Was waren die Split-Brain-Experimente?

Sind Sie mit dem rechten Gehirn dominant oder linke Gehirnhälfte dominant? Heute sind diese Begriffe sind allgegenwärtig, und ein Medley aus Pop-Psychologie-Quiz gibt es zuhauf, dass purport alle möglichen Dinge über Sie zu bestimmen, basierend auf welche Hirnhemisphäre Sie bevorzugen. Die Liste der Merkmale, die mit der rechten brained oder links brained stehen, sind bekannt. Wenn Sie mit dem rechten Gehirnhälfte, sie sind mehr einfallsreich, kreativ, künstlerisch, intuitiv. Wenn Sie links Gehirnen sind, sind Sie mehr rational, logisch, wissenschaftlich.

Obwohl viele dieser Charakterisierungen übermäßig vereinfacht werden, ist es eine wissenschaftliche Grundlage für sie. Zurück in den 1960er Jahren, ein Forscher mit Namen Roger Sperry führte eine Reihe von bizarren, aber bahnbrechende Experimente an Patienten, die ihre Corpus callosums hatte - Hirnstrukturen, die für die Verbindung der beiden Hemisphären des Gehirns - trennt. Die Versuche später ominös als bezeichnet werden würde „die Split-Brain-Experimente.“

Die Ergebnisse der Experimente würden für immer verändern, wie wir das Gehirn verstehen und letztlich die Selbst. Sie würden auch verdienen später Sperry den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin 1981.

Wie werde einige Personen ihre corpus callosums getrennt? Nun, in den 1960er Jahren die chirurgische Durchtrennung des Corpus callosum, ein Callosotomie, war die beste Methode, bekannt für einige Formen der schweren Behandlung von Epilepsie. Obwohl es ein extremes Verfahren ist, bei Patienten mit abgeschlagenen Corpus callosums zeigen oft völlig normales Verhalten für das ungeübte Auge, auch wenn das Corpus callosum die einzige Verbindung ist die zwischen der rechten und linken Hemisphäre existiert.

Sperry wusste aus früheren Studien an Patienten mit Hirnverletzungen, die die beiden Hemisphären einige spezielle Funktionen hatte. Zum Beispiel ist die linke Seite des Gehirns weitgehend die Kontrolle über die Sprache. Also machte er sich Individuen zu testen, die Corpus callosotomies mit dem Ziel der Ausfüllung genau das, was macht die beiden Hemisphären einzigartig erhalten hatte.

Um zu verstehen, wie die Experimente funktionieren, ist es zunächst wichtig zu verstehen, dass das Gehirn und Körper eine nach hinten Assoziation haben: die rechte Hemisphäre ist mit der linken Seite des Körpers, und die linke Hemisphäre ist auf die rechte Seite des Körpers verbunden. Die meisten Menschen die Gehirne mit Reizen zu einer Seite des Körpers oder der anderen über das Corpus callosum durch den Austausch von Informationen präsentiert fertig zu werden, aber Split-Brain-Patienten haben keine solche Verbindung. So vermutet Sperry, dass er könnte testen, wie jeder Hemisphäre anders bei diesen Patienten führt durch Reize auf einer Seite des Körpers oder der anderen zu beschränken.

Seine Experimente kamen in drei Sorten: die visuelle Prüfung, der taktile Test und die visuelle und taktile Prüfung.

Bei der visuellen Prüfung wurden die Probanden mit einer Reihe von horizontalen Leuchten vorgestellt, die über das Gesichtsfeld blinken könnten. Faszinierend fand Sperry, dass Themen der stimmlich Berichterstattung nur in der Lage waren, wenn die Lichter auf der rechten Seite blinkt. Aber wenn die Probanden wurden gebeten, statt auf die Lichter zu zeigen, wenn sie geblitzt, anstatt einen vokalen Bericht zu machen, wurden die Probanden in der Lage, um alle Lichter genau zu identifizieren. Dies erwies sich als wesentlich, dass während beide Gehirnhälften der Lage sind, das Licht wahrzunehmen, nur die linke Hemisphäre für die Übersetzung dieses Wissen in einen vokalisierten Bericht kann. Sperry bewies damit, dass die linke Hemisphäre das Sprachzentrum enthält.

Die taktile Test hatte ähnliche Ergebnisse, nur taktile Reize statt visuelle Reize verwenden, und die visuelle und taktile Prüfung der beiden kombinierten, weiter die Verbindung zwischen Sprache Aufbau und der linken Gehirnhälfte. Später Tests zeigten, dass die rechten Gehirnhemisphäre auch besondere Fähigkeiten, vor allem in Bezug auf nonverbale und räumlichen Aufgaben, Gesichts- und Objekterkennung und symbolisches Denken haben.

Alles in allem ist die linke Hemisphäre typischerweise als „analytisch“ oder „logische“ Seite bezeichnet, während die rechten Hemisphäre „ganzheitlich“ oder sind „intuitiv.“ Klingt bekannt? Dies ist im Wesentlichen die Quelle unserer Pop-Psychologie Vorstellungen von dem, was bedeutet, es richtig Gehirne oder links Gehirne zu sein, auch wenn alle gesunden Menschen durchaus in der Lage sind Aufgaben, die mit beiden Hemisphären durchführen.

Die Versuche haben zu vielen Fragen über unsere Wahrnehmung von Selbst geführt. Zum Beispiel haben einige Wissenschaftler der Frage, ob Split-Brain-Patienten tatsächlich sind „zwei Köpfe“ mit jeder Hemisphäre einzeln wahrzunehmen und die Welt getrennt zu analysieren. Die schwierige Frage ist daher: In welchem ​​Sinne tut jeder von uns wirklich ein einzigen „geistigen Auge“ hat? Might die Wahrnehmung eine einzige bewusste Selbst eine Illusion zu haben sein?

Wenn Sie in der Erforschung mehr Details über die Split-Brain-Experimente interessiert sind, eine animierte Infografik kann über sie bei Nobelprize.org finden.