Was ist Chikungunya?

Im Mai 2016 bestätigten Texas Gesundheit Beamte den ersten lokal erworbenen Fall von Chikungunya des Staates. Es ist nicht das erste Mal, die Moskito-bourne Krankheit hat in den USA angezeigt. Im Juli 2014 ein Florida Mann und Frau - die in letzter Zeit nicht gereist war - hatte sich infiziert. Bis dahin gab es etwa 357 Fälle von Chikungunya-Infektion in den USA, erworben alle von Moskitos gebissen Reisenden außerhalb des Landes. Aber es ist klar, dass der leidige Virus Wohnsitz in den Vereinigten Staaten aufgenommen hat.

Lange bekannt in Asien, Afrika und Europa, ist Chikungunya-Virus auf Menschen, die von Aedes aegypti und Ae verbreiten. albopictus, die gleichen lästigen Schädlinge, die uns eingeführt, um Dengue-Fieber. Aber im Gegensatz zu Dengue-Fieber, Chikungunya ist nicht ein „Reservoir“ erfordern und wird direkt von einem menschlichen Wirt zum anderen über Moskito verbreiten. Andere Moskitos übertragenen Krankheitserreger, wie West-Nil-Virus, muss in einem Vogel replizieren, bevor sie von einer Mücke zu einem Menschen, nach Slate passieren kann, das Chikungunya ruft das Virus, das Entomologe nervös macht.

Die Tatsache, dass die asiatischen Tigermücken, insbesondere die Krankheit ausbreiten können, ist ein Grund zur Besorgnis bei einigen Experten; Diese Mücken Ziel Menschen für die Fütterung und sie essen während des Tages, wenn ahnungslose Menschen am aktivsten sind. Ganz zu schweigen davon, dass diese aggressiven Beißer sind unerschrockene Insekten - ursprünglich aus Südostasien, sie auf der globalen Invasive Species-Datenbank als eine der 100 schlimmsten invasiven gebietsfremden Arten aufgeführt ist. Eingeführt in den USA im Jahr 1985 hat die Art verbreitet nun auf den meisten Gebieten östlich des Mississippi und sie sind nicht so pingelig in Bezug auf die Zucht-Umgebungen.

Ann Powers, Forschung Mikrobiologe und Leiter des Alpha-Virus-Labors in CDC-Abteilung für Vector-Borne Diseases, beschreibt Chikungunya als Virus mit dem Potential „Krankheit und Elend“ in den Vereinigten Staaten zu verbreiten

„Während Chikungunya Menschen nicht töten, die Maut es zufügt Reihen hoch auf dem Misery Index; trifft es schnell und hart und fast ohne Subtilität „, sagt sie. „Infizierte Menschen mit Chikungunya der Regel Erfahrung hohem Fieber und schweren Gelenkschmerzen, kurz nachdem sie ausgesetzt sind. Manchmal sind diese Probleme langlebig.“

Symptome

Die Inkubationszeit von Happen zu Beginn der Symptome sind in der Regel drei bis sieben Tage und wird am häufigsten durch hohe Fieber gekennzeichnet, typischerweise über 102 Grad.

Gelenkschmerzen, die andere häufigste Symptom, wurde beschrieben als „heftig unangenehm.“ Die Schmerzen können schwerwiegend sein und schwächend. Andere Symptome können Kopfschmerzen, Muskelschmerzen, Gelenkschwellung oder Hautausschlag.

Seltene Komplikationen - einschließlich Unannehmlichkeiten wie Hepatitis, Nephritis, bullösen Hautläsionen, Blutungen, Meningoenzephalitis und Myelitis - sind ebenfalls auftreten bekannt. Neugeborene, ältere Erwachsene und Menschen mit Vorerkrankungen sind ein höheres Risiko für schwere Erkrankungen.

Glücklicherweise sollte das Schlimmste es in der Regel innerhalb von sieben bis 10 Tage vergehen, obwohl für manche Menschen die Gelenkschmerzen für Monate oder sogar Jahre andauern kann. Einmal infiziert, ist eine Person wahrscheinlich zukünftige Infektion durch das Virus immun sein. Also, zumindest ist es das.

Eine andere Sache zu beachten: Dengue-Fieber und Chikungunya kann präsentieren mit ähnlichen Symptomen. Aber Chikungunya ist wahrscheinlicher, hohes Fieber, starke Gelenkschmerzen zu verursachen, Arthritis und Hautausschlag, während Dengue wahrscheinlicher ist, Neutropenie zu verursachen, Thrombozytopenie, Blutungen, Schock und Tod.

Behandlung und Prävention

Es gibt keine Behandlung für die Infektion; man kann nur versuchen, die Beschwerden der Symptome zu verringern. Die CDC empfiehlt, viel Ruhe, ausreichend Flüssigkeit zu trinken Austrocknung zu verhindern, und die Einnahme von Medikamenten - wie Ibuprofen, Naproxen, Paracetamol oder Paracetamol - Fieber und Schmerzen zu reduzieren.

Während der ersten Woche der Krankheit, ist es wichtig für alle, infiziert zu vermeiden von einer Mücke gestochen zu werden und weiter die Krankheit zu verbreiten. Und wenn Sie ein Insektenfänger sein passieren, beziehen sich auf diese Weise Mücken zu vermeiden. Denn während ein einfacher Mückenstich bekommen kann unerträglich sein, eine heftig unangenehme virale Infektion von einem immer einen guten Grund, alles zu tun Sie in erster Linie gebissen zu vermeiden ist.

Diese Geschichte wurde ursprünglich im Juli 2014 veröffentlicht und mit neuen Informationen aktualisiert.