Schlafentzug reduziert das Gehirn

Es gibt viele Risiken und gesundheitliche Probleme im Zusammenhang mit nicht genug Schlaf. Einige dieser Probleme sind:

  • Depression
  • Impaired Gedächtnis und Aufmerksamkeit
  • drastischen Stimmungsschwankungen
  • metabolische Veränderungen
  • Melancholie und Negativität

Zusätzlich zu den oben genannten, legen neuere Studien, dass Schlafentzug kann auch zu Hirnvolumen beitragen reduziert.

Wenn wir unser Gehirn eigentlich schlafen „repariert“ wird. Wenn wir diesen Prozess als Ergebnis nicht mit genügend Schlaf eine Nacht unterbrechen, ist es möglich, dass einige unserer Hirnfunktionen sind ebenfalls betroffen.

Eine Studie von Forschern Claire Sexton hat gezeigt, dass Teilnehmer, die wenig auch geschlafen zeigte Gehirngröße Keulen verringert Entscheidungsfindung, Bewegungen, Emotionen, Denken, Gedächtnis und Lernen in Bezug auf.

Auf jeden Fall gibt es keine Frage der Panik. Sie haben auch festgestellt, dass, wenn Sie schlafen nicht genug sind, nicht die gleiche Person oder den Tag in der gleichen Art und Weise verbringen. Der einzige Unterschied besteht darin, dass die Veränderung, die jetzt in unserem Gehirn geschieht mit physischen Beweisen demonstriert.

Bedeutet dies, dass, wenn Sie nicht genug Schlaf 1 Tag Ihr Gehirn zu tun bekommen wird nie mehr so ​​sein? Haupt. Sie wissen, dass es in unserem Gehirn etwas neuronale Plastizität genannt wird. Dieser Begriff kommt zu erklären, dass unser Gehirn die Fähigkeit hat, beschädigte Bereiche durch das Wachstum neuer Verbindungen zwischen Nervenzellen zu regenerieren. Wenn aus irgendeinem Grunde 1 Tag können Sie nicht genug Schlaf bekommen, aber dann zu Ihrer normalen Ruherate zurückgehen, lassen Sie das Gehirn Regeneration.

Das Problem wirklich gegeben ist, wenn der Mangel an Schlaf ist nicht die Ausnahme, sondern die Regel Ihres Leben. Das heißt, wenn Sie jeden Tag nicht genug schlafen, wird das Ausmaß des Schadens größer sein als die Fähigkeit des Gehirns zu regenerieren. Zu dieser Zeit wird Ihre Chancen auf eine der neurologischen Probleme im Zusammenhang mit Mangel an Schlaf zu erhöhen.