Wohnen in der Nähe Äquator erhöht wahrscheinlich Allergie und Asthma-Risiko

Die Weltgesundheitsorganisation schätzt, dass 235 Millionen Menschen weltweit leiden an Asthma, die häufigste chronische Erkrankung bei Kindern. Entgegen der landläufigen Meinung, ist Asthma nicht nur ein Gesundheitsproblem für Länder mit hohem Einkommen. Es fällt überall, und mehr als 80 Prozent der Asthma-Todesfälle ereignen sich in der niedrigen und unteren Ländern mit mittleren Einkommen.

In der Tat, nach einer neuen Studie in der Februar-Ausgabe veröffentlicht von Annals of Allergy, Menschen, die nahe am Äquator leben können wahrscheinlicher sein Asthma haben als in anderen Teilen der Welt. Darüber hinaus hatten zugenommen diejenigen am nächsten zum Äquator leben nicht nur die Quoten für Asthma, aber auch für Heuschnupfen, Nahrungsmittelallergie und Sensibilisierung der Haut Hausstaubmilben und Schimmelpilzen zu beherbergen.

Die Autoren der Forschung zur Kenntnis, dass das erhöhte Risiko für die Exposition gegenüber UV-B-Strahlen im Sonnenlicht verbunden zu sein scheint.

„UV-B-Strahlen Exposition höher für Menschen in Gebieten leben, näher am Äquator“, sagte Studie führen Autor Vicka Oktaria in einer Pressemitteilung. „Diese Zunahme des UV-B kann zu Vitamin D verbunden werden, von der angenommen wird, das Immunsystem zu ändern. Diese Änderungen zu einem erhöhten Risiko Allergien und Asthma zu entwickeln führen können.“

Die Sonnenultraviolett-B-Strahlen durch die Haut absorbiert der Körper die Hauptquelle für Vitamin D sind, und zwar nicht genug bekommen, um eine Reihe von Problemen in Verbindung gebracht worden, einschließlich Tagesschläfrigkeit, scheint es, dass zu viel Chaos und anrichten kann.

Der Bericht ist eine der ersten prüfen, wie Geographie und Sonnenexposition Allergie- und Asthmarisiko beeinflussen kann. Während jedoch die Studie einen Zusammenhang zwischen UV-B-Exposition in der Nähe des Äquators und ein erhöhten Risiko von Allergien und Asthma bestimmt, hat es nicht eine Ursache-Wirkungs-Beziehung unter Beweis stellen.