Wird mein Kind Brille benötigen, wenn sie aufwächst?

Auch wenn Ihr Kind nicht über Gläser jetzt, gibt es eine Chance, dass sie sie brauchen, als sie älter wird. Myopie oder Kurzsichtigkeit, wirkt sich auf 1 in 3 Personen im Alter zwischen 12-54.

Eine neue Studie haben möglicherweise eine Möglichkeit, vorherzusagen, ob Kinder gefunden wird durch das Testen ihrer Vision in jungen Jahren Kurzsichtigkeit entwickeln. Forscher unter der Leitung von Karla Zadnik, Professor und Dekan des College of Optometry an der Ohio State University, begann mit 4512 Kindern im Jahr 1989, als sie von der ersten bis achten Klassen fortgeschritten. Sie sahen 13 Risikofaktoren für die Kurzsichtigkeit zu sehen, ob der stärkste Prädiktor war - oder auch nicht wirklich ein Prädiktor überhaupt - von Myopie und suchte zu beantworten, ob alle Faktoren in der frühen Grundschule festgestellt, konnte Vorhersage künftiger Kurzsichtigkeit.

Die Studie fand heraus, dass, statistisch gesehen, die wichtigste Prädiktor zukünftiger Kurzsichtigkeit war die Fehlsichtigkeit Kinder wenn sie wurden in der Studie getestet. Fehlsichtigkeit ist der Teil eines Auges Prüfung in dem der Optiker bittet den Patienten, die besser ist - „ein oder zwei“ - während der Patient schaut auf ein entferntes Objekt oder Brief. Es erzählt die Optiker, wie der Patient weitsichtig ist.

Die meisten Kinder sind von Natur aus ein wenig weitsichtig wenn sie geboren werden. Dies liegt daran, der Augapfel ist im Allgemeinen kürzer bei der Geburt. Licht, das in das Auge hinter der Netzhaut fokussiert anstatt direkt auf sie. Augäpfel wachsen mit Kindern, wie sie älter werden, und die meisten Weitsichtigkeit oder Weitsichtigkeit korrigiert sich nach Alter 9 oder so, wenn das Auge Anschläge wachsend. Kurzsichtigkeit tritt auf, wenn der Augapfel wächst noch mehr als sollte immer zu lang.

Die Studie fand heraus, dass Kinder, die weniger weitsichtig waren als ihre Kollegen in der ersten Klasse waren eher Kurzsichtigkeit als jugendliches zu entwickeln. Kinder, die mehr wurden in der ersten Klasse weitsichtig waren eigentlich die Kinder, die würden geht auf der normale Vision.

„Diese Ergebnisse über ethnische Gruppen gelten“, sagte Zadnik in einer Presse Freisetzung. „Die Prävalenz der Kurzsichtigkeit unter ethnischen Gruppen unterscheidet, aber Der Mechanismus ist das gleiche. Wenn Sie kurzsichtig geworden ist es, weil Ihr Augapfel hat zu lang gewachsen. Das Vorhersagemodell funktioniert.“

Diese Analyse könnte erlauben Eltern, das Problem zu fangen früher durch eine rigorose Abschirmung für Kurzsichtigkeit einrichten, wenn sie wissen, dass ihre Kind ist in Gefahr.

Was mehr ist, die Studie zeigte auch, dass „in der Nähe von Arbeit“ - zu nahe an der Seite, zum Beispiel zu lesen, ist kein Indikator für die Zukunft Kurzsichtigkeit. Tatsächlich fanden die Forscher keinen Zusammenhang überhaupt zwischen den beiden, im Gegensatz zu dem, was von vielen Jahren geglaubt wurde.

Andere Risikofaktoren, die Materie tun? Mit zwei kurzsichtigen Eltern und die Zeit, Kinder im Freien verbringen. Kinder, die mehr Zeit draußen verbringen gefunden ein niedrigeres haben Inzidenz von Myopie, aber die Forscher sind immer noch unsicher, warum dies der Fall ist.