Portland Radonkonzentrationen zeigen potenzielle Gesundheitsrisiken

Ein in vier Wohnungen im Großraum Portland, Ore., Bereich enthalten Radonkonzentrationen weit über die Sicherheitsgrenzen von der US-Umweltschutzbehörde, laut einer aktuellen Studie von der Portland State University.

Radon ist ein natürlich vorkommendes, farb- und geruchloses Gas, das Haus durch Risse, Spalten und andere Nähen in dem Fundament oder durch Wassersysteme eintritt. Radon, die durch den Abbau von natürlich vorkommenden Uran erzeugt wird, kann in einem Haus oder Gebäude im Laufe der Zeit aufbauen und ernsthafte Gesundheitsrisiken erzeugen. Es ist die zweithäufigste Ursache für Lungenkrebs in den USA hinter Rauchen. Nach Angaben der EPA, schätzungsweise 20.000 Todesfälle durch Lungenkrebs in den USA jedes Jahr Radonexposition verbunden sind, sind die meisten davon für den Patienten direkt verbunden, die auch Raucher sind.

Laut einem Bericht von The Oregonian, ist Portland besonders hohe Risiko für Radon wegen seines granit infundiert Sediments, das ein hohes Maß an natürlichem Uran enthält, die während der letzten Eiszeit in der Gegend niedergelassen.

Die neue Studie, die erste seit 2003 getestet 33.000 Häuser in Portland, Beaverton, Oregon City, Hillsboro und den umliegenden Städten und brach die Ergebnisse nach unten von Postleitzahl. Nineteen Postleitzahlen wurde ein hohes Radonpotenzial hat beurteilt, und 79 Prozent aller Postleitzahlen wurden ein hohes oder mittleres Risiko gefunden zu haben.

Oregon Gesundheit Beamte empfehlen, dass alle Hausbesitzer ihre Häuser überprüft. Kommerzielle Test-Kits sind verfügbar für weniger als $ 35, und The Oregonian sagt irgendwelche Probleme können oft fixiert durch Auftragnehmer für zwischen $ 1.000 und $ 2.100. „Es ist eine geologische Gefahr, die mit billig behandelt werden kann“, sagte PSU Geologie Professor Scott Burns, der die Tests mit seinen Studenten durchgeführt. „Wir müssen die Menge der Strahlung in unserem Leben zu reduzieren, und dies ist ein Weg, dies zu tun.“