Rätsel, warum Fluorid Arbeiten nahe an werden gelöst

Die mehr als 50-jährige Geheimnis, wie Fluorid Schlachten Karies kann einen Schritt näher zu lösen sind, sagen Forscher.

Die Studie legt nahe, dass Fluorid Werke die Fähigkeit von Bakterien zu reduzieren, um die Zähne zu haften, die Keime leichter machen mit Speichel abzuwaschen, Bürsten und andere Aktivitäten.

Wenn Fluorid-Bindungen mit dem Zahnschmelz, können Bakterien wahrscheinlich nicht so stark daran festhalten, sagte Studie Forscher Karin Jacobs, Physiker an der Universität des Saarlandes in Deutschland.

Fluorid wird jetzt oft hinzugefügt, um Trinkwasser, Zahncremes und Mundwasser. Obwohl Fluoridverbindungen das Risiko von Hohlräumen, trotz mehr als ein halbes Jahrhundert der Forschung zu reduzieren, bleibt es umstritten genau, wie sie es tun.

Fluoride des Hohlraum Bekämpfung Nutzen wird oft erklärt durch seine Fähigkeit, mit den Zähnen zu fusionieren eine säurebeständige Schicht zu schaffen. Allerdings gibt es auch Beweise dafür, dass Fluorid Mundbakterien steuern könnte, die Karies verursachen.

echte Zähne analysieren kann schwierig sein, weil die Zähne im Wesentlichen voneinander unterscheiden können, und sogar ein einzelner Zahn während seiner Zusammensetzung variieren kann. Diese Variabilität hilft, die Jahrzehnte der Schwierigkeit genau zu erklären, in herauszufinden, wie Fluorid Bakterien aus Zähnen hält.

Wissenschaftler haben versucht, auf künstlichen Varianten des Hauptbestandteils des Zahnschmelzes zu experimentieren, eine Verbindung, wie Hydroxylapatit bekannt. Jedoch ist dieses Material oft poröser als echte Emaille, so ist es keine gute Darstellung eines echten Zahn Komposition.

So erstellen Sie ahmt besser Zahn, Jacobs und ihre Kollegen polierten künstliche Zähne mit mikroskopisch kleinen Diamantkörner die Oberfläche so glatt wie möglich zu machen. Einige Zahn Nachahmungen wurden dann Fluorid ausgesetzt, während andere dies nicht waren. Beiden Gruppen wurden mit Sonden prodded in zahn Zerfall Keimen bedeckt und unter dem Mikroskop untersucht, um zu messen, wie gut die Bakterien hafteten.

„Die Bakterien wir studieren sind wahrscheinlich negativ geladen werden“, sagte Jacobs MyHealthNewsDaily. „Sie fühlen sich gebunden positiv geladene Oberflächen.“ Das Fluorid macht wahrscheinlich Zahnschmelz mehr negativ geladenen, Keime abweisende, fügte sie hinzu.

Fluorid kann auch Materialien verhindern, um die Zähne haften bleibt - in der gleichen Art und Weise Metallpfannen Teflon tut für.

Vieles bleibt unsicher darüber, wie Fluorid beugt Karies vor. Zum Beispiel könnte es auch Bakterien schwächen, sie oder die Festungen unterdrücken sie bauen können, wie Biofilme bekannt.

„Als nächstes werden wir betrachten, wie Fluorid Behandlung wirkt sich auf den Aufbau eines ersten Biofilm“, sagte Jacobs.

Die Wissenschaftler detailliert ihre Ergebnisse Online 4. April in der Zeitschrift Langmuir.