Rinderwahnsinn erzeugt spontan in lab

Die Idee, dass das Leben von Urzeugung entstehen kann, wurde immer weit disproven seit Louis Pasteur berühmt zeigte, wie Mikroorganismen in Brühe aus anderen Lebewesen nur entstanden ist. Das ist einer der Gründe, warum die Wissenschaftler so überrascht waren Prionen zu bezeugen - infektiöse Proteine, die BSE-Krankheit verursachen, Scrapie und der Creutzfeldt-Jakob-Krankheit - die spontan erscheinen zu erzeugen, aus ansonsten nicht infizierten, gesunden Hirngewebe, nach Natur.

Prionen können sich ausbreiten sind aber nicht lebenden Organismen betrachtet, weil sie nicht selbst replizieren tun. Trotzdem ihre spontane Generation ist ein merkwürdiges Phänomen, vor allem, da sie die Ursache für solche Krankheiten sind.

„Es hat eine Weile gedauert, bis wir uns war dies ein echtes Phänomen überzeugen konnte“, sagte einer der die Autoren der Studie, John Collinge, der die Abteilung für Neurodegenerative Disease am University College London leitet.

Die Forscher arbeiten an einer Maus-Version des Rinderwahnsinns in Collinge Labor, wenn das Phänomen aufgetreten. Da leicht Prionen zu binden Stahldrähte, Metalloberflächen können das Vorhandensein von Prionen zu detektieren verwendet werden, infiziert Gehirne im Labor für die Untersuchung und idealerweise für Prion Dekontamination eingesetzt werden.

„Was wir tun versuchen, einen sehr empfindlichen Test für Prion-Nachweis auf einer Metalloberfläche zu entwickeln, und so konnten wir, dass in Prion Dekontamination verwenden“, sagte Collinge.

Die Überraschung kam, als einige der Drähte mit nicht infizierten Mäusegehirn beschichtet, die Kontrollen der Studie, Tests positiv für die tödlichen Prionen endeten.

Um sicherzustellen, dass die Kontrollproben wurden nicht versehentlich kontaminiert, Forscher, die den Test 16 mal. Neun dieser Experimente hatten Kontrollen, die positiv getestet. Sie versuchten sogar, das Experiment in einem anderen Labor, die vor dem für Prionen Arbeit nie benutzt worden war, und verwendet, um neue Ausrüstung. Dennoch erschien positive Ergebnisse.

Die mysteriöse Weise erscheinen Prionen aus den positiven Kontrollproben waren auch einzigartig, dass sie leicht unterschiedliche Krankheitssymptome verursacht, wenn sie in den Gehirnen von Mäusen platziert, von denen durch die Prionen produzierten normalerweise im Labor verwendet.

„Am Anfang ist es ziemlich schwer zu glauben. Wir Jahre damit verbracht, das Experiment unter mehr und anstrengenden Umständen zu wiederholen“, sagte Co-Autor Charles Weissmann, die Prion-Biologie an der Scripps Florida in Jupiter studiert.

Rinderwahnsinn ist eine übertragbare spongiforme Enzephalopathie oder Prionenerkrankung, die Rinder und verursacht schwammig Löcher entwickeln im Gehirn infiziert. Die Krankheit ist Scrapie bei Ziegen und Schafe genannt, und wenn sie den Menschen infizieren, TSE die Form der Creutzfeldt-Jakob-Krankheit nehmen, Gerstmann-Sträussler-Scheinker-Syndrom, Kuru, und einige andere Erkrankungen des Nervensystems. Die Krankheiten sind hoch ansteckend und können durch den Verzehr von verdorbenem Fleisch übertragen werden.

Die Forscher haben auch vorgeschlagen, die Möglichkeit, dass die Metalloberfläche in den Experimenten verwendeten irgendwie die Bildung der Prionen katalysiert. Um festzustellen, ob der Metalldraht eine solche Wirkung haben könnte, ist der nächste Schritt bei der Entscheidung, ob echte spontane Generation geschieht.