Tippen Sie, dass

Es hat im Laufe der Geschichte einige wirklich große Betrug gewesen, aber vielleicht keine so weitreichende und umweltzerstörenden als Wasser in Flaschen. Irgendwo auf dem Weg, wir waren alle getäuscht zu denken, dass Wasser in Flaschen war „besser“ als Leitungswasser, und wir hatten zu berappen zu gesund Hydrat.

Es stellt sich heraus, der Witz ist auf uns und die Pointe, ist natürlich, dass eine Menge von Wasser in Flaschen nur Wasser ohnehin tippen ist. Aquafina, eine Marke PepsiCo und Dasani eine Coca-Cola-Marke, sind zwei Beispiele für „gereinigt“ abgefülltes Leitungswasser. Inzwischen Marken wie Fidschi, die „alle natürlichen artesischen“ Wasser bietet, uncap ihre eigenen Ozean von Bedenken --namely, dass die Flaschen die unberührte Wasser in großen Mengen Öl erfordern verkauft zu machen, und der Kraftstoff benötigt, um sie alle zu versenden über die Welt führt zu einer großen Kohlenstoff-Fußabdruck.

Laut Pacific Institute Schätzungen aus dem Jahr 2006 „erforderlich, um die Flaschen für amerikanischen Verzehr der äquivalent von mehr als 17 Millionen Barrel Öl“ und „Wasser mehr als 2,5 Millionen Tonnen Kohlendioxid produziert Abfüllung.“ Das gilt nicht für die Energie und Transport beteiligt. Und dann ist da noch der Abfall. Der Container Recycling Institute, eine in Washington ansässige gemeinnützige, berichtet, dass acht von 10 Kunststoff-Wasserflaschen in den Vereinigten Staaten Müll werden oder in einer Deponie landen.

Nach Jahren der in den Flaschen-Wasser-Schwindel zu kaufen, sind die Verbraucher an den Hahn durch die wachsende grüne Bewegung und die aktuelle Wirtschaftskrise zurückkehren werden angespornt. Fast Company vor kurzem berichtet, dass die Amerikaner $ 15 Milliarden auf Mineralwasser im vergangenen Jahr verbrachte - wohl $ 15 Milliarden, die besser auf Wasserreiniger und Mehrwegflaschen aufgewendet worden wäre. Take Back die Tap, eine Kampagne angeführt von Verbraucherrechtsorganisation Food u0026 Water Watch, wird Einzelpersonen fördern, Maßnahmen zu ergreifen durch ihre gewählten Vertreter in Verbindung treten, und „Aufforderung an Restaurants der Stadt Leitungswasser zu unterstützen, indem sie Wasser in Flaschen aus ihren Menüs zu halten.“ Refill Nicht Deponie- und Filter für gutes sind zwei weitere Kampagnen, organisiert von Nalgene und Brita, arbeiten in Flaschen-Wasser-Trinker zu ermutigen, die Sucht zu brechen. Sie haben sogar mit Crystal Light bieten „wiederverwendbarer Wasserflasche Kit“, vollgestopft mit Partnerschaft „einen Filter für eine gute Mehrwegflasche, zehn Crystal Light On The Go-Sticks und wertvolle Angebote mit einem $ 5 off Brita Wasserfilter-System Coupon.“ Ihre Tagline sollten „ein Löffel Zucker hilft das Leitungswasser nach unten gehen.“

Für diejenigen, die den Kit oder Geschmacksverstärker nicht benötigen, die Welt von Wasserfiltern, Reinigern und Mehrwegflaschen ist eine wahre Qual der Wahl. Bekannte Marken gehören PUR und Brita, von denen beide Pitcher, Wasserhahn montiert und Kühlschrank Filter bieten. Sobald Sie gefiltert haben und Ihr Leitungswasser gereinigt, müssen Sie etwas, um es zu tragen in. Dies ist, wo eine Mehrwegflasche wie die beliebten Nalgene kommt.

Das Unternehmen ist derzeit in dem Prozess des Ausstiegs aus der Produktion von Konsum- Flaschen der umstrittene Verbindung enthalten BPA. Check out Nalgene Wahl für weitere Informationen.

Wenn Sie lieber Kunststoff ganz vermeiden würde, meine Mehrwegflasche der Wahl betrachten - eine hübsche kleine Edelstahl Zahl von New Wave Enviro Produkte, die Sie bei Amazon abholen können. Was auch immer Sie tun, bleiben wissensdurstig und gesund mit Feuchtigkeit versorgt.