Apple veröffentlicht iOS 4.3.3 das Datenregister zu beheben

Apple versprach ein Upgrade von IOS den Streit Protokollstandortdaten zu lösen, die vergangenen Tage stieg, und es war kein Bluff. IOS 4.3.3 wurde mit dem spezifischen Ziel auf iTunes veröffentlicht lösen Speicherprobleme geolocation Datenverkehr gerade. Aber es nicht.

Es scheint, dass die Veröffentlichung des Updates war vor, was das Unternehmen ursprünglich geplant hatte. Boy Genius Report war die erste Website, die letzten 2 Mai über die drohende Gefahr von dieser Verbesserung berichtete, dass die Gewährleistung könnte „innerhalb der nächsten zwei Wochen veröffentlicht werden. Und nur wenige Tage später hier ist es. Es gibt nichts überzeugender als der Druck einer Gruppe von Gesetzgebern und Juristen Ihre Entwickler setzen auf Höchstgeschwindigkeit zu arbeiten.

4.3.3 IOS auf die Größe des Cache-Speichers reduziert wird als Backup davon in iTunes wird nicht gespeichert und wird vollständig gelöscht, wenn Geolocation Services ausgeschaltet sind.

Apple reagierte auf die Kontroverse am 27. April in einem offenen Brief Ihre Position zu erklären und wie das iPhone zu sammeln, zu speichern und Daten und Informationen senden, die für solche Informationen verwendet wird. Apple sagte in dem Schreiben, das genau tun würde, was Sie bei der Implementierung nur Version 4.3.3 seines mobilen Betriebssystems.

Geräte, die aktualisiert werden, sind: iPad, iPad 2, iPhone 4, iPhone 3GS und die dritte und vierte Generation iPod Touch.

Die Daten werden in Gefahr gespeichert

Eines der wichtigsten Anliegen in dem Skandal von Geolocation ist im Zusammenhang mit der Höhe und Dauer der Informationen von Apple gespeichert, bis zu einem Jahr in einigen Fällen. Jetzt werden die Daten auf iOS-Geräten gespeichert sind für sieben Tage. Die Möglichkeit, dass eine neue Sicherheitslücke Geräte jemand persönliche Informationen zu gewinnen erlaubt von den Benutzern Standort bleibt.

Apple hat versprochen, dass die nächste große Update -iOS 5- gesamten Informations-Cache wird auf dem Gerät verschlüsselt werden. Es wird erwartet, iOS 5 im Juni und startete im August dieses Jahr bekannt gegeben wird, vor dem Start des iPhone 5.

Dieses Update nicht, auch nur entfernt, ist der Skandal von Geolokalisierung geschlossen. Es gibt viele Fälle, die die Nachrichten vor kurzem gespickt haben, wie Verkaufsdaten TomTom Polizei, die wir auf unserer Website abgeholt. Die südkoreanischen Behörden durchgeführt werden einige Tage vor den Büros von Google in Seoul an die Datenstelle AdMob überfallen. Rechtsanwälte und Gesetzgeber sind hinter iOS, Android und Microsoft. Es wird erwartet, dass Apple und Google Führungskräfte vor dem US-Kongress auszusagen in Kürze auf dieser Kontroverse.

Stichworte

ApfelGeolocationiOS