulturellen Vermittlern geschaffen wird und Verflechtung der in der ökologischen Theorie der Bronfenbrenner genannten Systeme.

Nicht nur müssen die Entwicklung durch theoretische Wechselwirkungen erwähnen, aber kritisch bestehende Modell adressieren, berücksichtigen die Interaktion zwischen Persönlichkeitsvariablen nehmen müssen und die Umwelt, da die Summe der Systeme beider ist , Geselligkeit und individualisierende und dient dazu, die Entwicklung des Individuums in verschiedenen Kontexten Mittel zu verstehen.

Stichworte

BildungTheorieKulturGeschichte der PsychologiePersönlichkeit