Was sind Magen-Grippe-Symptome?

Mit Grippesaison im Gang und das Wetter nur kälter draußen, fragen sich viele Menschen über Magen-Grippe-Symptome.

Immerhin ist dies die Höhe der Grippesaison.

Jedoch ist die Bedingung der Regel zugeschrieben „Magengrippe“ nicht durch das Influenzavirus verursacht.

Der Zustand als Magen-Grippe bekannt, Gastroenteritis, wird durch eine Vielzahl von Viren und führt zu Erbrechen oder Durchfall tatsächlich verursacht.

Wegen der Erbrechen und Durchfall, ist es wichtig, viel Flüssigkeit durch die Dauer der Infektion zu trinken.

In der Tat empfiehlt der Center for Disease Control and Prevention, dass Familien mit Säuglingen und Kleinkindern jederzeit eine Versorgung mit oraler Rehydrationslösung zu Hause bleiben und die Lösung nutzen, wenn Durchfall beim Kind zuerst eintritt.

Nach Angaben der CDC, können viele verschiedene Viren Gastroenteritis verursachen, einschließlich Rotaviren, Noroviren, Adenoviren, Sapoviren und Astroviren.

Hier sind die typischen Magen-Grippe-Symptome:

  • Wässriger Durchfall
  • Erbrechen
  • Kopfschmerzen
  • Fieber
  • Bauchkrämpfe
Die CDC berichtet, dass die Magen-Grippe-Symptome erscheinen, ein bis zwei Tagen beginnen, nachdem sie mit dem Virus infiziert werden und können danach für bis zu 10 Tage dauern.

Die Krankheit ist ansteckend, aber es ist nicht ernst in den meisten Fällen. Die meisten Menschen ohne langfristige Auswirkungen erholen wird.

Aber, rät die CDC, dass Säuglinge, Jugendliche und andere, die nicht für sich selbst sorgen können, wie ältere Menschen, müssen Vorkehrungen treffen, nicht zu dehydriert zu werden.

In den Vereinigten Staaten treten die meisten Magen-Grippe-Ausbrüche in den Monaten Oktober bis April.

mehr über Magen-Grippe-Symptome erfahren? Lassen Sie uns einen Hinweis in den Kommentaren unten.