Richter wird nicht fallen Disney Anzug

Es sieht aus wie die Walt Disney Company wird nicht in absehbarer Zeit aus einem Gerichtsverfahren bekommen wird, nach einem kürzlich erschienenen Artikel vom Burbank Führer.

Die Non-Profit-Gruppe Umwelt World Watch und eine Handvoll von Burbank, Kalifornien. Bewohner für die Verschmutzung seiner Umgebung Eigenschaft mit Chrom 6 den Film Unternehmen klagen, eine giftige Chemikalie auch gemeinhin als sechswertiges Chrom.

Sechswertiges Chrom kann vertraut klingen -. Wurde sie in einem Rechtsstreit und die anschließenden Film über Anwalt und Umwelt Anwalt Erin Brockovich, die den Pacific Gas and Electric Co. verklagt für eine Verunreinigung des Trinkwassers in Hinkley, CA, mit dem chemischen berühmt gemacht.

Sechswertiges Chrom war auch in den Nachrichten im August letztes Jahr nach Kalifornien Beamten ein neues Gesundheitsziel für Chrom 6 vorgeschlagen im Trinkwasser, die tausendfach geringer als die Menge ist derzeit in einiger Wasserversorgung.

Nach Angaben der EPA ist sechswertiges Chrom ein menschliches Karzinogen, so ist es nicht überraschend, dass die Bewohner in dem Burbank Bereich verdächtig sind, dass die krebserregenden Giftstoffe zum Tod von Hunden geführt haben, Pferde und einige Bewohner.

Die Antragsteller behaupten, dass die Kontamination trat nach Disney Wasser mit Chrom 6 von dessen Luftkühlungssysteme durch gut Wasser Entsorgungsleitungen und Leitungen für mehrere Jahrzehnte geschnürt entladen. Diese Verunreinigungen machten dann ihren Weg durch die Rohre und entleert in Straßen, schließlich in dem Los Angeles River sowie die Aquifer unter Los Angeles eigenem Polliwog Park enden, entsprechend den Prozeß.

Die Kläger behaupten, dass Disney Chrom 6 sogar Dump fortgesetzt, nachdem die EPA im Jahr 1990 seine Verwendung in den Luftkühlsystemen verboten wird und dass die Kontamination ist in Verletzung des Clean Water Act und die Ressourcenschonung und Recovery Act.

Disney Beamten haben jedoch alle die Ladungen in den Klagen erhoben verweigert unter Berufung auf eine 2006 Bodenuntersuchung der California Department of Toxic Substances Control, den Chromgehalt in der Umgebung gefunden „unter bedenklichen Werten.“

Ein Sprecher des Unternehmens fügte hinzu, dass Disney hat einfach nicht Chrom 6 auf seiner Eigenschaft verwendet.

Anwälte für Disney hatten versucht, den Fall zu entlassen mit dem Argumente, dass „die Ressourcenschonung und Recovery Act von Aktion verursacht entlassen werden soll, weil die Kläger nicht eine gefährlichen Abfall identifizieren ... und nicht, wann und wo die gefährlichen Abfälle wurden in den letzten angeordnet angeblich beschreiben 5 Jahre“, nach Gerichtsakten.

Aber US-Bezirksrichter Dean Pregerson ist damit der Fall stehen, weil es die Kläger und Bundes Ansprüche umfasst, die nicht Teil der anderen Klagen waren, und von denen einige wurden schließlich in Superior Court abgewiesen.

Inzwischen hat der Anwalt der Kläger, C. Brooks Cutter, ähnlich gelagerte Fälle in Los Angeles County Superior Court im Auftrag von Umwelt World Watch und mehrere Bewohner eingereicht.