Reinigung auf das Brustkrebsrisiko verbunden

Saubere Freaks aufgepasst: Eine neue Studie des Silent Spring-Institut durchgeführt das erste seiner Art ist Reinigungsmittel mit Brustkrebsrisiko zu verknüpfen. Die Ergebnisse zeigten, dass Luftverbesserer, Produkte für Schimmel und Mehltau Kontrolle und Insektenschutzmittel wurden die meisten im Zusammenhang mit den erhöhten Krebsraten.

Silent Spring Institute Forscher führten Telefoninterviews mit mehr als 1.500 Frauen, etwa die Hälfte davon wurden bereits mit Brustkrebs diagnostiziert, und fragte sie, über ihr Produkt verwenden und Überzeugungen über Brustkrebs Ursachen.

„Frauen, die die höchste kombinierte Reinigungsmittel Verwendung berichtet ein verdoppelt Risiko für Brustkrebs hatten im Vergleich zu denen mit dem niedrigsten berichteten Gebrauch“, sagte Julia Brody, Executive Director von Silent Spring Institute.

Da der Bericht ganz auf telefonische Interviews basieren, hat einige Themen Bias-Faktor in die Ergebnisse. Zum Beispiel Frauen, die glaubten, dass Chemikalien und Schadstoffe beitragen „eine Menge“ auf das Risiko an Brustkrebs zu erkranken eher hohe Produktnutzung zu berichten, was darauf hinweist, dass ihre Überzeugungen im Nachhinein die Richtigkeit ihrer Erinnerung beeinflusst haben könnten.

„Wenn Frauen mit Brustkrebs diagnostiziert werden, denken sie oft über das, was in der Vergangenheit passiert ist, die mit der Krankheit beigetragen haben könnten. Als Ergebnis kann es sein, dass Frauen mit Brustkrebs genauer ihre Vergangenheit Produkt Gebrauch erinnern oder sogar überschätzen es „, bemerkte Brody.

Die Interviews haben ergeben, dass viele der Frauen, die Krebs entwickelt behauptete die erste in ihrer Familie zu sein, die Krankheit zu bekommen, eine Tatsache, die, wenn sie wahr ist und statistisch relevant, könnten die Ergebnisse der Studie stärken, da die Vererbung als potentieller Risikofaktor eliminiert werden würde .

Forscher zugeben, dass eine gründliche Untersuchung stattfinden muss, das wahre Ausmaß des Risikos zu bestimmen, die Reinigungsmittel das größte Risiko tragen können und unter Vorspannung zu beseitigen, aber die Ergebnisse sind dennoch ausreichende Gründe für eine weitere Studie.