Volle Blase? Wissenschaftler finden Sie besseres Wissen haben

Das nächste Mal, wenn Sie sind dabei, eine Wahlkabine oder Fahren mit dem Pkw-Verkaufszahlen viel zu geben, möchten Sie vielleicht auf ein Glas Wasser laden. Der Telegraph berichtet, dass neue Forschungsergebnisse aus der Universität Twente in den Niederlanden zeigen, dass Menschen, die volle Blasen haben die meisten vorteilhafte langfristigen Entscheidungen zu treffen. Wenn Sie Ihre Blase kontrollieren können, können Sie sich selbst steuern, um bessere Entscheidungen zu treffen.

Wie funktionierts? Wissenschaftler festgestellt, dass die Blasenkontrolle auf den gleichen Teil des Gehirns verbunden ist, die wir Belohnung oder den Wunsch fühlen können. Experten weisen darauf hin, dass dies alles ist darauf zurückzuführen, wie Steuersignale im Gehirn arbeiten. Dr. Mirjam Tuk führte die Studie, die vor kurzem die Zeitschrift Psychological Science veröffentlicht wurde. Als sie dem Telegraph sagte, erlauben die vollen Blasen Menschen ihren Drang zur kurzfristigen Vergnügen zu steuern und damit Entscheidungen treffen, die eine größere langfristige Belohnung angeboten.

Laut Dr. Tuk „Das Gehirn Bereich dieses Signal zu senden, aktiviert wird nicht nur für die Kontrolle über die Blase, sondern für alle Arten von Kontrolle. Controlling unsere impulsiven Wünsche für eine sofortige Belohnung, für eine größere Belohnung zu einem späteren Zeitpunkt ist eine ähnliche Art von Antwort, die aus dem gleichen neurologischen Bereich.“

Dr. Tuk beschlossen, in dieses Thema zu sehen, während eine lange Vorlesung über wenig Schlaf teilnehmen. Wie Psychological Science berichtet, sie trank mehrere Tassen Kaffee wach zu bleiben. Am Ende der Vorlesung, stellte sie fest, dass alle Kaffee ihre Blase erreicht hatten und sie hatte, es zu kontrollieren. Sie fragte sich, ob dieses Gefühl der Kontrolle anderer Anwendungen hatte. Wie Psychological Science weist darauf hin: „Die Ergebnisse waren ein wenig überraschend von einem theoretischen Standpunkt aus; eine Menge Forschung in der Psychologie das Konzept der „Ich-Erschöpfung“, dh mit Ihrem Gehirn beschränken sich abnutzt und macht es schwieriger, selbst die Kontrolle über etwas anderes unterstützt hat auszuüben.“Allerdings stellte Dr. Tuk, dass die Blasenkontrolle ist meistens ein unbewusster Prozess, so wäre dies nicht unbedingt in der gleichen Art und Weise anzuwenden.

Dr. Tuk und ihre Kollegen getestet ihre Theorie mit zwei Gruppen von Menschen gefragt Entscheidungen mit sofortigen Belohnungen und anderem machen eine größere, langfristige Befriedigung bieten. Eine Gruppe trank Wasser, während eine andere Stimme enthalten. Die Forscher fanden heraus, dass die Probanden, die mehr Wasser waren besser in der Lage getrunken hatten, Entscheidungen zu treffen, die eine vorteilhafte langfristige Belohnung angeboten.

Wie empfindlich ist dieser Reflex? Die Forscher stellten fest, dass „nur daran denken Worte Urinieren im Zusammenhang“ war genug, um es auszulösen. So hält, dass das nächste Mal einkaufen geht im Auge behalten. Wenn Sie einen wichtigen Kauf machen, können Sie die Pinkelpause überspringen.

Weiterführende Literatur:

  • Menschen mit vollen Blasen bessere Entscheidungen treffen, Wissenschaftler entdecken
  • Volle Blase, bessere Entscheidungen? Controlling Ihre Blase verringert impulsive Entscheidungen