Warum waren wir „leer“ bei bestimmten Gelegenheiten?

Jeder hat uns zu jeder Zeit geschehen ist, aus irgendeinem Grund, erkennen wir, dass mehr als ein paar Sekunden oder Minuten sind nicht in der Lage aus Beton etwas zu denken oder die Elemente erinnern wir uns in den Archiven unseres Gedächtnisses suchen, Grund sie sind.

Wenn zum Beispiel in der Öffentlichkeit sprechen kann passieren, wenn sogar in der Lage sein, sich daran zu erinnern, was die grundlegende Botschaft war, dass wir kommunizieren wollen, geschweige denn die Linien des Skripts, die wir vorbereitet hatten. Es kann auch in konventionelleren Kontexten auftreten. Wenn zum Beispiel bei einem Treffen von Freunden wurden keine Ahnung, was ich sagen soll, aber was er sprach war ein Thema, das relativ einfach Bewertung ist.

Dieses Phänomen ist bekannt als geht leer, und hat eine Erklärung mit, wie der Speicher zu tun hat, die auf bestimmte psychische Zustände bezieht.

Die Erklärung für das Phänomen wird leer gelassen

Das erste, was im Auge zu behalten, zu verstehen, warum manchmal sind wir leer gelassen ist, dass alle unsere geistige Aktivität, auch in seinen unbedeutendsten Aspekten, mit unseren Erinnerungen zu tun hat.

Der Speicher ist nicht nur ein Geschäft, in dem ein Mann, der die Funktionsweise unseres Gehirns verwaltet relevante Informationen sammelt. Alles, was wir sind und tun, ist durch unser Handeln zum Ausdruck gebracht, weil wir in der Vergangenheit alle Arten von Erfahrungen verinnerlicht haben. Ein völlig frei von Gehirn-Speicher ist nicht denkbar, weil alles, was in unserem Gehirn passiert, hat mit dem Aufdruck zu tun, die Erfahrungen aus der Vergangenheit in unserem Gehirn verlassen haben.

Kurz gesagt, sind die Erinnerungen nicht nur die Stücke von Informationen, die wir von Erfahrungen, die uns oder Daten geschehen, die wir auswendig zu lernen streben. Das Gedächtnis ist die Art, wie wir riechen macht uns schlecht fühlen, weil wir es mit etwas verknüpfen, die vor uns Jahren passiert ist, und ist auch die Art, wie wir gelernt haben, miteinander bestimmte Ideen zu verbinden, unsere Gedanken ermöglicht, ohne viel Aufwand zu fließen .

Die Tatsache, geht leer ist ein Zeichen dafür, dass unser Gedächtnis ist eine kleine Krise in der Grundoperation leidet. Aus irgendeinem Grund haben viel von unseren Erinnerungen gewesen vorübergehend außer Reichweite, und das macht Deadlocks Begegnungen für eine Weile zu denken.

Die Rolle von Stress bei der Wiederherstellung Erinnerungen

Manchmal ist das Auftreten von Momenten, wenn wir leer waren möglicherweise in Teilen des Gehirns in Erinnerung Erholung beteiligt wegen Mängeln sein. Zum Beispiel, einer der wichtigsten Symptome der Demenz ist der Verlust gewonnene Erinnerungen.

Dies ist jedoch gleiche Phänomen für vollkommen gesunde Gehirne auch normal. In diesen Situationen hat Stress eine sehr wichtige Rolle. Wenn wir gehen durch Momente der Angst, viele der psychischen Prozesse, die die Funktionsweise des Gehirns ändern vollständig regeln.

Angst kann nicht viel erscheinen, wenn wir es nur als lästiges Gefühl interpretieren, sondern tatsächlich von einer neurochemischen Kettenreaktion begleitet, die das gesamte Nervensystem und die Freisetzung von Hormonen beeinflusst, die verschiedene Organe unseres Körpers zielen. Und natürlich Angst wirkt sich auch auf Speicher.

Insbesondere dann, wenn wir einige Teile unseres Körpers, bekannt als Nebennieren gestresst fühlen beginnen, um eine Vielzahl von Hormonen wie Glukokortikoiden bekannt absondern. Diese Chemikalien sind nicht nur verantwortlich für uns nicht in der Lage sein, mich daran zu erinnern, was manchmal mit uns passierte, wenn wir einen sehr hohen akuten Stress gelebt; auch unsere Fähigkeit erheblich verringern, um gespeicherte Erinnerungen zugreifen, die wir hatten, und wir vor wenigen Minuten in Erinnerung haben könnte.

Die Wirkung von Glukokortikoiden auf hippocampalen

Wenn wir anfangen, Stress zu fühlen, wie vor einer Prüfung, geht unser Nervensystem in einen Zustand der Warnung vor gefährlichen Situationen verbunden. Das bedeutet, dass unser Körper einen Alarm wird, die Warnschilder in einem anderen Kontext reagiert wurden ignoriert, weil es unwichtig ist, dh Hirnaktivierung auf Empfang äußere Reize ausgerichtet.

Auf diese Weise können schnell Schäden zu vermeiden sich zu bewegen, aber dieser Preis nicht zu viele Ressourcen Grund widmen oder kreativ minimal denken, ist es notwendig, Sätze ziemlich aufwendig bezahlt zu artikulieren.

In diesen Situationen stören Glucocorticoide direkt in die Funktion des Hippocampus, einem Teil des Gehirns, wie das Verzeichnis der Speicher bekannt, die verbal ausgedrückt werden kann. Während Spiegel dieses Hormons hoch sind, wird der Hippocampus mehr Schwierigkeiten haben als normal, wenn der Zugang Erinnerungen und Assoziationen zwischen Konzepten durch Erfahrung gelernt.

Außerdem verschwinden die Effekte von Glukokortikoiden nicht nur zu dem Zeitpunkt, akuter Stress verschwindet. Level bestehen für eine lange Zeit, und wenn wir chronischen Stress erleben fast überhaupt nicht kommen, was bedeutet, dass wir diese Gedächtnislücken häufiger erleben. Deshalb sind die Zeiten, in denen wir nicht leer auftreten würde nur dann, wenn wir sehr nervös fühlen; kann ein Teil der Fortsetzungen ständig Angst gefühlt haben.

Stichworte

StressAngstGedächtnisKognitionGehirnNeuroscience