Warum Allergien sind nicht nur eine Feder Sache

Es ist normal, dass Menschen ihre Köpfe weg im Frühjahr niesen. Es ist ebenso ein Teil der Saison im April Blumen und Mai Duschen, wie jemand mit Allergien werden Ihnen sagen.

Aber es ist nicht nur Frühling. Die Pollen von Frühlingsblumen weichen Gras und Baumpollen, und die nassen Federn und feuchte Sommer bringen Schimmel. Dann kommt Ragweed und andere Unkräuter. Und wir werden nicht einmal in Hausstaubmilben in Ihrem Teppich oder Hundehaare auf dem Küchenboden oder Nahrungsmittelallergien zu bekommen.

Ja, das Dealing-mit-Allergien Sachen kann ein das ganze Jahr über Schmerzen im Septum sein.

Sie haben also ein paar Schniefen bekam

Dr. Stanley Fineman ist ein ehemaliger Präsident des American College of Allergy, Asthma und Immunologie, und er hat ein praktizierenden Allergologe seit mehr als 35 Jahren. Er findet das ganze Thema von Allergien und Allergene faszinierend - gut für jemanden, der viele seiner Tage bis zu den Ohren in Kleenex verbringt.

Das Wunder liegt in den Zahlen. Es gibt so viele Allergene gibt, und so viele Menschen, die anders reagieren auf Allergene. Und die gleichen Leute zu verschiedenen Zeiten ihres Lebens und zu verschiedenen Zeiten des Jahres unterschiedlich auf verschiedene Allergene reagieren.

So etwas, das können Sie wie Hacker auf eine Lunge bei 16 fühlen kann 35 völlig harmlos sein und etwas hatte man kein Problem mit, wie ein Kind Sie in der Nase im späteren Leben stanzen kann.

Sie können irgendwo neu, mit allen möglichen verschiedenen Flora bewegen, und denken Sie in reiner, sauberen Rocky Mountain-Typ Luft atmen. Zehn Jahre später, ist es, als ob Sie in den Felsen zu atmen. Fineman sagt er es die ganze Zeit sieht.

Die Möglichkeiten, die reinen Permutationen, sind praktisch endlos.

„Ich denke, es ist ein wirklich spannendes Feld in sein“, sagte Fineman von seinem Büro in Marietta, Georgia. „Wir tun Erforschung neuer Behandlungsmöglichkeiten die ganze Zeit.“

Der erste Trick, um Ihre Allergien unter Kontrolle bekommen, würden Sie denken, ist den Auslöser zu vermeiden. Also, wenn Sie auf eine bestimmte Art von Pollen allergisch sind, zu vermeiden draußen zu gehen, wenn das in der Luft ist.

Sie können aber die möglichen Gefahren dort sehen. Wer bleibt im Innern der ganzen Zeit? Selbst wenn Sie können, können die Pollen verhindern, in undicht? Wie Sie wissen, welche Pollen die tränenden Augen und Kratzen im Hals und alles, was Hacking aufbricht, und wie viel davon? Vielleicht ist, was Sie off Einstellung nicht die Pollen Sie denken, es ist, sowieso. Vielleicht ist es Pollen von einer anderen Pflanze. Vielleicht ist es ein paar verschiedene Pollen. Vielleicht ist es nicht einmal Pollen. Vielleicht ist es Katzen ... oder Krustentiere.

Fineman erklärt es so: Wir alle bucketful potentieller Auslöser haben, die wir tolerieren können. Aber dann kommt ein anderes Allergen von dort über, und vielleicht ein anderes hinter der Garage, und die, die Sie denken, Sie wissen geschieht über diese Woche Aufflammen werden, und schon bald Ihre Eimer Umkippen und verschütten alle auf der Vorderseite des Gesichts .

Das ist das „Schwellenphänomen“ genannt, und es ist, warum Fineman schlägt vor, dass der erste Schritt zu bekommen Allergien unter Kontrolle ist, die Auslöser nicht zu vermeiden, aber herauszufinden, was diese Trigger sind. Um dieses Recht zu tun, müssen Sie einen Hauttest.

Herausfinden, was Sie plagt

Ein Haut-Prick-Test wird auf dem Rücken oder den Unterarm durchgeführt, um festzustellen, ob eine Person zu einer bestimmten Substanz allergisch ist.

Wenn Sie noch nie einen Hauttest für Allergien hatten, kann es ein wenig 16. Jahrhundert klingen.

Der Test ist einfach, wirklich: Ein Arzt der Haut, so viele wie 40 verschiedene Allergene unterziehen, um zu sehen, was passiert. Verschiedene Arten von Pollen, Tierhaare, Nahrungsmittelallergene und Staub. Sie werden einen Tropfen Extrakt jeden potentiellen Allergen auf einem kleinen Teil Ihrer Haut erhalten - in der Regel einen Unterarm -, die dann kaum in die Hautoberfläche gespitzt wird. Es ist relativ schmerzlos.

Dann wartet jeder, um zu sehen, wie Ihre Haut reagiert, und zu dem, was. Nach der Mayo Clinic, testen Ärzte auch die Haut mit zwei anderen Substanzen: eine, die Ihre Haut sorgt dafür, dass in der Tat, um potenzielle Allergene und man wird reagieren, die Ihre Haut reagiert nicht zu viel stellen sicher, dass es nicht zu empfindlich ist.

Herauszufinden, wie man es beheben

Sobald die Ergebnisse in sind, kann die Behandlung beginnen. Vermeiden Sie Ihre Trigger, jetzt, dass Sie wissen, was sie sind, ist ein Anfang. Aber, wie wir erwähnt haben, das ist nicht immer praktisch.

So können Sie mit allen Arten von Over-the-counter oder verschreibungspflichtigen Medikamenten gehen zu versuchen, das Niesen und kratzig Augen zu steuern, und das alles. Augentropfen, Nasensprays, Pillen. Inhalatoren, Hautcreme, Sirup. Antihistaminika, Kortikosteroide, abschwellende Mittel. Für Notfälle gibt es Adrenalin.

Oder Sie können mit der Immuntherapie, eine Reihe von Injektionen über mehrere Jahre gehen. Die Aufnahmen werden mit den Allergenen gespickt, die Sie ab, mit der Idee festgelegt, dass sie in den Körper des Systems immer und immer wieder die Einführung werden Sie schließlich desensibilisieren. Das Therapie war „sehr effektiv“, nach der World Allergy Organization.

Fineman meldet neue Immuntherapie, die sublingual genommen werden kann. Und, wie er betont, andere Behandlungsmöglichkeiten werden die ganze Zeit entwickelt und getestet.

Nach dem ACAAI beeinflussen Nasalallergien so viele wie 50 Millionen Amerikaner. Im vergangenen Jahr rund 17 Millionen Erwachsene und fast 7 Millionen Kinder wurden mit allergischen Rhinitis, allgemein bekannt als Heuschnupfen diagnostizieren.

Allergien können nicht geheilt werden. Es gibt keine eine magische Nasenspray, die plötzlich die Welt machen gefülltes-up atmen und die geschwollenen Augen deutlich sehen.

Aber wenn Sie wissen, was Sie aus Vertonung, können Allergien gesteuert werden. Und das, zumindest sollte eine gewisse Erleichterung bringen.