Was zieht Öl?

Zu einer Kultur mit frischen minzig Gelen und Tonika besessen, das Lächeln zu erhellen, die Idee des Öl rauscht in dem Mund um scheint bestenfalls nicht eingängig. Was für Pepsodent Mädchen in ihrem rechten Verstand würde stumpf, dass Grinsen mit Pflanzenfett glänzende?

Aber zumindest so weit zurück wie 500 vor Christus, Ölziehen - wie die Praxis genannt wird - hat sich ein wichtiger Bestandteil der traditionellen indischen Medizin. In dem alten ayurvedischen Text „Charaka Samhita“, die aus der Zeit um 500 vor Christus zurückgeht, ist die Praxis Kavala oder Gandusha genannt und gesagt wird, etwa 30 systemische Erkrankungen wie Kopfschmerzen, Migräne, Neurodermitis, Diabetes und Asthma kurieren. Die Voraussetzung ist, dass das Öl „zieht“ Toxinen aus dem Körper heraus. Wie gut, hat es ausgiebig zur Aufhellung von Zähnen, Vorbeugung gegen Karies, Behandlung von Mundgeruch, Zahnfleischbluten, trockene Kehle, rissige Lippen und zur Stärkung der Zähne, Zahnfleisch und den Kiefer eingesetzt.

Während die Wissenschaft noch hat viele der allgemeinen Gesundheit Ansprüche zu sichern, gab es vermutlich eine Reihe von Studien, dass Öl für die Mundgesundheit ziehen von Vorteil ist.

Eine Studie 2009 festgestellt, dass Öl in einer Verringerung des Plaque-Index, modifizierten gingivalen Scores und Gesamtkeimzahl von aeroben Mikroorganismen in der Plaque von Jugendlichen mit Plaque-induzierten Gingivitis ergab ziehen. Eine weitere Studie, dieser aus dem Jahr 2011, festgestellt, dass Ölziehen Therapie ebenso wirksam war, als Mundspülung für die Behandlung von Halitose Chlorhexidin enthalten und zur Bekämpfung der Organismen mit Halitosis verbunden. Während eine Studie von 2008 festgestellt, dass Öl in der Senkung der Streptococcus mutans in der Plaque und Speichelproben zählen führt Ziehen; die Studie ergab, dass Öl ziehen kann verwendet werden als „bei der Erhaltung und Verbesserung der Mundgesundheit eine wirksame präventive Ergänzung.“

Obwohl also die Wissenschaft nicht bewiesen hat, die Praxis das Allheilmittel, wie indische Tradition schlägt vor, zumindest zu sein, es scheint einige positive Vorteile für den Mund zu sorgen.

Wenn Sie bei dem Versuch, es interessiert sind, können Sie ein paar verschiedene Arten von Öl verwenden; die meisten Leute benutzen Sonnenblumen-, Sesam- oder Kokosöl. Wenn Sie aufwachen, trinken Sie ein Glas Wasser und etwa einen Esslöffel Öl in den Mund legen. Swish es um etwa fünf Minuten, wenn zuerst die Praxis starten und arbeiten Sie sich nach und nach auf 20 Minuten, die die empfohlene Menge an Zeit. Danach spuckte das Öl den Müll aus, mit Wasser abspülen, putzen Sie Ihre Zähne, und wer weiß, vielleicht werden Sie einen Rückgang der Kopfschmerzen und Ekzeme zusammen mit Ihrem gesünderen Zahn bemerken.