Wie fäkale Transplantationen kann eine schwächende Infektion heilen

Es gibt etwas, poetisch und ergreifend über die Idee des Seins der Empfänger die Augen eines Organspender oder Herz ... aber jemand anderem Kot? Eek.

Doch für diejenigen, die gefährliche und zähe Darm-Infektion durch das Bakterium Clostridium difficile verursacht kämpfen, konnte nichts mehr willkommen sein.

Die lähmende Infektion erfolgt in der Regel, nachdem jemand gemeinsamen Antibiotika genommen hat, die normale Darmbakterien zu töten. Wenn die Person dann auf C. difficile ausgesetzt, die häufig in vielen Krankenhäusern gefunden wird, kann die Infektion halten nehmen. Gekennzeichnet durch reichlich Durchfall, Erbrechen und unkontrollierbar hohe Fieber, oft die Infektion reagiert nicht auf Antibiotika.

Mit dem Aufkommen von immer mehr giftigen Stämmen der Bakterien, eine wachsende Zahl von Menschen zum Opfer zu fallen die Infektion. Mehr als 300.000 Patienten in amerikanischen Krankenhäusern Vertrag C. difficile jedes Jahr, und Forscher schätzen, dass die Gesamtzahl der Fälle, in und kann aus Krankenhäusern, 3 Millionen. Es tötet 14.000 Menschen jährlich in den Vereinigten Staaten.

Fecal Transplantationen wurden von Ärzten C. difficile seit Jahren zu behandeln, und diejenigen, die die Behandlung durchführen sagen, dass es sehr effektiv ist, aber bis jetzt hat es keine kontrollierten Studien, seinen Erfolg bestätigt.

„Diejenigen von uns, die fäkale Transplantation wissen, wie effektiv es ist,“ Dr. Colleen R. Kelly, ein Gastroenterologe mit der Medizin Collaborative Frauen in Providence, RI, sagte der New York Times. „Der schwierige Teil ist zu überzeugen, alle anderen auch.“

Die neue Forschung, in den Niederlanden durchgeführt wurde im New England Journal of Medicine veröffentlicht. Es stellte fest, dass fäkale Transplantationen geheilt, was waren Infektionen in 15 von 16 Teilnehmern wurden wiederkehrende, während nur sieben von 26 Patienten in zwei Vergleichsgruppen geheilt Antibiotika.

Der leitende Autor der Studie, Dr. Josbert Keller, Gastroenterologe am Hagaziekenhuis Krankenhaus in Den Haag, inspiriert wurde die Forschung zu betreiben nach der Transplantation für eine Reihe von Menschen, mit einer erstaunlichen Erfolgsquote durchgeführt wird.

„Nach den ersten vier oder fünf Patienten, begannen wir dachten:‚Wir nicht tun, diese Art von obskurer Behandlung ohne Beweise gehen‘“, sagte Keller. „Jeder ist darüber lachen.“

Die Forscher hatten beabsichtigt, die Studie mit mehr Menschen fortzusetzen, bestimmt aber, dass der Erfolg war so groß, dass es unethisch wäre so dass die Antibiotika-Gruppen weiterhin leiden. Es wird angenommen, dass die Behandlung funktioniert durch den Darm normalen System von Bakterien wiederherzustellen.

Und jetzt, was Sie gewartet haben: die blutigen Details. Hocker aus einem gesunden, krankheitsfreie Spender ist mit einer Kochsalzlösung verdünnt und lieferte dann in den Darmtrakt mittels eines Klistiers, einer Koloskop oder ein Rohr durch die Nase in den Magen.

Schließlich ist zu hoffen, dass Forscher in der Lage sein werden, die spezifischen Bakterien zu isolieren - der im Kot gefunden Tausender - sind verantwortlich für die Infektion zu töten. Es kann dann möglich sein, Produkte zu schaffen, die richtigen Bakterien enthalten.