4 Tipps für tierfreundliche Wohn

Ihr Haustier ist dein bester Freund und Ihr Hund treuer Freund: Wir lieben Tiere und sie für etwas verpassen können! Grund genug Pflege Ihres Haustiers zu nehmen und auf einer anderen Ebene weniger Fleisch und Milchprodukte zu essen - und damit zu einer vegetarischen oder veganen Ernährung wechseln. Aber wie macht man das?

Ja oder kein Fleisch - eine persönliche Wahl

Ob oder ob nicht, Fleisch zu essen ist eine persönliche Entscheidung und niemand mit ihm zu stören. Um eine fundierte Entscheidung in dieser Hinsicht zu machen, ist es wichtig, beiden Seiten der Geschichte zu wissen: Fleisch ist eine Quelle von Eiweiß, Eisen und essentiellen Vitaminen, aber Fleisch ist auch schwierig für den Körper zu verdauen. Und seine Produktion ist für die Umwelt katastrophal.

Was ich sagte, es ist eine persönliche Entscheidung, aber das Essen für sich Nachteile von Fleisch liegt. Grund genug, öfter vegetarisch oder vegan zu essen! Sehr gesund und sehr gut. So zeichnen Sie noch breiter, können Sie mehr Tierprodukte vermeiden. Aber wie? Wir geben Tipps!

1. Werden Sie flexitariër - weniger Fleisch essen

Vegetarische Kost würde Schlachttiere und ist viel besser für die Umwelt und wie oben erwähnt, Fleisch Körper ist nicht so leicht zu verdauen. Aber manchmal unsere Wanderung übersteigt unsere Prinzipien und wir wollen immer noch das Stück Fleisch. Kein Problem, nur ein paar Tage in der Woche vegetarisches Essen, werden Sie eine flexitariër genannt werden, nicht verletzt und ist wieder ein großer Spaß.

Fleisch aus dem Menü, gehen abseits der ausgetretenen Pfade in Bezug auf Rezepte und entdecken überraschende Kombinationen, oft mit Gemüse in der Führung durch das Entfernen. Lecker und auch sehr gesund!

  • Rezept Vegan Kebab - leckere als das ist es nicht
  • Die göttliche vega Bürger: unser Rezept
  • 30 vegan knabbert

2. Schalten Sie Gemüse Milch

Ein Schuss Milch in Kaffee, etwas Sahne in die Pasta-Sauce und eine Schüssel mit Joghurt, nicht nicht die Menge der Milch in den Niederlanden verbraucht zu erwähnen. Wir sind alle gern Milch.

Möchten Sie weniger tierische Produkte verwenden, Milch ist oft einfach zu ersetzen. Heutzutage gibt es viele Milchersatz Kuh; denken von Sojamilch, Mandelmilch, Hafermilch oder Kokosmilch. Auch Joghurt ist heute von Soja oder Kokosnuss.

Durch die Umstellung auf pflanzliche Milch, nehmen Sie den Konsum von tierischen Produkten wieder leicht. Doch viele Menschen, -ohne sie wissenschaftlich sind Laktose-Intoleranz. Es ist also durchaus möglich, dass Sie weniger Probleme mit Ihrem Magen haben, wenn Sie nicht basierte Formel Milch mehr verwenden.

3. Vermeiden Sie echtes Leder

Sie können auch viel weniger Tier in Bezug auf Pflege und Ihre Kleidung leben. Bei einigen Arten von Kleidung und Schuhen verwenden echtes Leder. Die Haptik und Qualität aus echtem Leder einig kaum finden.

Betrachten Sie die Möglichkeiten von Kunstleder. Leatherette ist freundlich und hat eigentlich wenig anders, wenn man in Echtlederoptik. Die Lebensdauer ist auch nur so lange, und Leder späte Zugabe Feuchtigkeit. Ideal.

4. Braten ohne Butter

Ein schnitzel ist offensichtlich am besten, wenn es in Fett gebraten wird. Butter ist ein Tierprodukt auf Basis von Kuhmilch. Glücklicherweise gibt es viele Alternativen zum Braten und Rösten.

Olivenöl ist ein natürlicher pflanzlicher Ersatz für Butter, heizen einfach nicht auf eine hohe Temperatur, dann einige schädliche Substanzen. Das beliebte Kokosöl ist ideal Gegensatz zu Wärme auf eine hohe Temperatur und daher gut zum Backen, wie Sonnenblumenöl.

Möchten Sie einen Ersatz für Butterkuchen und Kuchen Rezepte verwenden, dann Kokosöl wieder eine gute Alternative. Im Internet gibt es viele leckere Backrezepte auf Basis von Kokosöl.

Wie oft essen Sie Fleisch in der Woche? Und was ist Ihre Motivation, weniger Fleisch und Milchprodukte zu benutzen? 🙂