Wie Alzheimer beeinflusst das Gehirn

Alzheimer ist eine neurodegenerative Erkrankung, gekennzeichnet durch den Verlust des unmittelbaren Speichers verursacht und verschiedene Verhaltensstörungen verursachen. Diese Krankheit ist Terminal und hat keine Heilung, und während der Zeit, da ihre Wirkung kann unterschiedlich je nach Stadium der Entwicklung der Krankheit auf den Hirnschäden beobachtet werden. Wenn Sie wissen wollen, wie es das Gehirn und Alzheimer beeinflusst, was die Stufen der Entwicklung sind, dann weiter in dem folgenden Artikel lesen Sie mehr über diese Krankheit zu lernen.

Sie können auch interessieren: Was ist die Behandlung der Alzheimer- Index
  • Ursachen der Alzheimer-Krankheit
  • Frühstadium der Alzheimer
  • Mitte der Bühne Alzheimer
  • fortgeschrittenes Stadium des Alzheimer
  • Die Lebenserwartung eines Patienten mit Alzheimer-Krankheit

Ursachen der Alzheimer-Krankheit

das wahre Ausmaß der Ursachen dieser Krankheit ist derzeit nicht bekannt, aber bis heute haben viele von ihnen erkannt. Unter diesen Risikofaktoren, die wichtigsten sind Alter und Familiengeschichte.

Alter, ein Risikofaktor für die Alzheimer-

Alter, ist ein klarer Risikofaktor, vor allem für Menschen über 65 Jahre, in diesem Alter jemand mit einer Möglichkeit von 10% dieser Krankheit, und bei Menschen über 85 Jahre, das Risiko steigt auf fast 50%. Trotz der Studien hat es Fälle, wo die Krankheit von jünger Leuten zusammengezogen wurde.

Es wird angenommen, dass ein weiterer Faktor, der den Beginn der Alzheimer-im Alter begünstigen könnte, das Bildungsniveau des Patienten ist. Einige Studien haben das Bildungsniveau von Menschen mit dieser Krankheit verbunden sind, Menschen mit einer hohen Kapazität, sich zu äußern, durch während seines hohen Alters zu schreiben, sind weniger wahrscheinlich, dass Demenz zu bekommen.

Familiengeschichte

Die andere Hauptursache der Alzheimer-Krankheit ist Familiengeschichte, so dass jede Person, deren Eltern oder Großeltern von Demenz gelitten haben, sind einem erhöhten Risiko für die Entwicklung dieser Krankheit. bewusst, Familiengeschichte zu sein, ermöglicht eine frühzeitige Diagnose der Krankheit, für den Patienten eine frühzeitige Behandlung zu initiieren und zu schaffen, eine bessere Zukunft die Möglichkeit bieten. In diesem anderen Artikel beantworten wir Ihre Frage, ob Alzheimer erblich ist.

Eine weitere Ursache für diese Erkrankung ist genetisch Genotyps von Apolipoprotein E vererbt, kann dieser Fall zwei entgegengesetzte Effekte erzeugen. Auf der einen Seite der Gen-Typ 4, erhöht das Risiko von Alzheimer, sondern stattdessen erbt das Gen Typ 2 erzeugt einen Schutz gegen die Krankheit zu erben.

Biologisch, wird angenommen, dass die Krankheit im Zusammenhang mit Ebenen von Acetylcholin im Gehirn verringert. Diese Substanz ist ein Neurotransmitter, der für das Senden von Signalen von einem Neuron zum anderen ist von großer Bedeutung in den Prozessen von Lernen und Gedächtnis zuständig ist. Durch die Verringerung der Ebenen von Acetylcholin, wird angenommen, dass der Beginn der Alzheimer-Krankheit stattfinden könnte.

Weitere mögliche Faktoren, die als Ursache für diese Krankheit identifiziert wurden, leiden Hypertonie, Rauchen, Diabetes leiden, Hypercholesterinämie. Alle diese Krankheiten sind in der Lage vaskuläre Läsionen im Gehirn verursachen, die degenerieren kann Alzheimer Hirnfunktionen verursachen.

Frühstadium der Alzheimer

Um zu erfahren, wie Alzheimer das Gehirn beeinflusst haben, um die Stadien der Krankheit zu reparieren. Veränderungen, die während degenerative Hirnerkrankungen, wie Alzheimer auftreten, in der Regel durch Stufen unterschieden.

Während die frühe Phase leichte Veränderungen im Gehirn verursachen kann einige Probleme verursachen in den Speichern im Zusammenhang, wie zB: Hilfe benötigt die Schlüssel zu finden, nicht in der Lage zu sein, den Namen eines Freundes zu erinnern, erhält in vertrauten Orten, Änderungen verloren Humor, macht Sätze kürzer als normal oder nicht verwandte Ideen mischt, etwas zu sagen.

Alle Erinnerungen verursachten Probleme während der frühen Phase der Alzheimer sind nicht immer in einer bestimmten Reihenfolge präsentiert, und jeder dieser Situationen isoliert auftreten kann. Während dieser ersten Phase setzt der Patient richtig Argumentation.

In einem weiteren Artikel werden wir Ihnen sagen, wie beginnt Alzheimer.

Mitte der Bühne Alzheimer

Während dieser zweiten Phase der Alzheimer vieler wahrnehmbaren Veränderungen treten im Gehirn, wie sie Hirnareale betroffen sein beginnen, die für die Sprache zuständig sind, beginnt der Patient von der Krankheit betroffenen Sätze zu wiederholen, nicht nur, was er sagt, Geschenke oder unterscheiden Schwierigkeiten Konzepte beziehen sich auszudrücken.

Es ist in diesem Stadium, wo viel wahrnehmbarer Persönlichkeit ändert, tägliche Überwachung für jede Aktivität erforderlich ist und die Hilfe benötigen täglichen Aufgaben wie Ankleiden, Baden, die Zubereitung von Speisen, Essen oder mit dem Bad auszuführen vorgestellt.

Auch während der mittleren Phase der Alzheimer-Balance beeinflusst wird, fällt der Patient leidet und Hilfe brauchen zu gehen, die zeigen, dass während dieser Zeit hat sich das Kleinhirn betroffen, die innerhalb des zentralen Nervensystems ist verantwortlich für das Gleichgewicht und Koordinierung der Mobilität.

fortgeschrittenes Stadium des Alzheimer

Alzheimer beeinflusst das Gehirn dauerhaft während der letzten Stufe, wie es ist, wenn die Krankheit voll entwickelt ist, und es wird schwere Schäden an Gehirnfunktionen gewesen, posierend schwere Probleme. Ihre motorischen Fähigkeiten sind stark in dieser Phase betroffen, die Unfähigkeit, präsentierten so schwer zu gehen oder zu tun. Sie können nicht ihre Gesten steuern und Unterstützung benötigen, jede Aufgabe, wie Reinigung oder Essen auszuführen, zusätzlich zu vollständig der Kontrolle über die Blase und Darm zu verlieren.

Erinnerung an Patienten in diesem Stadium vollständig kompromittiert, Kurzzeitgedächtnis und die langfristige zu verlieren, können ihre Kinder nicht erkennen, Paare oder Familienmitglied oder einen Freund.

Das Hirnareal verantwortlich für Sprache ist in einer solchen Art und Weise beeinflusst, dass sie die Fähigkeit, vollständig zu sprechen verlieren kann, oder in anderen Fällen machen sinnlose Geplapper. Der präfrontale Cortex ist degeneriert, so dass Menschen mit Alzheimer erratisches Verhalten zeigen, ohne Grund zu weinen, weinen ohne Grund und plötzliche Veränderungen in ihrem Verhalten, sehr ungehemmt zu sein oder sogar aggressiv zu Zeiten.

Während dieser Zeit das Risiko einer Infektion von Ernährungsproblemen entstehen, Dehydrierung oder durch Immobilisierung erhöht Verletzungen verursacht, wobei diese oft die Todesursachen von Alzheimer-Patienten.

In einem weiteren Artikel werden wir Ihnen sagen, wie für eine Person mit Alzheimer kümmern.

Die Lebenserwartung eines Patienten mit Alzheimer-Krankheit

Die Lebenserwartung von Patienten mit Alzheimer hängt von jeder Person abhängig, aber der Durchschnitt liegt in der Regel zwischen 8 bis 10 Jahren nach der Diagnose des gleichen, wenn auch derzeit nicht bekannt ist, was die Gründe für diese Unterschiede sind, wie sie sind es wurden Fälle von Menschen, die von dieser degenerativen Krankheit leiden bis zu 20 Jahren überlebt haben.

Dieser Artikel ist rein informativ, wir haben keine Macht, jede medizinische Behandlung zu verschreiben oder eine Diagnose zu stellen. Wir laden Sie ein, einen Arzt, falls zu besuchen von jeder Art von Zustand oder Beschwerden vor.

Um weitere Artikel ähnlich wie bei Alzheimer beeinflusst das Gehirn zu lesen, empfehlen wir Ihnen unsere Kategorie von Krankheiten und Nebenwirkungen ein.