Verknüpfen von BPA und Brustkrebs

Mädchen, die Pubertät erreichen zu früh haben eine höhere Wahrscheinlichkeit an Brustkrebs zu erkranken. Wissenschaftler kriechen, um herauszufinden, warum der Pubertät immer früher Mädchen für den US ankommt.

Obwohl Gene ein Faktor, eine wachsende Zahl von Forschung sind auf Umweltfaktoren zeigt, wie Verbindungen, die üblicherweise in Kunststoffen gefunden, die das weibliche Hormon nachahmen kann, berichtet Scientific American. Die mutmaßlichen „endokrine Disruptoren“ können Mädchen verursachen Pubertät zu erreichen und entwickeln Brüste in jüngeren Jahren.

„Brustkrebs gemacht wird, nicht geboren“, sagte Alisan Goldfarb, ein Assistent klinischer Professor am Mount Sinai School of Medicine, auf einem Symposium von der Environmental Health Center in New York Kinder vorgestellt.

Genetische Mutationen machen nur so viele Fälle von Brustkrebs. Nur 5 bis 10 Prozent der Fälle von Brustkrebs eine Mutation von BRCA zu haben oder Brustkrebs-Gen, nach der American Cancer Society verbunden sind. Aber auch für Frauen, die das BRCA-Gen von einem Elternteil haben „sollte ein normales Gen genug sein“, sagte Goldfarb, der hinzufügte, dass zusätzliche Faktoren scheinen bei der Arbeit zu sein.

Tatsächlich mehr als ein Viertel von einer Million US-Frauen wird in diesem Jahr mit Brustkrebs diagnostiziert werden.

Betankung viel von der Forschung über einen möglichen Zusammenhang zwischen Brustkrebs und Umweltfaktoren ist das Wissen, dass die Pubertät und Brustkrebs zu einem erhöhten Östrogenspiegel beide verbunden. Nun, einige Ärzte schlagen vor, dass Östrogen-ähnlichen Verbindungen, wie Bisphenol-A und Phthalate, die typischerweise in Kunststoffen oder Konserven zu finden sind, Entwicklungsphasen und die Krankheit beeinflussen können.

BPA und Phthalate sind häufig zu finden, aber sie sind bei Kindern im Alter von 6 bis 11 Maida Galvez, ein Assistent Professor für Präventivmedizin am Berg Sinai konzentriert, also die Verbindungen vorgeschlagen könnte als „endokrine Disruptoren“ handeln in das Alter der Pubertät Senkung unter Mädchen.

In der letzten Jahren haben Forscher früher Brustentwicklung beobachtet, die von 10,88 im Jahr 1991 nach einer Studie in der Zeitschrift Pediatrics im Jahr 2006 auf 9,86 Jahre gesunken. Eine weitere aktuelle Studie fand heraus, dass 13 Prozent der Mädchen im Alter von 7 die zweite Stufe der Entwicklung der Brust begann.

„Ich fange an, in meiner eigenen Praxis, mit den Familien über Veränderungen im Körper schon 6 Jahre alt, zu sprechen“, sagte Galvez.

BPA und Phthalate, die mit dem Zellwachstum und den Stoffwechsel stören können, wurden für andere Beschwerden, von Verhaltensstörungen zu Fortpflanzungsproblemen verantwortlich gemacht. Das National Cancer Institute und der American Cancer Society sagen Umweltfaktoren sind Risiken für Brustkrebs nicht bewiesen, sondern mehr und mehr Forscher in dieser Richtung lehnen.

„Umweltfaktoren entdeckt und verhindert werden kann“, sagte Philip Landrigan, Vorsitzender des Mount Sinai der Abteilung für Präventivmedizin.