Serotonin: Entdecken Sie die Wirkung dieses Hormons im Körper und Geist

Das menschliche Gehirn ist ein Organ einer solchen Komplexität, die im Innern gibt es Tausende von Chemikalien interagieren, so dass wir die Dinge erleben und Realität wahrnehmen, wie wir es tun.

Unser Verhalten hat eine biologische Basis, die uns entscheidend beeinflussen, und unter diesen biologischen Faktoren, die uns machen, wie wir Substanzen wie Serotonin sind. Mal sehen, was dieses Hormon so besonders macht, und wie es beeinflusst unser Gehirn.

Serotonin-: Welche Auswirkungen hat dieses Hormon in Ihrem Körper und Geist?

Einige dieser Stoffe können nur in bestimmten Zelltypen und haben sehr spezifische Funktionen gefunden werden, andere wirken auf beide das Gehirn als auch außerhalb dieser. Dies ist der Fall, zum Beispiel Serotonin, auch als 5-HT bekannt.

5-HT ist tief in den Betrieb des menschlichen Körpers integriert und alle seine Funktionen auswendig lernen kann sehr kompliziert sein. Doch in dieser Zusammenfassung können Sie treffen sechs der wichtigsten Effekte, die Serotonin auf den menschlichen Körper.

1. Es hat eine entscheidende Rolle bei der Verdauung

Serotonin ist eine Substanz in dem Blut verhält sich wie ein Hormon im Gehirn und wirkt als Neurotransmitter. Das heißt, dass Serotonin eine der Einheiten comuiación Neuronen erfassen und sich gegenseitig zu beeinflussen, emittieren, die Dynamik der Gehirnaktivierung und Effektkette zu schaffen. So fördert Serotonin die Überquerung von Informationen zwischen den Neuronen und jenseits des Gehirns dient sehr unterschiedlichen Zwecken. In der Tat, höhere Konzentrationen von Serotonin sind nicht im Gehirn, sondern in der Magen-Darm-Trakt.

Es ist im Darm wichtig wird, wo eine der wichtigsten Funktionen von Serotonin: Regulierung der Verdauung. zu hohen Konzentration von Serotonin ist mit dem Auftreten von Durchfall verbunden, während ein übermäßiges Defizit dieser Substanz zu Verstopfung führen kann. Darüber hinaus es wirkt sich auch auf das Aussehen des Appetits.

2. Regelt positive Stimmungen und negative

Serotonin kann in großen Mengen in vielen Teilen des Körpers, und daher ein allgemeines Ungleichgewicht bei der Herstellung dieser Substanz gefunden werden kann drastische Auswirkungen auf Mehrere Faktoren beeinflussen die Art, wie wir fühlen und verhalten.

Insbesondere hat sich seit vielen Jahren mit Symptomen der Depression Serotonin, als Menschen mit einer Essstörung sind in der Regel niedrige Konzentrationen von 5-HT im Blut haben. Es ist jedoch unklar, inwieweit ist das Defizit von Serotonin, die kehrt Depression oder umge verursacht.

3. Steuert den Pegel der Körpertemperatur

Zu den grundlegenden Funktionen, die Integrität unseres Körpers beibehalten, die wir Serotonin assoziieren ist es auch Wärmeregulierung. Dies ist ein sehr empfindliches Gleichgewicht, weil ein Unterschied von wenigen Graden der Körpertemperatur des Massensterben von großen Gruppen von Zellgeweben bedeuten kann.

Neurone, beispielsweise besonders empfindlich sind in dieser Hinsicht.

4. Einfluss auf das sexuelle Verlangen

Es wurde eine Korrelation zwischen den Ebenen von Serotonin und sexueller Libido gefunden. Hohe Konzentrationen von 5-HT sind mit einem Mangel an sexuellem Verlangen verbunden, während niedrige Niveaus die Entstehung von Verhalten zu befriedigen dieses Bedürfnis richtet fördern würde.

Darüber hinaus scheint Serotonin auch eine Auswirkung auf die Fähigkeit zu haben, dass wir Menschen verlieben und das Gefühl für jemand anderen lieben. Sie können in diesem Artikel entdecken:

5. Verringerung der Höhe der Aggressivität

Serotonin dient auch dazu, den emotionalen Zustand des Menschen in Situationen der Spannung stabilisieren. Insbesondere dient es Aggression und Gewaltverhalten zu hemmen, kann daraus abgeleitet werden. So neigen die meisten impulsiv und gewalttätigen Menschen auf die wichtigsten Punkte des Gehirns als die unteren Ebenen von Serotonin Handeln haben, die friedlicheren sind.

Darüber hinaus ist diese Substanz nimmt besonders falsch mit Testosteron, ein Hormon, das auf Neuronen so dass sie weniger empfindlich gegenüber Serotonin, Macht aggressives Verhalten durch Handeln.

6. steuert den Schlaf-Zyklus

Im Laufe des Tages steigt der Serotoninspiegel und Fall beschreibt die Kurven markiert den zirkadianen Rhythmus, der der Zeitplan ist, dass unser Körper zu wissen, hält, wenn zum Schlafen und wann nicht, und daher reguliert den Schlaf und Wachsein. So neigen 5-HT Ebene ihren Höhepunkt in den sonnigsten Zeiten des Tages zu erreichen, während im Tiefschlaf bis zu seinem Minimum.

So ist die Produktion von Serotonin beeinflusst Regulierung unsere Fähigkeit sleep onset zu schlafen, zu begünstigen oder zu behindern. Etwas Ähnliches geschieht mit einer anderen Substanz namens Melatonin.

Die Entdeckung überschüssiges Serotonin-Syndroms

Serotonin ist in allen gesunden Menschen gefunden, aber sein Überschuss kann Probleme auslösen. Was passiert, wenn unser Körper zu viel Serotonin erzeugt? Es ist keine triviale Frage, da es eine Pathologie mit diesem Überschuss Serotonin ist.

Eine übermäßige Einnahme von Medikamenten gegen Depressionen, die im Grunde sind verantwortlich für die Produktion des Hormons Serotonin-Stimulierung kann eine negative Wirkung auf unseren Körper haben. Sie können entdecken Sie diesen Artikel lesen, wo wir genau erklären, was dieses Syndrom und was sind die Symptome:

Stichworte

GehirnNeuroscience