Ratten können eine lebensbedrohende Krankheit erschnüffeln

Ratten haben ein bisschen von einem bösen Ruf. Häufig betrachtet in die Straßen verseuchten und allgemein ekelhaft, der bloße Anblick von ihnen schicken die Leute schreien können. Aber Nachrichten aus Tansania können ihren Ruf verbessern. Msnbc.com berichtet, dass Bereich Mediziner Ratten werden mit Tuberkulose in menschlichem Spieß erschnüffeln.

Ratten verdient einen schlechten Ruf im Mittelalter, als sie als ahnungslose Transportsystem für Flöhe handelte, die den Schwarzen Tod getragen. Aber ihr gesteigertes Geruchssinn hat sie ein wichtiger Akteur in der Studie der Tuberkulose gemacht. Msnbc.com berichtet, dass 1000 Proben pro Woche von APOPO gesammelt werden, eine gemeinnützige Organisation, die 30 Riesen-Hamsterratten trainiert hat TB erschnüffeln. Diese Proben wurden von Ärzten überprüft, aber Ratten unweigerlich finden, was die Ärzte verpasst. Als Ergebnis hat Nachweis von Krankheiten um 44 Prozent verbessert.

Die Ratten arbeiten mit einer viel schnelleren Rate als der Mensch. In nur sieben Minuten können die Ratten verarbeiten, was Menschen einen ganzen Tag zu tun nimmt. Hunde sind auch von Wissenschaftlern rekrutiert Krankheit zu erkennen, aber einige Wissenschaftler glauben, Ratten überlegen Tiere für den Job sind. Bart Weetjens ist der Gründer von APOPO. Als er Msnbc.com gesagt: „Was auch immer Hunde erkennen kann, können Ratten gleich gut erkennen. Sie sind ruhiger als die meisten Kleintiere, sehr intelligent und sozial, und sie lieben Menschen.“ Er weist auch darauf hin, dass Ratten sind viel billiger als mit Hunden zu arbeiten.

Das sind großartige Nachrichten, weil TB besonders hart sein kann, unter einem Mikroskop zu sehen, und als Ergebnis kann oft nicht diagnostiziert. Es ist eine Krankheit, die mehr als 2 Milliarden Menschen auf der Welt beeinflusst. Tuberkulose ist eine bakterielle Infektion, die die Lungen quält, mit Symptomen wie Husten verlängert, Fieber, Schüttelfrost und Müdigkeit. Es ist leicht zu verbreiten durch Husten, Spucken, Niesen und sogar sprechen. Unbehandelt, tötet TB etwa 50 Prozent seiner Opfer, Früherkennung entscheidend zu machen.

Wenn Weetjens und sein Team von Ratten ihre Art und Weise haben, Ratten in der Lage sein, ihre Rollen in der Krankengeschichte Büchern zu schreiben.

Weiterführende Literatur:

  • Hundegroße Ratten erschnüffeln TB bei Patienten
  • 42 Tonnen Gift abgeladen auf der Insel werden Ratten auszurotten