Salmonellenausbruch Gurken verbunden sickens 73

Ein Ausbruch von Salmonellen auf Gurken aus Mexiko importiert verbunden hat 73 Menschen in 18 Staaten krank gemacht, nach einer Ankündigung heute von dem Center for Disease Control and Prevention.

Menschen, die von dem Ausbruch betroffen krank wurden zwischen Januar und April dieses Jahres. Bisher 14 Patienten wurden ins Krankenhaus, aber niemand gestorben ist, sagte der CDC.

Staaten mit den meisten gemeldeten Fällen von Kalifornien, Arizona und Minnesota, Fällen auch in Colorado, Idaho, Illinois, Louisiana, Massachusetts, Maryland, Nevada, New Mexico, North Carolina, Ohio, Oregon, South Dakota, Texas, Virginia berichtet wurde, und Wisconsin.

Nach einer ersten Untersuchung, wird die Quelle des Ausbruchs von zwei Unternehmen in Culiacán importierte Gurken zu werden, Mexiko: Daniel Cardenas Izabal und Miracle Gewächshäuser, sagte der CDC.

Zwei Drittel der 45 Patienten von den Forschern befragten berichtet essen Gurken, bevor sie krank wurde. Derzeit gibt es keine Hinweise darauf, dass die kontaminierten Gurken noch in den Läden verkauft werden, sagte der CDC. Aber die Agentur blockiert Gurke Einfuhren aus den beiden Mexiko ansässigen Unternehmen, bis sie nachweisen können, dass ihre Gurken kontaminiert sind nicht.

Alle Patienten wurden mit einem Stamm von Bakterien namens Salmonella Saintpaul krank. Die Symptome einer Salmonellenlebensmittelvergiftung sind Durchfall, Fieber und Bauchkrämpfe. Die Leute von Salmonellen typischerweise erkranken etwa 12 bis 72 Stunden nach dem Essen mit den Bakterien verunreinigt zu essen, sagte der CDC.

Die Verbraucher sollten alle Zutaten waschen - einschließlich Gurken - vor dem Essen, Schneiden oder Kochen, sagte der CDC.

Folgen Sie Rachael Rettner Folgen MyHealthNewsDaily Facebook u0026 Google+. Ursprünglich auf MyHealthNewsDaily veröffentlicht.