Safe Shampoo?

Frage: Ich habe gehört, dass wir Natriumlaurylsulfat in Shampoo zu vermeiden, weil es giftig ist, so dass ich kaufen Shampoo, das „SLS-frei“ ist, aber jetzt habe ich bemerkt, dass es so etwas wie Natriumsulfat coco stattdessen enthält. Ist das eigentlich ein bessere Alternative oder nur ein Beispiel für Greenwashing - James, MI

A. Sie klug sind zu fragen, über diese verdächtigen klingendes Natrium coco sulfat nicht nur, weil Ihr Körper ist ein Tempel, sondern auch, weil wir alle Abstimmung für eine besseren Körperpflegeprodukt Gesundheitsstandards jedes Mal, wenn wir einen Kauf tätigt. Mit der Organic Consumers Association berichtet, dass auch vermeintlich „Bio“ Körperpflegelinien oft Karzinogene enthalten, wissen wir, dass wir Meilen haben zu gehen, bevor wir schlafen.

Also lassen Sie uns die Wissenschaft sprechen. „SLS“ kann tatsächlich bezieht sich auf zwei unterschiedliche, aber ähnlich klingenden Chemikalien-von denen nur irritierend und die andere mit Krebs in Verbindung gebracht werden kann. Sowohl eine Art von Tensid sind, das sind, was Shampoos und andere Reinigungsmittel Schaum erlauben und sauber wirklich gut, erklärt Sean Gray, Senior Analyst für die Environmental Working Group. Seit Jahren war die häufigste Tensid Natriumlaurylsulfat oder SLS. Leider reizt es viel Haut des Menschen, so begannen Unternehmen nach Möglichkeiten suchen, um es zu verbessern. Sie begannen Natriumlaurylsulfat durch einen wunderbaren Prozess setzen, wodurch es Natriumlaurethsulfat wird, die die gleiche Arbeit tut, aber ohne die Haut zu reizen. Das ist toll, nicht wahr?

Falsch. Dieser erstaunliche Prozess hinterlässt zwei Chemikalien, Ethylenoxid und 1, 4-Dioxan, wobei beide, Sie haben es erraten, Karzinogene. Sprechen Sie über die Schneiden Nase trotz Ihr Gesicht. Wie auch immer, sowohl die Hautreizungen Probleme im Zusammenhang mit Lorbeer Natriumsulfat und den potenziellen Risiken von Krebs mit Natriumlaurethsulfat assoziiert haben zu einer Fülle von „SLS-frei“ und „SLES-free“ Shampoos und anderen sudsy Produkten führen. Die meisten dieser neuen Produkte verwenden Natrium coco Sulfat als Ersatz Tensid, das bringt uns schließlich auf Ihre Frage.

Eigentlich Shampoo-Hersteller scheinen endlich es diesmal richtig gemacht zu haben. Natriumsulfat coco ist ein Kokosnuss Derivat, und obwohl dieser nicht so viel Prüfung und Kontrolle unterzogen worden, da mehr haben weit verbreitete Zutaten, ist es in der Tat scheint eine sicherere Alternative zu SLS zu sein. Es ist weniger irritierend als Natriumlaurylsulfat, aber nicht die Krebsnebenprodukte der bösen Zwilling Cousin Natriumlaurethsulfat enthalten, sagt Gray. So voran gehen und aufschäumen, ohne sich selbst in einen Schaum über SCS zu arbeiten. Ob Sie es glauben oder nicht, Ihr Shampoo klingt wie eine ziemlich sichere Option. Reiben Sie eine tollpatschtolpatsch, treehuggers in der Wanne.

Geschichte von Sarah Schmidt. Dieser Artikel erschien ursprünglich in „Plenty“ im Dezember 2008.