Tucibi: das neue Medikament der Reichen

In den letzten Jahren gab es verschiedene Medikamente gegeben, die mit den Verbrauchern erfolgreich waren. Wenn vor ein paar Monaten haben wir über eine neuartige, potente und tödliche Substanz bekannt als Flakka in heutigen Artikel werden wir die Eigenschaften eines neuen Medikaments namens überprüfen Tucibi, die für ihre halluzinogene Wirkung in Mode geworden ist.

Die Tucibi ist eine psychedelische Substanz, sagen diejenigen, die es versucht haben, jede Art und Weise verändert. Die Person erlebt visuelle Halluzinationen und Gedanken, wo die Einbildungskraft vergrößert, und es kann schließlich einen schrecklichen Zustand der Panik verursachen. Wie viele feniletilaminas bemerkt der Person ein sehr angenehmer für den Körper selbst, ein Gefühl von zu viel Kraft und intensive Nervosität und Aufregung überstürzen. Es wird als das neue Medikament der Reichen für seinen hohen Preis bekannt.

Tucibi, ein neues Medikament Designer

Die Tucibi ist eine Designer-Droge. Diese Medikamente wurden zwischen 1970 und 1980 Hunderten von illegalen Labors in den Vereinigten Staaten, weil während dieser Zeit in dem nordamerikanischen Land, den Verkauf verboten Halluzinogene geboren. In geheimen Labors begann sie chemische Verbindungen ähnliche Struktur und Wirkung zu illegalen Drogen synthetisiert werden. Designerdrogen werden durch chemische Prozesse unterschiedlicher Komplexität erhalten. Offensichtlich ist das Ziel der Drogenhändler-Design-Geschäft und die Flucht der Zwangskontrollen.

Zu diesem Zeitpunkt, wenn eine neue synthetische Droge entdeckt wurde, enthielten die US-Behörden in der Liste der verbotenen Substanzen. Im Jahr 1987, als die US-Regierung des Controlled Substance Act geändert, jede verbotene Substanz ähnlich eine Substanz begann auch verboten angesehen werden. Später nahm die Weltgesundheitsorganisation die gleiche Entscheidung, eine internationale Truppe zu geben.

Es gibt drei Arten von Designerdrogen:

  • Substanzen, die die Wirkung von Opioiden nachahmen
  • Substanzen, die Kokain ersetzen
  • Ausgangsstoffe aufgrund der Neuheit ihrer Wirkung

Die Tucibi gehören zur dritten Gruppe von Designer-Drogen.

Möchten Sie mehr über die verschiedenen Arten wissen, von Medikamenten gibt es? In unserem Artikel „Arten von Drogen: ihre Eigenschaften und Wirkungen wissen“ werden alle Informationen, die Sie über die verschiedenen Klassifizierungen von psychotropen Substanzen müssen.

Features 2CB

Die Tucibi oder 4-Brom-2,5-Dimethoxyphenylethylamin ist eine psychedelische Phenylethylamin 2C Familie. Alexander Shulgin das erste im Jahr 1974 synthetisierte Die Dosis variiert zwischen 16 und 24 mg, und wird üblicherweise Pulver verbraucht wird, sondern kann auch in Tabletten oder Kapseln eingenommen werden.

Die Auswirkungen dieser Substanz kombinieren, um die beiden anderen bekannten Wirkstoffdesign: MDMA und LSD. Trotzdem ist ihre halluzinogene Wirkung nicht so stark wie LSD und Stimulanzien sind nicht so intensiv wie die von MDMA. Bei niedrigeren Dosen der stimulierenden Effekte überwiegen, während bei hohen Dosen bemerkenswerter werden die psychedelischen Effekte. Die Auswirkungen in der Regel 4 bis 8 Stunden dauern.

Risiken im Zusammenhang mit Konsum verbunden sind

Wie bei jedem Medikament kann Tucibi ernste Gesundheit der Person verursachen Effekte verbrauchen. Zusätzlich zu den Problemen, die in ihrem sozialen Umfeld und Alltag, wie Jobverlust oder Familienprobleme auftreten können. 2CB Verbrauch kann zu Problemen führen, sowohl kurz- als auch langfristig. Auf kurze Sicht ist es charakteristisch, dass viele Verbraucher wegen der Halluzinationen, die diese Substanz leiden Panikattacken oder Angstattacken produziert.

Auf lange Sicht, die weitere Verwendung dieser Droge wird mit schweren Angststörungen, Desorientiertheit und extreme Müdigkeit verbunden. Regelmäßige Nutzer oft am Ende eines depressiven Prozess leidet und. in schweren Fällen kann man von psychotischen Störungen und Entpersönlichung leidet.

Die Tucibi ist auch in Spanien

Tucibi Verbrauch ist auch eine Realität in Spanien. Am 18. Juni 2016 verhafteten die spanische Polizei neun Personen unter dem Vorwurf des illegalen Handels mit dieser Substanz, nach einem Überfall auf einem geheimen Labor in Madrid.

Acht der neun Häftlinge sind kolumbianische Bürger, wie von der Polizei bestätigt. Tucibi hinaus fanden Offiziere eine große Menge an Kokain, Methamphetamin und Ketamin in ihrer Klasse zu zwei Wohnungen und geheime Labor Inhaftierten.