Wie kann man wissen, ob ich generalisierter Angststörung haben

Generalisierter Angststörung wird durch übermäßige Besorgnis über verschiedene Ereignisse und Situationen charakterisiert, ist es schwierig für die Person zu steuern, es zu machen. Die Dauer und Intensität dieser Angst ist in keinem Verhältnis zu den möglichen Konsequenzen, die aus diesen gefürchteten Situationen entstehen können. In dieser Störung ist etwas Besonderes, aber alles, was in der Regel keine Angst. Generalisierter Angststörung ist häufiger bei Frauen als bei Männern. Hier stellen wir, wie wissen, ob ich generalisierter Angststörung haben.

Sie können auch interessieren: Wie generalisierten Angststörung zu überwinden Anleitung: 1

Übermäßige Sorge. mehr als 6 Monate erleben Sie große Angst über verschiedene Situationen und Ereignisse. Dabei handelt es Arbeit, Familie und Beziehungsfragen. Zum Beispiel befürchten, dass Sie von der Arbeit, die Angst vor Unfällen gefeuert, befürchten, dass Ihr Partner verlässt Sie, usw.

2

körperliche Symptome. Wenn Sie an dieser Erkrankung leiden, ist es üblich, einige der folgenden Symptome zu leiden: übermäßige Müdigkeit, Schlafstörungen, Muskelspannung, Schwierigkeiten entspannt, Magen-Darm-Probleme, übermäßiges Schwitzen, Tachykardie und Palpitationen, Konzentrationsschwierigkeiten.

3

Launenhaftigkeit. Die Stimmungsschwankungen sind charakteristisch für diese Erkrankung. Wenn Sie von generalisierter Angststörung leiden, ist es üblich, dass Sie die meiste Zeit irritiert mit Menschen ohne ersichtlichen Grund fühlen. In diesen Fällen ist es üblich, Toleranzniveau ist minimal und Sohlen wütend über alles.

4

Alltag. Angst und körperliche Symptome, die sie begleiten, haben in verschiedenen Bereichen Ihres Lebens zu einer Verschlechterung geführt, wie Arbeit, soziale, usw. Es kann das verhindern mögliche negative Ereignisse in diesem Versuch sein, übermäßige Vorsichtsmaßnahmen ergreifen, die Ekel in anderen erzeugen oder dazu führen, dass die Leistung nicht ausreichend ist.

5

Generalität. Die Sorge, dass Sie sich nicht auf eine bestimmte Situation beschränkt, sondern hat mit verschiedenen Situationen oder Ereignissen des täglichen Lebens zu tun. Auch diese Bedenken von Zeit zu Zeit variieren können, um die Situation anzupassen, die Sie zu dieser Zeit durchlaufen.

6

Das Fehlen von Triggern. Die Menschen an dieser Erkrankung leiden, haben eine Geschichte der Angst vor dem Auftreten der Störung. Es gibt keine spezifischen Auslöser das Vorhandensein dieser Erkrankung zu rechtfertigen, obwohl es gibt bestimmte Faktoren, die es, wie Stress begünstigen.

7

assoziierten Erkrankungen. In vielen Fällen ist diese Störung durch affektive Störung, wie die Major Depression oder Dysthymie begleitet. Es kann auch mit anderen Angststörungen wie Phobien in Verbindung gebracht werden, aber in der Regel wird mit stressbedingten Erkrankungen.

8

Dieser Artikel ist rein informativ, wir haben keine Macht, jede medizinische Behandlung zu verschreiben oder eine Diagnose zu stellen. Wir laden Sie ein, einen Arzt, falls zu besuchen von jeder Art von Zustand oder Beschwerden vor.

9

Um weitere Artikel wie zu lesen Wie kann man wissen, ob ich generalisierter Angststörung haben, empfehlen wir Ihnen geben unserer Kategorie der psychischen Gesundheit.

Tipps
  • Wenn Sie leiden an dieser Erkrankung, Beratung mit einer medizinischen Fachkraft.