Zigaretten machen superbugs stärker

Wenn superbugs sprechen könnten, würden sie mit uns sein Plädoyer Gebrauch Zigaretten zu gefallen; und während sie würden uns lieber normale Zigaretten rauchen, e-Zigaretten tut ganz gut, ich danke Ihnen sehr.

Dies ist zwar nicht der wörtlich Abschluss der jüngsten Forschung ist an der VA San Diego Healthcare System durchgeführt, und die University of California, San Diego, ist die Botschaft klar. Fügen Sie einen anderen Grund zu überqueren sowohl normale Zigaretten und E-Zigaretten aus der Liste der Gewohnheiten: Sie arzneimittelresistente Bakterien stärker zu machen.

Die Forscher legen die Auswirkungen der e-Zigarette Dampf an lebenden Methicillin-resistenten Staphylococcus aureus oder MRSA zu untersuchen. MRSA ist ein widerspenstigen Bakterien, die gegen viele Antibiotika resistent ist; Die meisten gedeiht oft in Hautinfektionen. In medizinischen Einrichtungen, verursacht MRSA lebensbedrohlichen Blutstrominfektionen, Lungenentzündung und chirurgische Infektionen, nach dem Center for Disease Control and Prevention.

Ermittler führen Laura E. Crotty Alexander, MD, und ihr Team wuchs MRSA in der Kultur. Wenn sie es ausgesetzt Dampf äquivalent EZigarette zu, was auf dem Markt verfügbar ist, wurde die Virulenz der Bakterien durch Veränderung der Oberfläche der MRSA in einer Weise erhöht, dass sie weniger angreifbar gemacht.

Durch die Bereitstellung von mehr Beständigkeit aus menschlichen Zellen und Antibiotika attackieren, sind die Bakterien besser in der Lage Infektion im Körper zu schaffen und verheerende Krankheit verursachen.

Und während e-Zigarette Dampf bakterielle Kraft erhöht, fand das Team, dass der Dampf auch die Fähigkeit von humanen epithelialen Zellen verminderte Krankheitserreger abzutöten. Der Dampf macht die Bakterien stärker und schwächt auch die Ressourcen des Körpers, sie zu bekämpfen.

Aber E-Zigarette Benutzer sollte dies nicht so zu verstehen, dass normale Zigaretten sind besser, wenn es darum geht, Superbugs zu befähigen. In parallelen Studien, die von den Forschern durchgeführt, aus Zigarettenrauch die Bakterien noch aggressiver.

Sie fanden heraus, dass, wenn MRSA regelmäßig Zigarettenrauch ausgesetzt war, Oberflächenveränderungen auf die Bakterien waren 10-fach größer als die von E-Zigarette Dampf. Bei der Betrachtung Pneumonie-Modellen, Zigarettenrauch ausgesetzten MRSA hatte vier-mal größer ist das Überleben in der Lunge als die reguläre MRSA, während E-Zigarette Dampf-exponierte MRSA hatte ein dreifach höheres Überleben.

„Als Fachkräfte des Gesundheitswesens, sind wir immer von den Patienten gefragt wird,‚Wäre dies besser für mich?‘“, Sagte Alexander. „Im Falle des Rauchens e-Zigaretten, hasste ich eine Antwort nicht haben. Während die Antwort nicht schwarz und weiß ist, schlägt unsere Studie eine Antwort: Auch wenn E-Zigaretten nicht so schlecht, wie Tabak sein mögen, sie messbar schädlichen Auswirkungen auf die Gesundheit noch haben „.

Die Studie wurde an der 2014 American Thoracic Society International Conference vorgestellt.